1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Redtube.com: "Von U+C-Streaming…

Welches VPN benutzt ihr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: Gordanfreeman 08.12.13 - 14:42

    Hallo zusammen,

    die Nachricht hat mich erschreckt. Ich benutze selber jeden Tag das Internet und fand schon die zahlreichen Abmahnung in der Vergangenheit von den Abzock-Kanzeleien das Allerletzte, aber das übertrifft ja alles vorher Geschehenes.

    In diesem Zusammenhang wollte ich euch fragen, welchen VPN ihr benutzt. Ich glaube, dass diese Frage anderen Leuten auch interessieren würde, weil sie nun sich schützen möchte. Ich möchte das Internet nach wie vor im vollem Umfang nutzen können. Könnt ihr mir sagen, was ich bei der Auswahl von VPN beachten muss.

    Danke im voraus!

  2. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: vol1 08.12.13 - 15:12

    Einen Geschwindigkeitsverlust gibts immer. Vollständige Anonymität gibt es nur bei ipredator (langsam), perfect privacy (teuer) etc. .

    Ein VPN auf einem vServer reicht aber schon um der lächerlichen Gesetzgebung hier zu entgehen. Evtl. auch dem Hoster sagen, dass du ein VPN betreibst, damit der DMCAs weiterleitet.

  3. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: Terrier 08.12.13 - 16:16

    https://www.vpntunnel.com/de/
    https://www.hide.io/

    Hatte ich schon mal genutzt. Beide bieten für jede Verwendung verschiedene Serverstandorte an. VPNtunnel hat eine einfache Windows Client Anwendung, bei Hide.io muss man nach Anleitung die Verbindung einrichten.

    Für Filesharing - was die meisten wohl tun - kann ich die Niederlande als Standort empfehlen, dort haben sie sehr schnelle Anbindungen und soweit ich weiß, ist die Gesetzgebung dort so locker, dass die Verfolgung gegen null geht. Auch haben viele Filehoster dort ihre Server gemietet.

    Bei niederländischen Providern wie i3d und Netrouting konnte ich zudem einen Download von 40-50 MB/s (nicht MBit/s) messen (Root OVH <-> Testfile bei i3d / Netrouting). Für Filesharing sind diese Gegebenheiten in der Niederlande jedenfalls ideal.

  4. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: Dr.Kochhahn 08.12.13 - 16:54

    Hallo Gordanfreeman
    Wenn du ein VPN Anbieter suchst, ist Perfect-Privacy natürlich erste Wahl. Ich habe die auch und bin rundum zufrieden. Die sind zwar nicht die Billigsten aber die Leistung ist riesig und der Support hilfreich und sehr schnell. Abmahnkanzleien und inkompetente Behörden, die diesen Tür und Tor öffnen haben da nicht die geringste Chance. Es wurden dort auch schon Server beschlagnahmt. Da aber nichts geloggt wird, blieben die Ermittlungen ohne Erfolg.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.13 16:56 durch Dr.Kochhahn.

  5. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: Legacyleader 08.12.13 - 17:11

    Ich nutze zurzeit Private Internet Access Geschwindigkeit ist sehr gut und viele Serverstandorte verfügbar. Ich nutze Schweiz und Schweden. PIA führt zudem keine logs. Das einzige was mich stutzig macht ist das die in London sitzen und direkt mit dem GCHQ arbeiten könnten... für knapp 40 Euro im Jahr sind die auch recht günstig. Außerdem gibts ne Android App von denen die gut funzt... für Media Consumtion aus dem Ausland sehr gut! Perfekte Annonymität zu dem Preis.... hoffentlich :)

  6. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: lear 08.12.13 - 17:24

    Die "VPN" Werbung fängt echt an zu nerven, daher:
    -------------------

    Glaubst Du im Ernst, daß Dich ein VPN gegen U+C schützt?

    Wenn deren Generator Deine IP (bei deinem ISP) auswirft, bist Du fällig.
    Beweis erstmal, daß Du überhaupt ein VPN genutzt hast. Kann ja jeder behaupten.
    Die loggen nicht? Dein Pech!
    Und vielleicht hast Du ja auch direkt geroutet, damit es schneller geht.

    U+C mahnt hier nicht eigentlich ab, die Schreiben haben einen anderen Charakter. (Schau mal StGB 0xf0)

    Was hier hilft ist grundsätzlich eine Gesetzesänderung und 3-5 Jahre für spezielle Collegen.

    VPN bringt Dir in der Hinsicht GAR NICHTS, sondern nur gegen "seriöse" Verfolgung wenn Du tatsächlich (lokale) Rechte übertreten willst (Urheber oder in anderen Ländern auch mal Kritik am Zentralkomitee) oder Du eben ein tatsächliches VPN benötigst.

