Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

Die Idee ist logisch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Idee ist logisch

    Autor: mal nachgedacht 11.08.09 - 11:14

    Jetzt mal Butter bei die Fische. Die Politiker haben doch Recht, Das Internet ist wirklich "Quelle für Kriminalität, Terrorismus und ziemlich viel Schmutz".
    Jeder der das verneint verschliesst die Augen vor der Realität. Was die Politiker fordern ist daher nur logisch und wünschenswert. Beim Auto hat sich ja auch jeder daran gewöhnt ein eindeutiges Kennzeichen am Auto anbringen zu müssen.

  2. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Die Allwissende Müllhalde 11.08.09 - 11:15

    Du musst aber beim Zeitungkaufen nicht deinen Perso vorlegen.

  3. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Ali el Lachi 11.08.09 - 11:18

    Dein Kennzeichen wird aber nicht aufgezeichnet und damit alle deine Bewegungen protokolliert. DAS hat man nämlich gemacht und es wurde für illegal erklärt.


    Was Politiker verdrängen:


    So wie die Gesetze auch für das Internet gelten gilt auch das Grundgesetz für Deutsche im Internet.

  4. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Humbold 11.08.09 - 11:19

    Aber nicht umsetzbar! Genauso wie es logisch ist, Spiele, Programme etc. mit einem Kopierschutz zu versehen, sieht die Realität so aus, dass kurz darauf dieser schon wieder umgangen wird... Oder Viren: Neuer Virus, Software die davor schützt, besserer Virus, bessere Software... usw usw usw..

    Wer das Netz für kriminelle Zwecke nutzen möchte wird auch weiterhin einen Weg finden dies zu tun. Auf der Strecke bleibt mal wieder der ehrliche Nutzer (der sich auch auf jeder Kauf-DVD diesen nervigen "SCHWARZKOPIEN SIND BÖSE"-Vorfilme angucken muss, die für die echten Schwarzseher zu mindest rausgeschnitten wurden ;)

  5. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: aha 11.08.09 - 11:19

    [QUOTE]Das Internet ist wirklich "Quelle für Kriminalität, Terrorismus und ziemlich viel Schmutz".[/QUOTE]
    Nicht das Netz, die Menschen dahinter. Das Netz produziert nichts, und es kommt nichts aus ihm heraus, was nicht ein Anderer irgendwo hineingesteckt hat.

  6. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Bassa 11.08.09 - 11:20

    Eigentlich sind die Menschen "Quelle für Kriminalität, Terrorismus und ziemlich viel Schmutz". Also verbieten wir am besten die.

    Dann hören auch diese Vergleiche auf, die nicht einmal hinken können sondern allenfalls kriechen.

  7. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: gklrtsrsdr 11.08.09 - 11:25

    Ali el Lachi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dein Kennzeichen wird aber nicht aufgezeichnet und
    > damit alle deine Bewegungen protokolliert. DAS hat
    > man nämlich gemacht und es wurde für illegal
    > erklärt.

    Das wird immer nich gemacht, nur wird es nicht mehr an die große Glocke gehängt.

  8. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: kriger 11.08.09 - 11:25

    ...ja logisch ist, dass die "deutsche Regulierungswut" auch vor dem internet nciht halt machen will. Die Konsequenz daraus ist, dass man beim Betreiben eines Webservers ohne "zulassung" schon kriminell wird. (Heute ist der Betrieb eines Mopeds auf der Alp ja auch schon kriminell!!!)....und sollte jemand die Frechheit haben eine E-Mail abzusenden für die kein Zertifikat besteht, dann kommt die sicher aus dem Irak oder Russland! ...Hey Leute lasst Ihr Euch Eure Meinungsfreiheit wirklich so einfach von einer Regierungsbehörde klauen? Diese Bevormundung ist grenzenlos - und mittlerweile ja so schön bequem - Dass die Überwachungskameras nebst automatischer Bilderkennung und die Spracherkennung füpr alle getätigten Telefongespräche bereits heute eine Gefährung der Öffentlichkeit darstellt ist uns "gutmütigen Bürgern" ja gar nicht bewusst. lassen wir uns doch am besten gleich einen RFID-Tag unter die Haut plflanzen, sodass beim Bedienen des Computers sichergestellt ist, dass der Absender der E-mail eindeutig indentifiziert werden kann. ....Das geht doch einfach zu weit - Georg Orwell lässt Grüssen!!! Im Namen von Terrorismusbekämpfung kann man ja alles mit seinen Bürgern anstellen. Liebe Bürger - lasst es nciht so weit kommen!

