Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reduzierte Bruchgefahr: Apple…

Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: Andre S 16.08.13 - 10:48

    ...müssen die jeden mist sofort patentieren lassen?
    Das meiste setzen sie nichtmal um.

    Ich glaub die haben eine horde Designer da sitzen die sich nur irgendwelche Ideen ausdenken die sie dann zu Patent bringen lassen damit keine andere Firma auf die Idee kommen kann das zu verwenden und jeder nur ihr eigenes überteuertes Zeugs kauft.

    Ich finds ja O.K. wenn sich bedürftige Firmen Schützen wollen oder generell FIrmen ihr Hauptprodukt im ganzen und wirklich spezifische Technologien.

    Aber was die machen ist in meinen Augen nurnoch missbrauch des Patentsystems zu ihren gunsten.

    Opensource bzw openhardware ist genauso wichtig wie Propretiäre Software und Geräte aber beides sollte gleichmässig auf dem Markt verteilte sein und Apple arbeitet extrem dagegen.

    Ausserdem was is daran denn jetzt so die schwere challenge? Mach einfach einen Stecker in kleinre quadratischer bauform oder ähnlichem der komplett im Gehäuse versenkt werden kann (Ähnlich wie bei SD Karten Slots) - nur das hier noch ein Kabel rausguckt - am Gehäuserand ggf. noch eine kleine Kabelführung und fertig ist die Sache da brauch ich weder hochtechnologische Ansätze dafür noch ist es in meinen augen eine patentwürdige Techologie.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.13 10:52 durch Andre S.

  2. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: CybroX 16.08.13 - 10:51

    Wie ich in einem anderen Thread schon gesagt habe, ist einfach das Patentsystem, das es erlaubt jede kleine Ideebeschreibung zu patentieren, ein Witz. Da müsste man ansetzen, Apple nutzt das zwar aus aber mit der Momentanen regelung dürfen sie das ja sogar....

    Mimimimi

  3. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: Andre S 16.08.13 - 10:54

    CybroX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ich in einem anderen Thread schon gesagt habe, ist einfach das
    > Patentsystem, das es erlaubt jede kleine Ideebeschreibung zu patentieren,
    > ein Witz. Da müsste man ansetzen, Apple nutzt das zwar aus aber mit der
    > Momentanen regelung dürfen sie das ja sogar....

    Ich hab auch nicht gesagt das sie was illegales tun.

    Trotzdem kann ich keine symphathie zu leuten bekommen die stets alles menschenmögliche tun, egal wie moralisch unter aller sau das ist nur weil es legal ist und isch dann hinter dem Gesetz noch verstecken.

    Und wenn dann eine 0815 Firma auf die Idee kommt oder vielleicht so etwas schon irgendwo verbaut hat werden diese ohne mit der Wimper zu zucken abgemahnt.

    Da fehlen mir echt die Worte...

  4. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: Peter Glaser 16.08.13 - 11:04

    Willkommen in unserer Realität

    --
    Nur echt mit HHvA

  5. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: CybroX 16.08.13 - 11:06

    Man darf doch noch von besseren Zeiten träumen... oder ist das mittlerweile auch patentiert?

    Mimimimi

  6. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: DrWatson 16.08.13 - 11:11

    Andre S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finds ja O.K. wenn sich bedürftige Firmen Schützen wollen oder generell
    > FIrmen ihr Hauptprodukt im ganzen und wirklich spezifische Technologien.

    Was sind denn bedürftige Firmen?

  7. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: redrat 16.08.13 - 11:31

    Diese bei der ich arbeite.. bin total unterbazahlt :)
    War nur n Spaß :D

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  8. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: andi_lala 16.08.13 - 12:02

    +1
    Man sollte aber da auch nicht vergessen, dass Apple gar nicht mal so viel Zeugs patentiert, auch wenn einem das so vorkommen mag, weil in den Medien viel darüber berichtet wird. Andere Unternehmen patentieren viel mehr, kommen aber nicht in die Medien deswegen.

    Siehe http://www.smh.com.au/it-pro/business-it/2012-patent-rankings-ibm-on-top-again-apple-and-google-surge-20130111-2cjtm.html
    Apple war 2012 auf Platz 22 und hat nur einen relativ kleinen Teil an Patenten zugesprochen bekommen (1136) im Vergleich zu Firmen wie IBM (6478), Samsung (5081) oder Canon (3174).

    Ich würde es gut finden, wenn der Patentinhaber innerhalb von einer relativ kurzen festgelegten Zeit das Patent auch umsetzen muss, ansonsten sollte das Patent verfallen. Denn so wird die Entwicklung mit den Patenten eher gehemmt als geschützt.

  9. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: PortoBengo 16.08.13 - 19:49

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willkommen in unserer Realität

    Boy meets world.

  10. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: violator 16.08.13 - 20:00

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > Man sollte aber da auch nicht vergessen, dass Apple gar nicht mal so viel
    > Zeugs patentiert, auch wenn einem das so vorkommen mag, weil in den Medien
    > viel darüber berichtet wird.
    > Apple war 2012 auf Platz 22 und hat nur einen relativ kleinen Teil an
    > Patenten zugesprochen bekommen (1136) im Vergleich zu Firmen wie IBM
    > (6478), Samsung (5081) oder Canon (3174).

