Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

BigBrother war gestern, Big Brothers sind heute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BigBrother war gestern, Big Brothers sind heute

    Autor: x303 11.08.09 - 17:53

    Man muss ja schon fast Angst haben, wenn man morgens die Nachrichten liest. Seit mehr als einem Jahr: Datenvorratsspeicherung, Internetsperren, Biometrische Pässe, Bundestrojaner, Gesetzte zur Regulierung des Internetz, Netzneutralität unterstützt kriminelli Aktivitäten...

    Was zum Teufel tun die in ihren Ministerien?

    U.: "Hallo Ursula!"
    W.: "Hallo Wolfgang!"
    U.: "Na wie gehts dir?"
    W.: "Mir so weit so gut und dir."
    U.: "Herrlisch, denn ich habe wieder eine neue Idee wie wir unsere Bürger noch mehr unter Kontrolle bekommen können."
    W.: "Schicks mir heute noch, ich unterschreibe sofort. Muaaahhh..."


    Ein grosser Bruder ist es defintiv nicht mehr, eher mehrere kleinere die an jeder Ecke ihre Augen und Ohren haben.

    "Auch der elektronische Personalausweis mit Online-Identitätsnachweis erlaube eine anonyme Nutzung im Internet durch die Möglichkeit, Pseudonyme zu verwenden." --> Man loggt sich ja nur mit dem "Internetausweis" vom Provider direkt übers Ministerium ein. Möglichkeiten?

    A. Nach einloggen Proxy-Server
    B. Unwissenhaft ins Internet

    Konsequenzen:

    A. Da es sicherlich auch bald noch ein Gesetz gegen Proxies geben wird, steht man sofort uaf der Staatsfeind- bzw. Terroristenliste.
    B. Genau das was sie wollen: Totale Kontrolle.

    Nach dem Proxy Gesetz kommt sicherlich auch noch eins gegen freie Software... Es wird Zeit, dass sich was ändert, jedoch in die Richtung der freien realen als auch virtuellen Kultur. Das Internet bändigen können sie nicht - hoofentlich - da ich denke, dass es ein zu rosser Aufwand ist, als es ihnen wert wäre, jedoch wenn man mehrere Instanzen über die ganze Welt verteilt hat, wird es leichter für jede BigBrother Regierung.

    Jeder von uns muss sich einsetzten, egal wann egal wo. Denn es geht hier um die Zukunft von uns allen und unserer Kinder. Denn ich möchte nicht, dass ich mein ersten GPS-Chip mit 30 und meine Kinder ihn sofort bei der Geburt implementiert bekommen. Freiheit ist das höchste Gut was wir Menschen haben und genau dieses wird uns momentan langsam aber sicher, Tag für Tag, Bit für Bit genommen uns das dürfen WIR als Gemeinschaft auf keinen Fall zulassen.

    Viva la Revolución

    x303

  2. Re: BigBrother war gestern, Big Brothers sind heute

    Autor: Mullah Omar 11.08.09 - 17:56

    x303 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man muss ja schon fast Angst haben, wenn man
    > morgens die Nachrichten liest. Seit mehr als einem
    > Jahr: Datenvorratsspeicherung, Internetsperren,
    > Biometrische Pässe, Bundestrojaner, Gesetzte zur
    > Regulierung des Internetz, Netzneutralität
    > unterstützt kriminelli Aktivitäten...
    >
    > Was zum Teufel tun die in ihren Ministerien?
    >
    > U.: "Hallo Ursula!"
    > W.: "Hallo Wolfgang!"
    > U.: "Na wie gehts dir?"
    > W.: "Mir so weit so gut und dir."
    > U.: "Herrlisch, denn ich habe wieder eine neue
    > Idee wie wir unsere Bürger noch mehr unter
    > Kontrolle bekommen können."
    > W.: "Schicks mir heute noch, ich unterschreibe
    > sofort. Muaaahhh..."
    >
    > Ein grosser Bruder ist es defintiv nicht mehr,
    > eher mehrere kleinere die an jeder Ecke ihre Augen
    > und Ohren haben.
    >
    > "Auch der elektronische Personalausweis mit
    > Online-Identitätsnachweis erlaube eine anonyme
    > Nutzung im Internet durch die Möglichkeit,
    > Pseudonyme zu verwenden." --> Man loggt sich ja
    > nur mit dem "Internetausweis" vom Provider direkt
    > übers Ministerium ein. Möglichkeiten?
    >
    > A. Nach einloggen Proxy-Server
    > B. Unwissenhaft ins Internet
    >
    > Konsequenzen:
    >
    > A. Da es sicherlich auch bald noch ein Gesetz
    > gegen Proxies geben wird, steht man sofort uaf der
    > Staatsfeind- bzw. Terroristenliste.
    > B. Genau das was sie wollen: Totale Kontrolle.
    >
    > Nach dem Proxy Gesetz kommt sicherlich auch noch
    > eins gegen freie Software... Es wird Zeit, dass
    > sich was ändert, jedoch in die Richtung der freien
    > realen als auch virtuellen Kultur. Das Internet
    > bändigen können sie nicht - hoofentlich - da ich
    > denke, dass es ein zu rosser Aufwand ist, als es
    > ihnen wert wäre, jedoch wenn man mehrere Instanzen
    > über die ganze Welt verteilt hat, wird es leichter
    > für jede BigBrother Regierung.
    >
    > Jeder von uns muss sich einsetzten, egal wann egal
    > wo. Denn es geht hier um die Zukunft von uns allen
    > und unserer Kinder. Denn ich möchte nicht, dass
    > ich mein ersten GPS-Chip mit 30 und meine Kinder
    > ihn sofort bei der Geburt implementiert bekommen.
    > Freiheit ist das höchste Gut was wir Menschen
    > haben und genau dieses wird uns momentan langsam
    > aber sicher, Tag für Tag, Bit für Bit genommen uns
    > das dürfen WIR als Gemeinschaft auf keinen Fall
    > zulassen.
    >
    > Viva la Revolución
    >
    > x303


    الأخ الأسلحة ألمانيا

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. Technische Universität München, München
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41