Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…
  6. Thema

Die größte Lüge die ich je gehört habe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: Der Kaiser! 11.08.09 - 20:22

    > Ohne VT-Nuts wäre das Internet allerdings ein Stückchen langweiliger, aber hey vielleicht werden die ja bald von Dan Brown verklagt weil die seine Einnahmen negativ beieinflussen.
    Was ist "VT-Nuts"?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  2. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: Der Kaiser! 11.08.09 - 20:25

    > Wovor haben die eigentlich so panische Angst?! Ich erfahre in Zeitungen/Radio genauso von deren Fehltritten - wie hier im Netz.

    > Ist es also das was sie so fürchten? Angst davor dass, das WWW nie vergißt? Auch nie vergessen wird was für Fehltritte sich Politiker geleistet haben?

    > Oder ist eher der Hintergedanke - das Volk soll dumm bleiben? Im Sinne von zu viel Wissen schadet der Politik? Und im Netz gibt es viele Informationen zu allen möglichen Themen.

    > Oder ist es einfach nur der Altersstarrsinn der Politiker?
    Ich glaube es ist alles zusammen. Ich hoffe das unsere Generation, der nachfolgenden Generation offener gegenübersteht.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Dann will ich mal nicht so sein...

    Autor: Bart 11.08.09 - 20:31

    > Spiele/Filme/Magazine ab 18 kaufen -> Personalausweis vorzeigen.

    Lustig, wie viele Tests mit versteckter Kamera gezeigt haben gelten diese Regeln auch mehr auf dem Papier als in der Realität (aber das war schon zu meiner Jugendzeit so).

  4. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: OpaqueShadow 11.08.09 - 20:35

    VT=Verschwörungs Theorie
    Nuts=Verrückte

    Verschwörungstheoretiker die mehr oder minder bekloppt sind quasi.
    Mit Alufollienhut und so.(zumindest kann ich mir die Leute, nur schwer ohne vorstellen)

  5. Re: Dann will ich mal nicht so sein...

    Autor: Phil K. 11.08.09 - 21:01

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Schmutz gibt es überall, ob in Zeitungen,
    > Fernsehen oder im Internet - nur deswegen wird
    > nicht gleich der gesamte TV Markt reguliert mit
    > Ausweisen wer was wann sehen wollte.
    > Spiele/Filme/Magazine ab 18 kaufen ->
    > Personalausweis vorzeigen.

    Wer fragt denn jemanden der 30+ ist noch nach nem Ausweis?
    Außerdem wird bei dem Ausweis nur das Alter geprüft und nicht gleich noch ne Kopie gezogen und ans BKA gefaxt...

  6. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: Der Kaiser! 11.08.09 - 21:01

    > VT=Verschwörungs Theorie
    > Nuts=Verrückte

    > Verschwörungstheoretiker die mehr oder minder bekloppt sind quasi.
    > Mit Alufollienhut und so.(zumindest kann ich mir die Leute, nur schwer ohne vorstellen)
    Wieder was dazugelernt. :)

    Zu Verschwörungstheorien. Nur weil es möglich ist, wird es nicht gemacht. Nur weil es unmöglich scheint, wird es nicht vielleicht doch gemacht. ;)


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  7. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: redwolf 11.08.09 - 22:01

    Das ist sehr gut, auch als DJ hat man so seine Probleme mit dem Urheberrecht durch remixen. Da ist es schon gar nicht mehr möglich GEMA-Songs zu remixen. Echt ein Problem. Von da her immer her mit den Piraten.

  8. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: piotr 11.08.09 - 22:57

    Hier ist so ne "Hass-Seite": http://akte-islam.de/1.html
    Allerdings ist das eine Seite, die nie gesperrt werden wird, weil sie nicht plump zu mehr Gewalt in deutschen Straßen aufruft. Nein, sie schürt nur das Misstrauen und die scheinbar gerechte Wut auf muslimische Mitbürger und das finde ich äußerst gefährlich. Jedenfalls wird es nicht sehr integrationsfördernd sein...
    Übrigends ist das Wort Mitbürger in den Texten besonders oft vertreten - wahrscheinlich um es negativ zu konnotieren.

  9. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: firehorse 12.08.09 - 00:05

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube es ist alles zusammen. Ich hoffe das
    > unsere Generation, der nachfolgenden Generation
    > offener gegenübersteht.

