Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…
  6. Thema

Ich wandere aus...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für die Hochfinanz gefährliche Politiker

    Autor: Populus 11.08.09 - 12:06

    > "Naja, wenn ich den Rechtspopulismus der Österreichischen Parteien angucke, unterschiedet der sich eben nur in der Richtung von den deutschen Parteien"

    Populismus heißt ja, sich nach dem Volk ausrichten.
    Das sollte in einer Demokratie eine Selbstverständlichkeit sein!
    Nicht so natürlich für linke Antidemokraten wie Vorredner "Wuff", die außer Zwangs"beglückung" nichts kennen.

    Die österreichische Politik unterscheidet sich deutlich von den anderen in der EU. Deshalb "mußte" die Hochfinanz (=Globalisten) ja auch Herrn Jörg Haider liquidieren, wie Gerhard Wisnewski gut aufzeigt in seinem neuen Buch ("Jörg Haider"). Denn Haider wurde für das Finanzfilz-Establishment viel zu gefährlich.

    Gerhard Wisnewski:
    Artikelserie über das Haider-Attentat: http://info.kopp-verlag.de/news/beobachtungen-am-unfallort-von-joerg-h/archive/4.html

  2. Re: Schon passiert

    Autor: IhrName9999 11.08.09 - 12:06

    a schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die
    > Österreichische Gemütlichkeit hat den großen
    > Vorteil, dass hier die Leute erstmal abwarten und
    > schauen, wie diverse Dinge in DE laufen

    Die Staatgewordene Plagiatur. Typisch Ösis.

    Was interessant wäre: Was passiert wenn man das Leitbild Österreichs (Deutschland) wegnimmt? Herrscht dann Anarchie auf dem Friedhof der Nuscheltiere? Oder sucht man sich andere Vorkoster?






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.09 12:08 durch IhrName9999.

  3. Re: Schon passiert

    Autor: Wuff 11.08.09 - 12:19

    Achso, jetzt habe ich dich verstanden.
    Ich habe nicht geschrieben, das überall die selbe Politik an der Macht ist, ich habe geschrieben, das sie gleich ist.
    Das Gleiche und das Selbe sind nicht das Selbe. Das Selbe wäre ein und das Selbe, das Gleiche ist nur gleich.
    Du kannst nicht die EU für alles verantwortlich machen, ein Großteil ihrer Beschlüsse sind sinnvoll und nützlich, ein bisschen weniger Bürokratie wäre aber wünschenswert.
    Außerdem vergisst du, das es auch andere Staatenbünde gibt, die teilweise sehr viel schlechtere Politik machen, wie z.B. die NAFTA oder die Afrikanische Union und dazu noch sehr viel weniger Legitimation der Bevölkerung besitzen.

  4. Re: Für die Hochfinanz gefährliche Politiker

    Autor: Grinzold 11.08.09 - 12:24

    Genau, der landeshauptmann des am höchsten verschuldeten Bundeslandes eines kleines Landes war eine "Gefahr für die internationale Hochfinanz" - stellts ihm meinetwegen eine arno breker statue auf (mein vorschlag eine replik der "partei" - die schaut aus wie sein "lebensmensch") - aber lassts uns mit den Verschwörungstheorien in ruhe - ist ja schon fast peinlich wie wichtig ihr den alkoraser nehmt

  5. Re: Schon passiert

    Autor: Grinzold 11.08.09 - 12:25

    Nein, dann schicken wir euch wieder einen erfolglosen "Kunstmaler"

  6. Österreich

    Autor: a 1/4 11.08.09 - 12:29

    a schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Österreich.

    Österreich ist auch EU. Was hier passiert, wird dann in ein paar Jahren vielleicht auch bei Euch passieren.

    > Die
    > Österreichische Gemütlichkeit hat den großen
    > Vorteil, dass hier die Leute erstmal abwarten und
    > schauen, wie diverse Dinge in DE laufen - und wenn
    > sich in dort herausstellt, dass Aktion XY Mist
    > war, wird in Österreich nicht mehr drüber
    > nachgedacht.

    Soso. Ihr bekommt übrigens auch bald die Vorratsdatenspeicherung. Viel Spaß beim Zurückwandern! ;)

  7. Re: Für die Hochfinanz gefährliche Politiker

    Autor: Wuff 11.08.09 - 12:31

    Mach dich nicht lächerlich, du hast keine Beweise und schusterst dir dein Weltbild nach Informationen zusammen, die gerade dein Weltbild stützen.
    Wenn Populismus ist, sich nach der Meinung der Bevölkerung zu richten, wäre doch die Internetzensur die gerade angestrebt wird gerade das richtige. Eine Mehrheit in der Bevölkerung hat die Ursula, Wolfgang und ihre Mitstreiter aus der Union und der SPD doch sicherlich.
    Populismus ist nämlich meist die Mehrheit der Meute zu befriedigen und Pseudolösungen zu finden ohne wirkliche Probleme zu lösen. Meist ist die Lösung, die Minderheit, der sich in der Mehrheit befindenden Meute zum Fraß vorzuwerfen vorzuwerfen.

