Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

Geschaeftsidee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschaeftsidee

    Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:14

    Wenn das Projekt erfolgt (unwahrscheinlich, weil das technisches und logistisches Aufwand zu hoch ist), Anonimitaet wird eine sehr wichtige Ware. Was spricht gegen einen VPN Dienst, gehostet in Ausland, der wird freies und anonymes Internet anbieten? Ich stelle mich schon die Werbung vor: "Freiheit kommt aus Amerika!". Der Dienst wird in USA, Venezuela und Cuba gehostet und die Kunden koennen der Server nach entsprechende politisches Einstellungen, auswaehlen. Wie wird danach der Ueberwachungsstaat ihr ueberwachen?

  2. Re: Geschaeftsidee

    Autor: jl 11.08.09 - 15:17

    natürlich alle Verbindungen in diese Staaten kappen. Kabel durchschneiden und fertig.

  3. Re: Geschaeftsidee

    Autor: ObitheWan 11.08.09 - 15:22

    Besser wäre ein neues Protokoll, um ein neues Internet zu erschaffen, welches wieder wird wie zu Beginn des jetztigen Internets. Frei von DAUs, Trollen, Mobbern, Abzockern, Perversen, Pseudo-Pros und politischen Marionetten. Schön wärs...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.09 15:23 durch ObitheWan.

  4. Re: Geschaeftsidee

    Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:25

    Die Idee ist gar nicht schleckt fuer Banking oder e-mail. Aber es soll auch eine Anonymousmodus bestehen.

    ObitheWan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Besser wäre ein neues Protokoll, um ein neues
    > Internet zu erschaffen, welches wieder wird wie zu
    > Beginn des jetztigen Internets. Frei von DAUs,
    > Trollen, Mobbern, Abzockern, Perversen,
    > Pseudo-Pros und politischen Marionetten. Schön
    > wärs...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.09 15:23 durch
    > ObitheWan.


  5. Re: Geschaeftsidee

    Autor: Holzkopf 11.08.09 - 15:28

    ObitheWan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Besser wäre ein neues Protokoll, um ein neues
    > Internet zu erschaffen, welches wieder wird wie zu
    > Beginn des jetztigen Internets. Frei von DAUs,
    > Trollen, Mobbern, Abzockern, Perversen,
    > Pseudo-Pros und politischen Marionetten. Schön
    > wärs...
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.09 15:23 durch
    > ObitheWan.


    Kann also alles bleiben wie es ist. Freies Internet ist auch der Ort, an dem Meinungen geäußert werden, die nicht jedem gefallen. Und die gern von vielen als Argument angesehen werden, dringend straffere und grundsätzlichere Überwachung zu fordern und umzusetzen.

    Menschen müssen endlich begreifen, dass es eine Meinungsfreiheit gibt, eine Freiheit des Wortes und auch eine Freiheit und Unantastbarkeit der persönlichen Rechte und der Würde. Der paritätische Umgang damit bemisst die Gemeinschafttauglichkeit.

  6. Re: Geschaeftsidee

    Autor: 4ewzg4hzzh4 11.08.09 - 15:30

    Das gibts schon.

    Die Piratebay Jungs arbeiten gerade dran. IPREDATOR

  7. Re: Geschaeftsidee

    Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:37

    DIe Piratebay "arbeitet dabei", aber ich kann in eine Woche der Server anbieten :)). Es heisste einfach VPN.
    Und scheintbar nicht bekannt, weil alle Leute hier schreien; die "Smarten" sprechen ueber einen "proxy", aber einen Proxy behaelt logs und weiterleitet nur die HTTP/HTTPS Protokolle. Einen Socket-proxy ist aber bei die meinste Anwendungen nicht abrufbar.

  8. Re: Geschaeftsidee

    Autor: blub 11.08.09 - 15:50

    Für den VPN Dienst wirst du keine Kunden finden. Die Werbung und die Internetseite für diesen Dienst (irgendwoher braucht man ja auch die Zugangsdaten) werden sofort mit einem Stop-Schild gefiltert.

  9. Re: Geschaeftsidee

    Autor: husky666 11.08.09 - 15:59

    Problematisch wird es auch wenn irgendwo hinterlegt ist wer das VPN betreibt...die USA werden dich recht fix verraten...und falls jemand auf die Idee kommt über dein VPN _irgendwas_ illegales zu tun, bist du u.U. dafür haftbar.

    Schlimmstenfalls wird halt die IP von deinem Proxy gesperrt...

  10. Gibts doch schon längst

    Autor: d4yw41k3r 11.08.09 - 16:02

    Was meinst Du wo ich seit Jahren Kunde bin?

    Moskau, Teheran, Hongkong, Perth, Panama, Zürich, Montreal, Malaysia und ein paar Server in unsicheren, aber gut angebundenen Ländern, darunter auch die USa und .de (man will ja nicht auf last.fm und Pandora verzichten oder darauf warten, bis MTV die South Park Folgen für den deutschen IP-Adressraum freigibt).

  11. Re: Gibts doch schon längst

    Autor: Adelante 24.08.09 - 14:02

    Hallo d4yw41k3r,

    ich suche Anbieter zu diesen etwas geschützteren Servern, kannst du mal posten unter welcher Adresse die so zu erreichen sind.

    und Danke

  12. Serveranbieter hier

    Autor: d4yw41k3r 24.08.09 - 15:32

    Viel Spass damit ;-)
    http://delicious.com/CDrewing/vpn?setcount=1000

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55