1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Redtube-Verfahren: Gericht…

Der kanzlei passiert nichts ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: Kasabian 11.04.14 - 13:06

    ... weil diese ja im "Auftrag" für einen "Kunden" handelte, der aber jetzt schon zahlungsunfähig ist.

    Jede Wette dass dies so kommt.

    Erbärmlich was sich alles Jurist schimpfen darf.

  2. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: JulesCain 11.04.14 - 13:47

    Vermutlich wird es so sein.

    Nach meiner ganz persönlichen Meinung, sollte man hier (wie auch in vielen vielen anderen Fällen) exemplarisch ein drakonisches Strafmaß anlegen. D.h. Konten einfrieren und privat Vermögen beschlagnahmen /enteignen und dem Steuerzahler wieder zukommen lassen. Ich wüsste keinen Grund, was in irgendeiner Art und Weise dagegen sprechen würde, FALLS ein entsprechend rechtgültiges Urteil vorliegt, also die Schuld bewiesen und festgestellt wurde.

  3. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: herzcaro 11.04.14 - 14:02

    JulesCain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich wird es so sein.
    >
    > Nach meiner ganz persönlichen Meinung, sollte man hier (wie auch in vielen
    > vielen anderen Fällen) exemplarisch ein drakonisches Strafmaß anlegen.

    Die Sehnsucht nach dem Scheiterhaufen (-;

  4. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: JulesCain 11.04.14 - 14:19

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JulesCain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vermutlich wird es so sein.
    > >
    > > Nach meiner ganz persönlichen Meinung, sollte man hier (wie auch in
    > vielen
    > > vielen anderen Fällen) exemplarisch ein drakonisches Strafmaß anlegen.
    >
    > Die Sehnsucht nach dem Scheiterhaufen (-;

    Meinetwegen ja, aber dies würde der "Gesellschaft" nicht großartig was bringen ;) Deswegen würde ich eher bevorzugen das Vermögen wieder der in die Staatskasse fließen zu lassen :) Und wenn sie dafür nur eine Landstraße in Buxtehude nachbessern, solls mir recht sein. Man kritisiert ja oftmals, dass das Strafmaß nicht vor der Straftat abschreckt, da man als "Täter" schlicht davon ausgeht nicht erwischt zu werden. Wäre mir aber vollkommen egal, wenn von der Bestrafung alle was davon haben. Man denke nur daran einmal die Aldi-Brüder bei "sowas" zu erwischen, Deutschland wäre fast schuldenfrei ;)

  5. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: Thurisar 11.04.14 - 14:27

    so reich sind der eine und die hinterbliebenen des anderen nun auch nicht ..... selbst wenn du billgates enteignen würdest ....wäre das n tropfen auf den heißen stein.

  6. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: JulesCain 11.04.14 - 14:43

    Thurisar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so reich sind der eine und die hinterbliebenen des anderen nun auch nicht
    > ..... selbst wenn du billgates enteignen würdest ....wäre das n tropfen auf
    > den heißen stein.


    Was man mit den Geldern macht, ist ja recht flexibel ;) Der Sportverein deines Vertrauens, könnte auch mit 1 Millionen zur Sportbegegnungsstätte aufsteigen, oder Schulen könnten sich ein paar neue PC`s leisten... auch ein neuer Spielplatz benötigt kein Millionen Budget. :) Ein gemeinnütziger Verein freut sich auch über jede kleinere "Spende" :)

  7. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: fesfrank 12.04.14 - 00:54

    urmann soll sein geld behalten, ein berufsverbot wäre eine abschrenckende strafe

  8. Re: Der kanzlei passiert nichts ...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.04.14 - 20:04

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... weil diese ja im "Auftrag" für einen "Kunden" handelte, der aber jetzt
    > schon zahlungsunfähig ist.
    >
    > Jede Wette dass dies so kommt.
    >
    > Erbärmlich was sich alles Jurist schimpfen darf.

    Falsch. Anwälte sind dafür da sicherzustellen das das vorgebrachte anliegen des mandanten rechtlich überhaupt vertreten werden kann. Sprich sich haben bestmöglich zu prüfen ob überhaupt eine Rechtsverletzung vorliegen könnte.
    In diesem fall hier müsste schon schwer was schief gehen wenn da am ende nicht was mit organisiertem oder bandenmäßigem straftatenkram bei raus kommt.
    Mmn hängt die kanzlei da ganz tief mit drin.
    Wenn die weiter als Anwälte tatig sein dürfen fress ich....ehm nee. Erstmal warten ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal
  4. Quentic GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

  1. Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
    Google Stadia im Test
    Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

    Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.

  2. Logitech G: Kleine und große Knöpfe für den Xbox Adaptive Controller
    Logitech G
    Kleine und große Knöpfe für den Xbox Adaptive Controller

    Speziell für den Adaptive Controller bringt Logitech eine Auswahl an Knöpfen und Triggern als Komplettset auf den Markt. Das Adaptive Gaming Kit wird per Klinkenbuchse angeschlossen und soll auch Menschen mit Behinderung zum Spielen verhelfen.

  3. Telekom: T-Mobile US setzt seinen Starmanager John Legere ab
    Telekom
    T-Mobile US setzt seinen Starmanager John Legere ab

    Der Mann in der Lederjacke, der T-Mobile US ein neues erfolgreiches Image gegeben hat, verlässt das Unternehmen. Doch John Legere setzt sich nicht zur Ruhe.


  1. 18:00

  2. 17:52

  3. 17:38

  4. 17:29

  5. 16:55

  6. 16:43

  7. 16:30

  8. 16:15