Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

Geschaeftsidee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschaeftsidee

    Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:14

    Wenn das Projekt erfolgt (unwahrscheinlich, weil das technisches und logistisches Aufwand zu hoch ist), Anonimitaet wird eine sehr wichtige Ware. Was spricht gegen einen VPN Dienst, gehostet in Ausland, der wird freies und anonymes Internet anbieten? Ich stelle mich schon die Werbung vor: "Freiheit kommt aus Amerika!". Der Dienst wird in USA, Venezuela und Cuba gehostet und die Kunden koennen der Server nach entsprechende politisches Einstellungen, auswaehlen. Wie wird danach der Ueberwachungsstaat ihr ueberwachen?

  2. Re: Geschaeftsidee

    Autor: jl 11.08.09 - 15:17

    natürlich alle Verbindungen in diese Staaten kappen. Kabel durchschneiden und fertig.

  3. Re: Geschaeftsidee

    Autor: ObitheWan 11.08.09 - 15:22

    Besser wäre ein neues Protokoll, um ein neues Internet zu erschaffen, welches wieder wird wie zu Beginn des jetztigen Internets. Frei von DAUs, Trollen, Mobbern, Abzockern, Perversen, Pseudo-Pros und politischen Marionetten. Schön wärs...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.09 15:23 durch ObitheWan.

  4. Re: Geschaeftsidee

    Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:25

    Die Idee ist gar nicht schleckt fuer Banking oder e-mail. Aber es soll auch eine Anonymousmodus bestehen.

    ObitheWan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Besser wäre ein neues Protokoll, um ein neues
    > Internet zu erschaffen, welches wieder wird wie zu
    > Beginn des jetztigen Internets. Frei von DAUs,
    > Trollen, Mobbern, Abzockern, Perversen,
    > Pseudo-Pros und politischen Marionetten. Schön
    > wärs...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.09 15:23 durch
    > ObitheWan.


  5. Re: Geschaeftsidee

    Autor: Holzkopf 11.08.09 - 15:28

    ObitheWan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Besser wäre ein neues Protokoll, um ein neues
    > Internet zu erschaffen, welches wieder wird wie zu
    > Beginn des jetztigen Internets. Frei von DAUs,
    > Trollen, Mobbern, Abzockern, Perversen,
    > Pseudo-Pros und politischen Marionetten. Schön
    > wärs...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.09 15:23 durch
    > ObitheWan.


    Kann also alles bleiben wie es ist. Freies Internet ist auch der Ort, an dem Meinungen geäußert werden, die nicht jedem gefallen. Und die gern von vielen als Argument angesehen werden, dringend straffere und grundsätzlichere Überwachung zu fordern und umzusetzen.

    Menschen müssen endlich begreifen, dass es eine Meinungsfreiheit gibt, eine Freiheit des Wortes und auch eine Freiheit und Unantastbarkeit der persönlichen Rechte und der Würde. Der paritätische Umgang damit bemisst die Gemeinschafttauglichkeit.

  6. Re: Geschaeftsidee

    Autor: 4ewzg4hzzh4 11.08.09 - 15:30

    Das gibts schon.

    Die Piratebay Jungs arbeiten gerade dran. IPREDATOR

  7. Re: Geschaeftsidee

    Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:37

    DIe Piratebay "arbeitet dabei", aber ich kann in eine Woche der Server anbieten :)). Es heisste einfach VPN.
    Und scheintbar nicht bekannt, weil alle Leute hier schreien; die "Smarten" sprechen ueber einen "proxy", aber einen Proxy behaelt logs und weiterleitet nur die HTTP/HTTPS Protokolle. Einen Socket-proxy ist aber bei die meinste Anwendungen nicht abrufbar.

  8. Re: Geschaeftsidee

    Autor: blub 11.08.09 - 15:50

    Für den VPN Dienst wirst du keine Kunden finden. Die Werbung und die Internetseite für diesen Dienst (irgendwoher braucht man ja auch die Zugangsdaten) werden sofort mit einem Stop-Schild gefiltert.

  9. Re: Geschaeftsidee

    Autor: husky666 11.08.09 - 15:59

    Problematisch wird es auch wenn irgendwo hinterlegt ist wer das VPN betreibt...die USA werden dich recht fix verraten...und falls jemand auf die Idee kommt über dein VPN _irgendwas_ illegales zu tun, bist du u.U. dafür haftbar.

    Schlimmstenfalls wird halt die IP von deinem Proxy gesperrt...

  10. Gibts doch schon längst

    Autor: d4yw41k3r 11.08.09 - 16:02

    Was meinst Du wo ich seit Jahren Kunde bin?

    Moskau, Teheran, Hongkong, Perth, Panama, Zürich, Montreal, Malaysia und ein paar Server in unsicheren, aber gut angebundenen Ländern, darunter auch die USa und .de (man will ja nicht auf last.fm und Pandora verzichten oder darauf warten, bis MTV die South Park Folgen für den deutschen IP-Adressraum freigibt).

  11. Re: Gibts doch schon längst

    Autor: Adelante 24.08.09 - 14:02

    Hallo d4yw41k3r,

    ich suche Anbieter zu diesen etwas geschützteren Servern, kannst du mal posten unter welcher Adresse die so zu erreichen sind.

    und Danke

  12. Serveranbieter hier

    Autor: d4yw41k3r 24.08.09 - 15:32

    Viel Spass damit ;-)
    http://delicious.com/CDrewing/vpn?setcount=1000

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. Daimler AG, Berlin
  4. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42