Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsterrorismus: BKA fordert…

Hasskriminalität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hasskriminalität

    Autor: gumnade 19.08.19 - 12:56

    Ich finde es schlimmt, dass sich noch niemand an diesem Begriff "Hasskriminalität" beschwert hat. Meines Wissens ist Hass ein Gefühl und Gefühle haben darf ich, soviel ich will. Wenn es ein Motiv für eine Straftat wird, dann weiß ich nicht, warum das besser oder schlechter sein soll als zum Beisiel Gier oder Wolllust.

    Vor allem aber ist mir der Begriff eindeutig zu nah am "Gedankenverbrechen" von Orwell. Um jetzt mal wieder mit dem neudeutschen Begriff "Framing" im die Ecke zu kommen, so bestimmt doch wohl die Hasskriminalität, dass es per se schon verboten ist, zu hassen. Demnächst dann wohl auch, überhaupt zu denken.

    Sic transit gloria mundi

  2. Re: Hasskriminalität

    Autor: goto10 19.08.19 - 13:01

    Ein weiteres Problem ist die enorme Schwammigkeit des Begriffes. Hier wird Willkür Tür und Tor geöffnet.

  3. Re: Hasskriminalität

    Autor: azeu 19.08.19 - 13:07

    Unter Hasskriminalität stelle ich mir eine politische Motivation vor, die bestehenden Hass/Unmut etc. politisch für sich nutzt.
    Z.B. Verbreitung von erfundenen Straftaten in sozialen Medien, mit dem Ziel, politische Stimmung gegen Asylanten/Flüchtlinge zu machen um bei der nächsten Wahl mehr Stimmen abzubekommen.

    Aber schwammig bleibt der Begriff dennoch.

    Andere könnten dafür sicher "links versiffte Propaganda" als Hasskriminalität definieren...

    DU bist ...

  4. Re: Hasskriminalität

    Autor: gumnade 19.08.19 - 13:22

    Achso, wir nennen es also nur deshalb nicht politische Kriminalität, damit keiner auf den Gedanken kommt, Politiker könnten zur Rechenschaft gezogen werden.

    Im Ernst, aber da hätte man es auch gleich Böse-Sachen-Kriminalität nennen können

    Sic transit gloria mundi

  5. Re: Hasskriminalität

    Autor: AciidAciid 19.08.19 - 23:23

    gumnade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es schlimmt, dass sich noch niemand an diesem Begriff
    > "Hasskriminalität" beschwert hat. Meines Wissens ist Hass ein Gefühl und
    > Gefühle haben darf ich, soviel ich will. Wenn es ein Motiv für eine
    > Straftat wird, dann weiß ich nicht, warum das besser oder schlechter sein
    > soll als zum Beisiel Gier oder Wolllust.
    >
    > Vor allem aber ist mir der Begriff eindeutig zu nah am "Gedankenverbrechen"
    > von Orwell. Um jetzt mal wieder mit dem neudeutschen Begriff "Framing" im
    > die Ecke zu kommen, so bestimmt doch wohl die Hasskriminalität, dass es per
    > se schon verboten ist, zu hassen. Demnächst dann wohl auch, überhaupt zu
    > denken.

    ^+1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27