    Apple baut aber auch nur ne Hand voll verschiedener Geräte, Samsung ist ein Weltkonzern, der in nahezu jedem Technikbereich agiert, die bauen ja sogar Panzer und Autos. Da ists schon fast lächerlich dass die nur 5x so viele Patente haben wie Apple.

  11. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: andi_lala 16.08.13 - 20:24

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple baut aber auch nur ne Hand voll verschiedener Geräte, Samsung ist ein
    > Weltkonzern, der in nahezu jedem Technikbereich agiert, die bauen ja sogar
    > Panzer und Autos. Da ists schon fast lächerlich dass die nur 5x so viele
    > Patente haben wie Apple.

    Das kommt ganz auf die Patente an. Demnach dürfte IBM ja wohl kaum den ersten Platz seit Jahren haben. Laut folgendem Bericht ist Samsung führend bei "Mobile Patents":
    http://techcrunch.com/2013/03/27/samsung-received-the-most-mobile-patents-in-2012-now-leads-the-world-overall/

  12. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: andi_lala 16.08.13 - 20:27

    Ahja und noch was:
    Laut http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2414193,00.asp
    Ist Samsung Electronics auf Platz 2. Das heißt die anderen Subunternehmen von Samsung wie Samsung Techwin usw. sind nicht dabei. Also rein die Elektroniksparte von Samsung produziert so viele Patente.

  13. Re: Is ja nix gegen tolle Ideen aber...

    Autor: Oldman 17.08.13 - 08:24

    Alle haben recht, weil dieser ganze Entwicklungswahn ständig was neues zu "erfinden" nun mal in unserer Natur liegt, die ständig nach Abwechslung giert. Höher, schneller, weiter --- Jede Wiederholung oder Vorhersehbares langweilt spätestens ab dem 3. Mal. Man stelle sich vor, Bolt rennt 4 x hintereinander die 100 m immer in 9,49 sec. und hat so 3 m Vorsprung; Entweder gehen weniger Leute ins Stadion oder kommen, um sich vlt. zur ABWECHSELUNG mal an einem Fehlstart oder Sturz zu weiden. Dann doch lieber Doping, damit dann die 9 sek. mal geknackt werden...

    In die Konsumwirtschaft übertragen heißt das, wenn ein Unternehmen an einem guten Produkt festhält, kommt immer der Zeitpunkt wo der Konsument "denkt", das ist ja ne alte Kamelle jetzt und dann geht der Verkauf natürlich zurück, was wiederum bedeutet, dass man dieses Unternehmen für marktunfähig und nicht innovativ hält und dann rapide an "Wert" verliert (wenn börsennotiert). Was für ein Schwachsinn, wenn man ja aus eigener Erfahrung weiß, dass Weiterentwicklungen bei Hard- und insbesondere auch Software oft Rückschritte sind (gute Funktionen des Vorproduktes gibts nicht mehr usw.).

    Und der Patentwahn lässt sich auch leicht auf eine uralte Eigenschaft der Primaten zurückführen: Nimm dir soviel Territorium wie du überschauen und bewachen kannst und verjage jeden, der es wagt, diese (einseitig gezogene) Grenze zu überschreiten.
    Sollte einer Appetit auf den leckeren Apfel (xD) an deinem Baum der Versuchung haben, darf er ihn sich kaufen oder gegen was anderes tauschen, obwohl diese Frucht vlt. ungegessen am Baum vertrocknen würde, weil die mit dem großen Territorium ja tausende solcher Bäume haben, aber vermutlich zu wenige sind, um sie alle aufzuessen.

    Ich sehe angesichts dieser fest in uns steckenden Gene auch für die nächsten 100 bis was weiß ich wieviel Jahre keine Chance auf das so *von allen herbeigesehnte Paradies". Vermutlich werden wir in nicht allzu weiter Zukunft in der Extraversion durchs All fliegen (vermutlich vor allem, weli die Erde keine Rohstoffe mehr für die ständige Konsumbefriedigung bietet), aber in unserm Inneren immer noch auf dem Baum sitzen und uns lausen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. Hays AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 4,75€
  4. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Heimautomatisierung: Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
    Heimautomatisierung
    Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent

    Der robotische Kleiderschrank Laundroid wird wohl ein Prototyp bleiben. Das Unternehmen Seven Dreamers hat es nicht geschafft, ihn als fertiges Produkt auf den Markt zu bringen, und wird das auch in Zukunft nicht tun: Es hat Insolvenz angemeldet.

  2. Software: SAP gibt 886 Millionen Euro für Stellenabbau aus
    Software
    SAP gibt 886 Millionen Euro für Stellenabbau aus

    Trotz guter Ergebnisse erzielt SAP Verluste durch ein Abfindungsprogramm. "Wir haben ein starkes Kerngeschäft", sagte der Konzernchef.

  3. Actionspiel: Bioware ändert die Roadmap von Anthem
    Actionspiel
    Bioware ändert die Roadmap von Anthem

    Gilden und die Cataclysm-Großereignisse sind verschoben, dafür kümmert sich Bioware so schnell wie möglich um grundlegende Schwächen von Anthem. Ein neues Update bringt schon mal Verbesserungen - vor allem für Spieler, denen das Rumgerenne in Fort Tarsis auf die Nerven geht.


  1. 14:03

  2. 13:25

  3. 13:10

  4. 13:00

  5. 12:50

  6. 12:40

  7. 12:25

  8. 12:09