Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Neues Gesetz wird…

Abmahnungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abmahnungen

    Autor: nille02 07.02.13 - 09:40

    Die von euch genannten Summen stimmen nicht wirklich mit der Realität überein.

    Für ein einzelnes Musik Stück werden erst mal nur 450¤ fällig + eine Unterlassungserklärung mit vollem Schuldeingeständnis. Letzteres sollte aber immer gegen ein Modifizierte Unterlassungserklärung getauscht werden.
    Bei Filmen fordert der gegnerische Anwalt gerne um die 800¤-1000¤.

    Schlimm wird es bei Chartcontainer wie die Top 100 Torrents etc. Da muss man, wenn es denn soweit kommt, nicht nur mit einer Mahnung Rechnen sondern mit 10. Jeder wird seine 450 oder mehr fordern ( Einige fassen in einer Mahnung auch mal mehr Musiktitel zusammen wie z.b Daniel & Sebastian i.A. DigiRights. Dann sind es für 3 z.B 1250¤ )

    Was aber meiner Meinung ebenso schlimm ist, ist dass die Fristen extrem Kurz sind. Teils nicht mal eine Woche.

    Der "spaß" kann sehr schnell ganze Existenzen zerstören.

  2. Re: Abmahnungen

    Autor: helgebruhn 07.02.13 - 12:52

    naja, solche "Abmahnungen" kann man getrost dem Müll überantworten bzw. seinem Anwalt, weil nicht rechtens. Fordern kann man alles mögliche, man bekommts aber nur von ängstlichen Naturen, genau damit rechnen die Abmahnanwälte ja.

    Ich kenne einige Fälle von Kumpels, die haben den Kram samt und sonders in den Müll gschmissen, spätestens nach Inkassodrohungen kam nix mehr, weil die "Anwälte" merkten, daß da Widerstand kommt. Wenn von 1000 abgemahten Leuten 100 zahlen, machen die schon massig Reibach, einige dieser "Anwälte" sitzen ja heute auch schon im Knast oder haben mindestens ihre Zulassung verloren und durften selbst viel Strafe zahlen.

  3. Re: Abmahnungen

    Autor: theonlyone 07.02.13 - 17:11

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, solche "Abmahnungen" kann man getrost dem Müll überantworten bzw.
    > seinem Anwalt, weil nicht rechtens. Fordern kann man alles mögliche, man
    > bekommts aber nur von ängstlichen Naturen, genau damit rechnen die
    > Abmahnanwälte ja.
    >
    > Ich kenne einige Fälle von Kumpels, die haben den Kram samt und sonders in
    > den Müll gschmissen, spätestens nach Inkassodrohungen kam nix mehr, weil
    > die "Anwälte" merkten, daß da Widerstand kommt. Wenn von 1000 abgemahten
    > Leuten 100 zahlen, machen die schon massig Reibach, einige dieser "Anwälte"
    > sitzen ja heute auch schon im Knast oder haben mindestens ihre Zulassung
    > verloren und durften selbst viel Strafe zahlen.

    Müll ist absolut gefährlich.

    Du bist rechtlich verpflichtet auf eine Abmahnung zu reagieren, tust du das nicht "kann" man dich allein deshalb schon drankriegen.

    Eine Unterlassungserklärung ist unumgänglich, gerade wenn du nichts getan hast. Schlicht in den Müll werfen kann ganz extrem nach hinten los gehen, da musst du nur an den falschen gegnerischen Anwalt geraten und es wird ganz ungemütlich und teuer, gerade weil weitere Briefe einfliegen die alle wieder ihre eigenen fristen haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 359€ (Vergleichspreis 464,99€)
  3. 829€ (Vergleichspreis 999€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Boeing und SpaceX: Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
    Boeing und SpaceX
    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

    Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will endlich wieder US-Astronauten in US-Raumschiffen zur ISS bringen. Doch eine Expertenkommission schätzt die Raumfähre von Boeing und SpaceX für bemannte Flüge zur ISS als nicht sicher genug ein.

  2. Tencent: Lego will mit Tencent in China digital expandieren
    Tencent
    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

    Lego hat große Pläne in China: Gemeinsam mit dem Internetunternehmen Tencent soll in dem Land das hauseigene soziale Bastelnetzwerk Lego Life aufgebaut werden, außerdem soll es gemeinsam produzierte Spiele und eine Videoplattform geben.

  3. Beta-Update: Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar
    Beta-Update
    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

    Oneplus hat eine neue Beta-Firmware für das Oneplus Three und 3T verfügbar gemacht: Besitzer der Smartphones können damit die Gesichtsentsperrung nutzen, die der Hersteller erstmals auf dem Oneplus 5T vorgestellt hatte.


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34