  7. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: Terrier 08.12.13 - 17:52

    Also ich persönlich selbst halte nichts von panikmachenden Beiträgen und Zeitungsberichten. Sie sind einfach nur albern. Die IP-Adressen können auch von anderen Quellen als von Redtube stammen. Dubiose Abmahner hat es schon immer gegeben, die nichts anderes erreichen wollen, als die Nutzer zu verunsichern.

    OCHs kann man seit 2006 - oder seit wann es sie gibt - selbst ohne VPN gefahrlos nutzen. Seitdem hat sich für die Nutzer auch die Rechtslage nicht geändert (zumindest die Anwendung), wenn man nur die in Deutschland etablierten OCHs wie Share-Online und Uploaded mal erwähnt.

    Bei Rapidshare (via IP) und Netload (über Paypal) hat es auch Uploader erwischt und Abmahnungen gegeben. Seit den Vorfällen weiß man aber auch dort, wie man sich vor Abmahnungen schützt. Viele Uploader setzen dennoch noch auf Netload. Schaut euch einfach bei der Börse um.

  8. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: vol1 08.12.13 - 18:53

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "VPN" Werbung fängt echt an zu nerven, daher:
    > -------------------
    >
    > Glaubst Du im Ernst, daß Dich ein VPN gegen U+C schützt?
    >
    > Wenn deren Generator Deine IP (bei deinem ISP) auswirft, bist Du fällig.
    > Beweis erstmal, daß Du überhaupt ein VPN genutzt hast. Kann ja jeder
    > behaupten.
    > Die loggen nicht? Dein Pech!
    > Und vielleicht hast Du ja auch direkt geroutet, damit es schneller geht.
    >
    > U+C mahnt hier nicht eigentlich ab, die Schreiben haben einen anderen
    > Charakter. (Schau mal StGB 0xf0)
    >
    > Was hier hilft ist grundsätzlich eine Gesetzesänderung und 3-5 Jahre für
    > spezielle Collegen.
    >
    > VPN bringt Dir in der Hinsicht GAR NICHTS, sondern nur gegen "seriöse"
    > Verfolgung wenn Du tatsächlich (lokale) Rechte übertreten willst (Urheber
    > oder in anderen Ländern auch mal Kritik am Zentralkomitee) oder Du eben
    > ein tatsächliches VPN benötigst.

    Wer dauerhaft ein VPN verwendet kann schlecht seine IP hinterlassen. Wenn man einen eigenen Server verwendet hat man auch noch logfiles, um das zu beweisen. Es geht nicht um die Verletzung von Urheberrechten, sondern um die Vermeidung von lächerlichen Abmahnungen.
    Auch Kommentarposter wurden schon desöfteren wegen Kleinigkeiten verfolgt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.13 18:54 durch vol1.

  9. Re: Welches VPN benutzt ihr?

    Autor: daZe 19.12.14 - 04:15

    > > Glaubst Du im Ernst, daß Dich ein VPN gegen U+C schützt?

    ja das glaube ich im Ernst!!

    > > Wenn deren Generator Deine IP (bei deinem ISP) auswirft, bist Du fällig.
    > > Beweis erstmal, daß Du überhaupt ein VPN genutzt hast. Kann ja jeder
    > > behaupten.

    Glaubst du ernsthaft, dass eine Anwaltskanzlei es bei einer VPN-IP überhaupt probieren würde? Und wenn ja, warum zum HENKER sollte der VPN-Dienst die IP rausrücken?
    1. Er ist nicht dazu verpflichtet die IP rauszugeben - zumindest wenn der Serverstandort außerhalb von DE liegt (das ist fast immer der Fall!)
    2. Du bezahlst ihn schließlich dafür das er es nicht tut!!!

    > > Die loggen nicht? Dein Pech!

    Warum sollten sie loggen? Sie müssen es schlichtweg nicht!!

    > > Was hier hilft ist grundsätzlich eine Gesetzesänderung und 3-5 Jahre für
    > > spezielle Collegen.

    GENAU! und lass uns auch gleich 5-10 Jahre für schwachsinnige Foren-Beiträge anstreben!

    @fragesteller:
    Man sollte bei der Wahl eines geeigneten VPNs folgende Punkte beachten:
    - Serverstandorte mit liberaler Gesetzeslage im Bezug auf Vorratsdatenspeicherung (z.B. Schweden, Kanada, Niederlande, Schweiz, ...)
    - Der Geschäftsstandort des VPN-Dienstes sollte ebenfalls in einer Zone liegen die nicht deutschland ist (z.B. USA, England, Panama, Cayman Inseln...)
    - Dienste die Filesharing ausdrücklich erlauben sind ein gutes Zeichen!

    VPN-Dienste schützen völlig zuverlässig (und legal!!) vor der Abmahnindustrie in Deutschland! Hier gibt's ne nette Übersicht: http://bit.ly/1sMZyHa

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti