Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreitigkeiten…

Der logische Schluss...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der logische Schluss...

    Autor: pythoneer 11.12.12 - 12:49

    durch das Mehr an Klagen sieht man, dass es immer mehr dreiste Kopierer von Ideen gibt, die sich auf Kosten anderer bereichern wollen. Somit ist es nur gerecht. Das jetzige Patentsystem ist super, man siehe nur die tollen Innovationen die wir um uns herum haben. Wir haben zunehmends eine Gesellschaft die nur klauen aber nicht zahlen will, solch Schmarotzern muss man mit aller Anwaltlicher härte begegnen.

    Wer sich in meinen Worten wiederfindet, der solle sich bitte noch mal eine Zweitmeinung einholen :)

  2. Re: Der logische Schluss...

    Autor: theonlyone 11.12.12 - 13:20

    Liegt teilweiße auch einfach daran das keiner durchblickt bei den Patenten und elendigen Lizenzen.

    Melde ich etwas bei Github an sagen mir die Lizenzen gar nichts, irgendwo ist mir das auch erstmal total egal, wenn aus so einem projekt aber ein Startup entsteht, beschäftigt man sich wohl garnicht, oder viel zu spät mit dem ganzen juristischen Patent / Lizenzkram, den wer stellt den einen Vollzeit Anwalt ein nur für die Rechtsabteilung seines 3 man Betrieb ? Müsste man aber tun ... (den sonst blickt doch keiner durch)

  3. Re: Der logische Schluss...

    Autor: azeu 11.12.12 - 13:32

    und auf der Seite der Patentinhaber gibt's also definitiv KEINE Schmarotzer?

    Das verdienen Unternehmen Geld mit Hilfe von Patenten die sich im Arbeitsalltag gar nicht einsetzen, benötigen etc. Ist das ok für Dich?

    ... OVER ...

  4. Re: Der logische Schluss...

    Autor: redwolf 11.12.12 - 17:34

    Was ist wenn wir schon jetzt in der Hölle sind, es nur nicht merken?

  5. Re: Der logische Schluss...

    Autor: azeu 12.12.12 - 01:20

    sorry für die Grammatik, muss wohl besoffen gewesen sein :)

    meinen Stuss hab ich erst jetzt gemerkt :)

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 8,49€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. MacOS 10.13: Apple gibt High Sierra frei
    MacOS 10.13
    Apple gibt High Sierra frei

    Apple hat das neue MacOS 10.13 alias High Sierra zum Download bereitgestellt. APFS wird damit für einige Nutzer Pflicht. Es gibt allerdings auch schon Warnungen von Herstellern, die mit den kurzen Entwicklungszyklen von Apple nicht zurechtkommen.

  2. WatchOS 4.0 im Test: Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer
    WatchOS 4.0 im Test
    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

    Etliche Neuerungen von WatchOS 4.0 sind nur Spielereien. Einige Kleinigkeiten machen die Apple Watch im Alltag aber deutlich praktischer.

  3. Werksreset: Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um
    Werksreset
    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

    Heute Nacht ist Hessen dran: Nach der Analogabschaltung im TV-Kabelnetz werden die Sendeplätze neu geordnet. Marode Kabel in den Häusern brachten zuvor in Nordrhein-Westfalen große Probleme für Unitymedia.


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28