  9. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Müllmann 11.08.09 - 11:26

    >Das wird immer nich gemacht, nur wird es nicht mehr an die große Glocke >gehängt.

    Immer diese allwissenden Verschwörungstheoretiker - Du willst doch nicht im Ernst behaupten, dass die Bewegung sämlticher Fahrzeuge auf deutschen Straßen ständig getracked würde?

  10. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: TutWirklichNixZurSache 11.08.09 - 12:12

    Dann informier dich, in NRW wird das trotz Verbot noch so gemacht

  11. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Mermelot 11.08.09 - 12:18

    Müllmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Das wird immer nich gemacht, nur wird es nicht
    > mehr an die große Glocke >gehängt.
    >
    > Immer diese allwissenden Verschwörungstheoretiker
    > - Du willst doch nicht im Ernst behaupten, dass
    > die Bewegung sämlticher Fahrzeuge auf deutschen
    > Straßen ständig getracked würde?

    Auf den Autobahnen auf jeden Fall. Die Mautbrücken können nicht nur die Kennzeichen von LKWs sondern auch von PKWs erkennen. Technisch ist das gar kein Problem.
    Wer glaubt das diese Daten gleich gelöscht werden glaubt auch noch an den Osterhasen.

  12. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Müllmann 11.08.09 - 12:58

    >Auf den Autobahnen auf jeden Fall. Die Mautbrücken können nicht nur die >Kennzeichen von LKWs sondern auch von PKWs erkennen. Technisch ist das >gar kein Problem.
    >Wer glaubt das diese Daten gleich gelöscht werden glaubt auch noch an >den Osterhasen.

    Wer glaubt, ohne Fahndungsdruck würden ständig sämtliche Fahrzeuge über Mautbrücken getracked, und mit Peronendaten abgeglichen, glaubt nicht nur an den Osterhasen sondern ist ein typisches Opfer der Verschwörungstheorienindustrie.

  13. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: Müllmann 11.08.09 - 13:00

    >Dann informier dich, in NRW wird das trotz Verbot noch so gemacht

    Dann hilf mir, und nenne seriöse Quellen, paranoide Gerüchte verbreiten kann jeder, und macht im Internetzeitalter auch fast jeder.

  14. Internetausdrucker

    Autor: Genios112 11.08.09 - 13:10

    Würden Politiker aller Parteien sich eine Stunde lang mit der Technik hinter dem achso bösen Internet beschäftigen würden diese sofort verstehen: Das Internet regulieren ist nahezu unmöglich ohne eine weltweite einheitliche Rechtsordnung.

    Der wirklich kriminelle benötigt nicht mal eine deutsche IP Adresse um von Berlin aus einen Anschlag zu planen, die IP Adresse kommt aus Afghanistan, denn dort hat er sich via Satlink und VPN eingewählt.

    Derzeit wird das Grundrecht aller deutschen so massiv mit Füßen getreten dass es einem kalt den Rücken herunter läuft. Ändert sich die politische Welt nicht im Oktober so sollte man, zumindest virtuelle, dieses Land verlassen. Was China und die DDR nicht geschafft haben wird die Regierung aus CDU und FDP perfektionieren. Mal gespannt ob eine Bürgerrechtsorganisation die BRD verwarnt und mit sofortigem Importverbot von ÖL und Kraftstoff droht, verdient hätten sie es, die Damen und Herren der politischen Fraktionen im Bundestag.

  15. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: neinzuprobagnada 11.08.09 - 13:53

    aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nicht das Netz, die Menschen dahinter. Das Netz
    > produziert nichts, und es kommt nichts aus ihm
    > heraus, was nicht ein Anderer irgendwo
    > hineingesteckt hat.

    Das Problem ist das diese ganzen Intelligenzbestien in Berlin den unterschied zwischen www und Internet nicht rallen.

  16. Re: Internetausdrucker

    Autor: matze... 11.08.09 - 14:33

    Genios112 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Der wirklich kriminelle benötigt nicht mal eine
    > deutsche IP Adresse um von Berlin aus einen
    > Anschlag zu planen, die IP Adresse kommt aus
    > Afghanistan, denn dort hat er sich via Satlink und
    > VPN eingewählt.
    >

    Oder man benutzt einfach das "Freenet"...

    Es ist einfach nur zum kotzen, dass die Regierung dem Bürger überall hinterherspionieren will. Was wollen die damit denn wirklich erreichen? Terrorismusbekämpfung? Meine Fresse.. dann schreiben die sich halt wieder Zettel und geben die sich persönlich.. Oder Kinderpornographie? Wozu gibt es denn die Post? Oder Pläne für andere Straftaten? Dann nehm ich doch sowieso das Freenet oder einen komplett anderen Kommunikationsweg.
    Irgendwann kommt noch das Gesetz, dass sämtliche Internetprovider nur noch Daten von staatlich verifizierten und geprüften Servern an die Endkunden weitergeben dürfen.. Hätte allerdings dann den Vorteil, dass über google nur noch so um die 3 Suchergebnisse kommen und man nicht so spezielle Dinge in die Suche eingeben muss!

