Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Neues Gesetz wird…

Abmahnungen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abmahnungen

    Autor: nille02 07.02.13 - 09:40

    Die von euch genannten Summen stimmen nicht wirklich mit der Realität überein.

    Für ein einzelnes Musik Stück werden erst mal nur 450¤ fällig + eine Unterlassungserklärung mit vollem Schuldeingeständnis. Letzteres sollte aber immer gegen ein Modifizierte Unterlassungserklärung getauscht werden.
    Bei Filmen fordert der gegnerische Anwalt gerne um die 800¤-1000¤.

    Schlimm wird es bei Chartcontainer wie die Top 100 Torrents etc. Da muss man, wenn es denn soweit kommt, nicht nur mit einer Mahnung Rechnen sondern mit 10. Jeder wird seine 450 oder mehr fordern ( Einige fassen in einer Mahnung auch mal mehr Musiktitel zusammen wie z.b Daniel & Sebastian i.A. DigiRights. Dann sind es für 3 z.B 1250¤ )

    Was aber meiner Meinung ebenso schlimm ist, ist dass die Fristen extrem Kurz sind. Teils nicht mal eine Woche.

    Der "spaß" kann sehr schnell ganze Existenzen zerstören.

  2. Re: Abmahnungen

    Autor: helgebruhn 07.02.13 - 12:52

    naja, solche "Abmahnungen" kann man getrost dem Müll überantworten bzw. seinem Anwalt, weil nicht rechtens. Fordern kann man alles mögliche, man bekommts aber nur von ängstlichen Naturen, genau damit rechnen die Abmahnanwälte ja.

    Ich kenne einige Fälle von Kumpels, die haben den Kram samt und sonders in den Müll gschmissen, spätestens nach Inkassodrohungen kam nix mehr, weil die "Anwälte" merkten, daß da Widerstand kommt. Wenn von 1000 abgemahten Leuten 100 zahlen, machen die schon massig Reibach, einige dieser "Anwälte" sitzen ja heute auch schon im Knast oder haben mindestens ihre Zulassung verloren und durften selbst viel Strafe zahlen.

  3. Re: Abmahnungen

    Autor: theonlyone 07.02.13 - 17:11

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, solche "Abmahnungen" kann man getrost dem Müll überantworten bzw.
    > seinem Anwalt, weil nicht rechtens. Fordern kann man alles mögliche, man
    > bekommts aber nur von ängstlichen Naturen, genau damit rechnen die
    > Abmahnanwälte ja.
    >
    > Ich kenne einige Fälle von Kumpels, die haben den Kram samt und sonders in
    > den Müll gschmissen, spätestens nach Inkassodrohungen kam nix mehr, weil
    > die "Anwälte" merkten, daß da Widerstand kommt. Wenn von 1000 abgemahten
    > Leuten 100 zahlen, machen die schon massig Reibach, einige dieser "Anwälte"
    > sitzen ja heute auch schon im Knast oder haben mindestens ihre Zulassung
    > verloren und durften selbst viel Strafe zahlen.

    Müll ist absolut gefährlich.

    Du bist rechtlich verpflichtet auf eine Abmahnung zu reagieren, tust du das nicht "kann" man dich allein deshalb schon drankriegen.

    Eine Unterlassungserklärung ist unumgänglich, gerade wenn du nichts getan hast. Schlicht in den Müll werfen kann ganz extrem nach hinten los gehen, da musst du nur an den falschen gegnerischen Anwalt geraten und es wird ganz ungemütlich und teuer, gerade weil weitere Briefe einfliegen die alle wieder ihre eigenen fristen haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  2. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau
  3. RA Consulting GmbH, Bruchsal
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 8,99€
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01