    Du bist nicht allein mit Deiner Hoffnung ;)

  10. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: Der Kaiser! 12.08.09 - 00:07

    > Du bist nicht allein mit Deiner Hoffnung ;)
    :)


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: Der Kaiser! 12.08.09 - 00:09

    > Hier ist so ne "Hass-Seite": [akte-islam.de]
    Keine Lust meine Zeit damit zu verschwenden..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: piotr 12.08.09 - 00:24

    Ist vielleicht auch besser so...

  13. Re: Mein Tipp für Euch

    Autor: firehorse 12.08.09 - 00:37

    Diesmal nicht aus dem Netz, sondern auf ARTE: "Mit offenen Karten"

    Da steckt noch wirklicher Journalistmus hinter.

  14. Re: Mein Tipp für Euch

    Autor: conki 12.08.09 - 02:37

    Eine Lösung wäre die ddp

    http://www.ddp-partei.de/index.html

  15. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: Müllmann 12.08.09 - 14:30

    >Wenn du nur die eine Hälfte siehst, du also nur als "Leser" erscheinst, >dann musst du dir aber auch Gedanken darüber machen, dass man >Informationen auch ins Netz "hineinstellen" kann. Diese andere Hälfte >existiert eben auch noch.

    Jepp, da sehe ich eine Gefahr des Internets. Es bietet sicher eine Menge Chancen und Möglichkeiten, aber eben auch Gefahren, nämlich daß Thinktanks, "Virales Marketing"-Argenturen und sonstige bezahlte Meinungsmanipulatoren das Netz zur Meinungsmache und gezielter Desinformation zu Nutze machen. Oder man muß gar nicht mal so hoch greifen, sondern nur den Spiegel Online Artikel von gestern über MySite-Mobbing unter jungen Schülerinnen lesen. Es war noch nie so einfach wie heute, ein Gerücht in die Welt zu setzen, und richtig eingesetzt können Gerüchte Leben und Karrieren zerstören...

  16. Re: Mein Tipp für Euch

    Autor: michavrhein 12.08.09 - 16:31

    Eine Nische mit Persiflagen:

    http://internet-schreibtisch.de

  17. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: DrHorzt 12.08.09 - 19:22

    "Das gleiche Phänomen gab es ja auch schon bei den "Killerspielen" - schnell wurde eine blutgetränkte Sammlung aller mehr oder weniger bekannten Geschmacklosigkeiten zusammengestellt, mit ein paar Gerüchten und Halbwahrheiten gewürzt, und schon hatte der Politiker sein Bild vom "Killerspiel" geprägt, welches durch alle Kinderzimmer geistert und aus unseren Kindern willenlose Amokläufer macht."

    Allerdings ist dieses Spielchen schon um einiges älter. So konnten wir das gleiche Prinzip beim Rock'n Roll, Heavy Metall und zu guter letzt beim Rap beobachten.
    Überhaupt wird diese Masche bei jeder neuen Kunstform sowie bei jeder neuen Technik angewendet. Ein gutes Beispiel dafür war auch die VHS Kasette die anfangs gleich in die Schmuddel und Horror-Ecke gedrückt wurde!

  18. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: DrHorzt 12.08.09 - 19:28

    Dafür gibt es aber den gesunden Menschenverstand!
    Jemand der diesen nutzt, kann sich -möchte ich behaupten- recht schnell ein Bild über den Wahrheitsgehalt einer Nachricht machen!

  19. Re: Die größte Lüge die ich je gehört habe

    Autor: :-) 12.08.09 - 19:41

    Hier sehe ich auch einen Unterschied im Bezug auf Kontrollabsichten. Wer Seiten aufruft, die man nur passiv nutzen kann, muss nicht zwangsweise überwacht werden.

    Interessant ist doch, wenn Informationen ins Netzt gestellt werden, die den Eindruck erwecken, sie kämen aus vielen verschiedenen Quellen, in Wirklichkeit aber nur aus einer einzigen...

    Ich hab auch nichts dagegen, wenn bei einem Geschäftsabschluss über das Internet die Daten des "sendenden" PCs aufgezeichnet werden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hannover
  2. über experteer GmbH, Heilbronn
  3. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 3,99€
  3. 2,80€
  4. (-83%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
  2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45