    Was ich allerdings wirklich nicht nachvollziehen kann, ist, dass solche Meldungen nie bei ARD, ZDF oder von mir aus auch RTL gezeigt und kritisch behandelt werden. Könnte das vllt irgendwie daran liegen, dass manche Politiker Angst um ihre Stimmen haben? Kann mir nicht vorstellen, dass RTL sich einen Skandal wie Zensur einfach so entgehen lässt. Ergibt für mich keinen Sinn...

  17. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: redwolf 11.08.09 - 14:36

    Auf deiner Stirn steht : ID 132j4hj224342

  18. Re: nicht zu Ende gedacht

    Autor: firehorse 11.08.09 - 14:47

    wie war das mit der STASI noch einmal?

    wie war das unter der NS noch einmal?

    wie ist es unter der Diktatur in China oder Nordkorea noch einmal?

    Willste das auch hier haben? Nur weil Du sämtliche Links welche irgendwo publiziert werden ansteuerst und Dir der Dreck förmlich um die Ohren fliegt?

    Es ist hirnlos dieses mit einem KFz-Kennzeichen zu vergleichen. Vielleicht willste auch noch Deine Hausnummer anführen. Die haben wir im übrigen schon, mit der IP, im Netz!

    Was die fordern ist einen Überwachungsstaat.

    Dafür haben die ja auch die richtige Vorsitzende in ihrer Partei. Eine Ex-FDJ-Sekretärin. Die kennt sich mit Propaganda und der STASI sicherlich noch aus. Nur das diese dort in der CDU-Ost war macht die auch nicht besser als den anderen Dreck über den die CDU-Wähler vorneweg hier immer wieder schmipfen.

    FAKT ist: Wir haben zu viele alte Menschen im Land die nicht mehr auf der geistigen Höhe sind und deren Uhr nicht schnell genug ablaufen kann! Zumindest für jene die nicht verstehen wollen und ihre eigene Kindheit vergessen oder gehasst haben!!!

  19. Re: KFZ-Nummernschild

    Autor: topas 11.08.09 - 14:56

    Das Nummernschild haben wir doch auch: Nennt sich IP. Wenn ich irgendwo langfahre kann man mein Nummernschild sehen genauso wie der Webserver meine IP sieht. Passiert nix vergessen wir das Nummernschild sofort wieder (Webserver haben eine Log Rotation, dank VDS ist dann auch meine Adresse bekannt... also ist schon schärfer als das Nummernschild). Wenn ich Sch#### baue wird dank Zeugen, Überwachungskameras etc. möglicherweise das Kennzeichen bekannt - im Internet schaut man nur kurz in die Logs und hat die IP. Baue ich bewusst Sch#### mache ich das Nummernschild unkenntlich - oder nutze halt einen Proxy.

    Was die Politiker eher fordern ist eine permanente GPS-Überwachungseinheit mit persönlicher Identifikation, um das Auto zu starten. Dass man damit zwar wunderbar sehen kann das Tante Emma drei mal pro Woche zum Romme-Abend fährt, der Bankräuber aber einfach das Gerät überbrückt wird mal wieder ignoriert.

    Ich bin erst mal dafür, dass jede Farbsprühdose und jeder Textmarker bei Benutzung ein eindeutiges Identifikationsmerkmal hinterlässt und beim Kauf ein Stift auf eine Person registriert wird - die Verleumnungen (und auch die Sachbeschädigung an sich), die man an Hauswänden (oder den Türen heruntergekommener WCs) lesen kann/muss müssen aufhören - der öffentliche Raum muss sicher gemacht werden.

  20. Re: Die Idee ist logisch

    Autor: klausundso 11.08.09 - 15:02

    Nun. In Hessen z.B. steht das bei CDU/FDP aufm Programm.

    Überhaupt... was spricht technisch dagegen, dass sie das tun?
    Richtig, genau gar nichts. Ordentliche Software erkennt die Kennzeichen sofort ergo liegen nur ein paar Bilddaten von nicht erkannten rum, der Rest sind nur ein paar Zeichen String. Jedes Bundesland hat eigene Rechenzentren. Ich sehe da bei den heutigen Festplatten- und allgemein Hardwarepreisen gar keine Probleme.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Wuppertal
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02