1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Redtube: Landgericht Köln nimmt…

und was bingt das nun

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was bingt das nun

    Autor: Mopsmelder500 27.01.14 - 14:13

    es geht hier doch nur um die Erpressung von Menschen denen Porno peinlich ist und die lieber ein paar Euro zahlen.
    Solange man die "Anwälte" nicht haftbar machen kann... gehts weiter

  2. Re: und was bingt das nun

    Autor: tibrob 27.01.14 - 14:18

    Klar geht's weiter - es sind schließlich Anwälte, die jede kleine Lücke ausnutzen - natürlich nur im Sinne des Rechts.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: und was bingt das nun

    Autor: gandalfmitfahrkarte 27.01.14 - 16:34

    was das bringt? Das bringt einen Beweisverwertungsverbot für einen nicht rechtswidrigen Verstoß. (lol)

  4. Re: und was bingt das nun

    Autor: Anonymer Nutzer 27.01.14 - 17:11

    gandalfmitfahrkarte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was das bringt? Das bringt einen Beweisverwertungsverbot für einen nicht
    > rechtswidrigen Verstoß. (lol)

    Und keine Folgen für die Anwälte, die rechtswidrig (ohne Straftat) sozusagen Zig tausend Leute erpresst haben? O.o

  5. Re: und was bingt das nun

    Autor: janitor 27.01.14 - 22:50

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und keine Folgen für die Anwälte, die rechtswidrig (ohne Straftat)
    > sozusagen Zig tausend Leute erpresst haben? O.o
    Abwarten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch.

  6. Re: und was bingt das nun

    Autor: Sharra 28.01.14 - 00:20

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und keine Folgen für die Anwälte, die rechtswidrig (ohne Straftat)
    > > sozusagen Zig tausend Leute erpresst haben? O.o
    > Abwarten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch.

    DER war gut!

  7. Re: und was bingt das nun

    Autor: janitor 28.01.14 - 00:30

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DER war gut!
    https://www.golem.de/news/porno-abmahnungen-staatsanwaltschaft-koeln-ermittelt-wegen-ip-sammlung-von-u-c-1312-103426.html

  8. Re: und was bingt das nun

    Autor: Sharra 28.01.14 - 01:19

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DER war gut!
    > www.golem.de

    Öhm ja und? Wie stehen die Wetten, dass die Ermittlungen bald eingestellt werden? Eine Milliarde zu eins? Oder eher noch höher?

  9. Re: und was bingt das nun

    Autor: janitor 28.01.14 - 10:51

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öhm ja und? Wie stehen die Wetten, dass die Ermittlungen bald eingestellt
    > werden? Eine Milliarde zu eins? Oder eher noch höher?
    Da der Anwalt sich wahrscheinlich rechtlich nichts anbrennen hat lassen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Schließlich ist er selbst Anwalt und kennt die Kniffe des Systems. Wenn nicht, wäre er ein schlechter Anwalt ;)

    Wenn sich herausstellt, dass er getäuscht wurde und seine Sorgfaltspflichten nicht verletzt hat, ist er natürlich aus dem Schneider.

  10. Re: und was bingt das nun

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.14 - 13:09

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und keine Folgen für die Anwälte, die rechtswidrig (ohne Straftat)
    > > sozusagen Zig tausend Leute erpresst haben? O.o

    > Abwarten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch.

    Ich hoffs! Wenn da nix folgt, dann wäre der Rechtsstaat echt eindeutig fürn Arsch und als gegen den Bürger gerichtet entlarvt :-)

  11. Re: und was bingt das nun

    Autor: janitor 28.01.14 - 22:46

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffs! Wenn da nix folgt, dann wäre der Rechtsstaat echt eindeutig fürn
    > Arsch und als gegen den Bürger gerichtet entlarvt :-)
    Nö, das würde nur bedeuten, dass es bestimmte Bürger gibt (die Abmahn-Anwälte), die schlauer sind als viele andere Bürger und sich vorher gut abgesichert haben ;)

  12. Re: und was bingt das nun

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.14 - 23:11

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffs! Wenn da nix folgt, dann wäre der Rechtsstaat echt eindeutig
    > fürn
    > > Arsch und als gegen den Bürger gerichtet entlarvt :-)

    > Nö, das würde nur bedeuten, dass es bestimmte Bürger gibt (die
    > Abmahn-Anwälte), die schlauer sind als viele andere Bürger und sich vorher
    > gut abgesichert haben ;)

    Und gleichzeitig, daß das Rechtssystem fürn Arsch ist, weil es zu viele Lücken enthält und deswegen eindeutig zum Nachteil des Bürgers geht...

  13. Re: und was bingt das nun

    Autor: janitor 28.01.14 - 23:16

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und gleichzeitig, daß das Rechtssystem fürn Arsch ist, weil es zu viele
    > Lücken enthält und deswegen eindeutig zum Nachteil des Bürgers geht...
    Nö, es zeigt, dass der Bürger zu dumm ist.
    Ein Rechtssystem ohne Lücken gibt es nicht und wird es niemals geben.
    Man muss nur schlau genug sein, diese zu nutzen.
    Es begünstigt also die Schlauen, aber wann sind die im Leben einmal nicht begünstigt ;)
    Aktiv gegen den Bürger richtet sich es nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. ABENA GmbH, Zörbig
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Universität Ulm, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  2. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

  3. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
    HR-Analytics
    Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.


  1. 13:11

  2. 12:59

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:32

  6. 11:11

  7. 10:45

  8. 10:28