  8. Re: Schon passiert

    Autor: IhrName9999 11.08.09 - 12:35

    Dachte ich mir.
    Der letzte hat sich ja wenigstens mal was selbst Erdacht - auch wenn es nur Böse Dinge waren ...

  9. Re: Ich wandere aus...

    Autor: Racheengel 11.08.09 - 12:37

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > den ganzen Mist kann ich auch in einer
    > Bananenrepublik haben, nur muss ich da viel
    > weniger Steuern zahlen...

    Was meinst du wofür das B in BRD steht?

  10. Re: Schon passiert - ja!

    Autor: Replay 11.08.09 - 12:40

    Ich habe schon vor etlichen Jahren die norwegische Staatsbürgerschaft angenommen. Ich habe in den USA und England studiert und war ansonsten sehr oft im Ausland, rund um die Erde.

    Auch woanders ist nicht alles Friede, Freue, Eierkuchen. Allerdings muß man alles in seiner Gesamtheit sehen. Und da hat Deutschland in meinen Augen zumindest nichts mehr zu bieten und einen enorm schlechten Stand gegenüber anderen Ländern.

    Deutschland war früher wirklich ein feines Land, aber in den letzten 20 Jahren wird nur gelabert, halbherzig oder garnicht umgesetzt und man hat schlicht den Anschluß an den sich weiterentwickelnden internationalen Standard verloren/verpaßt.

    Ein norwegischer Paß ist eine gute Eintrittskarte, man wird überall auf der Welt sehr freundlich aufgenommen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Ich wandere aus...

    Autor: The Auswanderers 11.08.09 - 12:53

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > den ganzen Mist kann ich auch in einer
    > Bananenrepublik haben, nur muss ich da viel
    > weniger Steuern zahlen...

    Viel Spaß!

    Vielleicht sehen wir Dich ja demnächst auf RTL & Co.

  12. Re: Schon passiert - ja!

    Autor: Wuff 11.08.09 - 12:56

    Na da kannst du recht habe, Norwegen ist ein schönes Land. Dahin Auswandern wäre mir eine Überlegung wert, wäre es da oben nicht so verdammt kalt.
    Zweite Wahl wäre für mich Australien, wäre es da nicht so verdammt heiß.

  13. Re: Schon passiert - ja!

    Autor: Medium 11.08.09 - 13:04

    Wuff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...] wäre es da oben nicht so verdammt kalt [...]
    > [...] wäre es da nicht so verdammt heiß.

    Man könnte auch in D bleiben, wäre hier nicht alles nur so Mittelmaß, das Wetter so verregnet, die Politiker so doof, die Steuern so hoch, der Sprit so teuer, der Lohn so niedrig und die Wochenenden so kurz.

    Da ist mir langsam lieber kalt oder heiß, die persönlich Präferenz entscheidet.


  14. Re: Ich wandere aus...

    Autor: IhrName9999 12.08.09 - 08:47

    Es wartet eine steile Karriere auf ihn:

    "Die Auswanderer" --> "Ich brauch keine Planung, ich geh einfach mal und dann passt das bestimmt schon"

    "Die Rückwanderer" --> "Ich hab mich in UNVORHERSEHBARE finanzielle Schwierigkeiten verstrickt und jetzt bekomm ich keinen Job mehr, ich geh wieder zurück in mein GELIEBTES Land"

    "Raus aus den Schulden" --> "Ich habe in einem fremden Land große Fehler gemacht"

    "Richterin Barbara Salesch" --> "Hans Kleindorfdepp gegen die Bundesrepublik Deutschland - der Staat hat mich beschissen und ich will mein Geld wiederhaben"

    "Vera am Mittag / Arabella / Talkshow nach Wahl" --> "Ich wurde von Allen betrogen - ich will nicht mehr!"

    "Caritas TV" --> "Gescheiterte Menschen; Hoffnungsschimmer"

  15. Re: Ich wandere aus...

    Autor: IhrName9999 12.08.09 - 08:55

    > Was meinst du wofür das B in BRD steht?

    ProletariatsgeBrabbel - Republik Deutschland




    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.09 08:58 durch IhrName9999.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55