Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reflexionsschutz: Apple…

Sieht dann ungefähr so aus:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: rabatz 04.02.13 - 10:10

  2. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: elgooG 04.02.13 - 10:22

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > techforums.nintendo.com
    > Quelle: techforums.nintendo.com

    Dann ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis Apple Nintendo verklagt. ;D

    Aber mal im Ernst: Auch der sonst schon so hässliche Gameboy war transparent noch hässlicher anzusehen. (Was kein Problem war, da man sowieso nur hypnotisiert auf das Display starrte.) Der einzige schöne GameBoy war, meiner Meinung nach, der Gameboy Pocket. Auch das Display war sehr viel besser als die des Originals.

    Was würde der User bei einem iPhone sehen? Den Akku und ein paar zusammengequetschte Platinen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 10:23 durch elgooG.

  3. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: olleIcke 04.02.13 - 12:21

    ... er könnt sich all das ansehen was er nicht austauschen kann :D

  4. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: boiii 04.02.13 - 12:31

    Das ist ein GameBoy Pocket!

    Den habe ich auch noch :) Nur leider hat sich das Gehäuse ein bisschen gewölbt :(

  5. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: wasabi 04.02.13 - 13:15

    das auf dem Bild ist kein GameBoy Pocket, sondern der Ur-GameBoy.

  6. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: elgooG 04.02.13 - 13:27

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das auf dem Bild ist kein GameBoy Pocket, sondern der Ur-GameBoy.

    Ja, denn das Verhältnis zwischen Tasten und Display war beim Pocket natürlich etwas anders, weil das Gehäuse insgesamt kleiner war. Zudem gab es den soweit ich weiß gar nicht in transparent.

    Das eindeutigste Indiz ist aber das giftgrüne Display. Der Pocket hatte ein schönes mattes Grüngrau.

    EDIT:
    Schöne bunte Bilder: [www.gameinformer.com]

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 13:31 durch elgooG.

  7. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: boiii 04.02.13 - 15:26

    Oh, beim genaueren hinsehen gebe ich klein bei.

    Jedoch gibt es den Pocket sehr wohl in transparent.

  8. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: TC 04.02.13 - 15:27

    +1 :D

  9. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: elgooG 04.02.13 - 18:10

    boiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, beim genaueren hinsehen gebe ich klein bei.
    >
    > Jedoch gibt es den Pocket sehr wohl in transparent.

    Wo? o.O Beweis oder es ist nie passiert. Regel #34 bitte auf Gameboy Poket anwenden. :p

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  10. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: m9898 04.02.13 - 20:22

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... er könnt sich all das ansehen was er nicht austauschen kann :D
    Zeig mir mal ein Smartphone, bei dem man mehr als Akku, SD- und Simkarte austauschen kann.

  11. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: rabatz 04.02.13 - 20:35

    Na das ist ja schan ein Anfang, oder? Besser als gar nichts!

  12. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: Race 04.02.13 - 21:06

    Es wär ja schon ein Anfang, wenn man genannte Dinge austauschen könnte, aber bei Apple ist das ja leider nicht möglich!
    Beim Sgs2 kann man z.b. auch diverse Platinen austauschen!

  13. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: cr@y 04.02.13 - 21:27

    "Zeig mir mal ein Smartphone, bei dem man mehr als Akku, SD- und Simkarte austauschen kann."

    Deswegen würde man ja nur Dinge sehen, die man eben nicht austauschen kann, Akku und ..... tja das wars. Aber AKKU! ^^

  14. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: Garius 04.02.13 - 21:50

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > boiii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh, beim genaueren hinsehen gebe ich klein bei.
    > >
    > > Jedoch gibt es den Pocket sehr wohl in transparent.
    >
    > Wo? o.O Beweis oder es ist nie passiert.
    Nummer 1:
    [images.wikia.com]

    > Regel #34 bitte auf Gameboy Poket
    > anwenden. :p
    Nummer 2:
    [www.halolz.com]
    EDIT: Ich weiß, kein Pocket aber kommt am nähsten ran ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 21:51 durch Garius.

  15. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: day-luxe 05.02.13 - 09:46

    Das hier ist eine schöne Übersicht.
    Und es gab ihn wirklich, was ich nu auch erst seit 2min weiß :)

    http://www.pbase.com/annierat1/gameboys

    (Mist, wie macht man das nochmal mit dem "Link als Link" angeben?)

  16. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: elgooG 05.02.13 - 09:57

    @ Garius:
    Mit Regel #34 war eigentlich nur die Transparenz gemeint. Ich wollte nur einen nackten Gameboy Pocket sehen, das ist alles. ;D

    day-luxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hier ist eine schöne Übersicht.
    > Und es gab ihn wirklich, was ich nu auch erst seit 2min weiß :)
    >
    > www.pbase.com

    Nette Übersicht. ^^

    Es gab ja einige Modelle nur in Japan. Einen transparenten Gameboy Pocket habe ich damals nie zu Gesicht bekommen. Andererseits ist der silberne sowieso der Schönste. :3

    > (Mist, wie macht man das nochmal mit dem "Link als Link" angeben?)
    Du kannst auf Golem UBB-Code verwenden. Für Links ist es
    [ URL ] HTTP ://... [ /URL ]
    bzw.
    [ URL = HTTP ://...] MEIN TEXT [ /URL ]
    bzw.
    [ URL = HTTP ://...] [ IMG ] HTTP ://../MEINE_GRAFIK.JPG [ /IMG ] [ /URL ]

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 10:01 durch elgooG.

  17. Re: Sieht dann ungefähr so aus:

    Autor: boiii 06.02.13 - 13:48

    Der Beweis liegt zuhause in der Schublade ;) Allerdings eben ein wenig gewölbt und die Akkuklappe fehlt. :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 2,49€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

  3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
    Linux
    Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

    Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


  1. 15:24

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:15