Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

MIt geklauter Indentität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MIt geklauter Indentität

    Autor: Blork 11.08.09 - 11:10

    Haben es Kriminelle dann noch leichter ihre Taten zu verschleiern.

    Das Opfer muss dann mühselig beweisen, dass er/sie es nicht war.

  2. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: Indentity 11.08.09 - 11:37

    Ich sehe hier auch die größte Gefahrenquelle, nicht auszudenken was das für ein Chaos gibt, ich meine das Desaster mit den britischen digitalen ID - Cards ( degitaler Personalausweis ) sollte es denn wirklich so stattgefunden haben, hat doch bewiesen, dass es nicht möglich ist eine 100% sichere Lösung zu finden. Die Idee wirkt wie mir heiße Nadel gestrickt, als ob es nicht wichtigere Themen gäbe, nein, nur wider eine Möglichkeit seine Bürger zu kontrollieren. Diese Idee wird sich noch zu einem Boomerang entwickeln, sollte sich das durchsetzen, spätestens wenn mit Ulla Schmidts ge-hackten "Dienst-Internet-Ausweis" auf einschlägigen Portalen gedownloadet wird!

  3. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: qwertY 11.08.09 - 12:24

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Haben es Kriminelle dann noch leichter ihre Taten
    > zu verschleiern.
    >
    > Das Opfer muss dann mühselig beweisen, dass er/sie
    > es nicht war.

    Absolut richtig. Wenn man hört wie viele PCs von Trojanern ausspioniert werden dann erkennt man dass es für Kriminelle ein leichtes ist Identitäten zu stehlen.
    Gegen Kriminelle bringt das Ganze also gar nichts. Der kleine Mann der sich vielleicht einen Trojaner eingefangen hat muss den Behörden aber plötzlich erklären warum er NICHT der KiPo Versender ist. Mach das mal wenn dich mehrere Polizisten in die Mangel nehmen.

  4. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: Tonestarr 11.08.09 - 12:47

    Denn Ausweiss der Ulla und dem vom Schäuble knacken und den Rest könnt ihr euch denken ;)

  5. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: Jobo 11.08.09 - 13:23

    Nachdem der CCC dem Schäuble schon die Fingerabdrücke abgenommen hat ( http://www.heise.de/newsticker/CCC-publiziert-die-Fingerabdruecke-von-Wolfgang-Schaeuble-Update--/meldung/105701 und http://ds.ccc.de/pdfs/ds092.pdf ), würde sein Digitaler Perso ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

  6. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: No Patents 11.08.09 - 14:09

    Jobo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem der CCC dem Schäuble schon die
    > Fingerabdrücke abgenommen hat ( www.heise.de und
    > ds.ccc.de ), würde sein Digitaler Perso ganz neue
    > Möglichkeiten eröffnen.

    Noe. Solange Schaeuble nicht den anderen Mitgliedern
    der Elite ans Bein pinkelt, besitzt er die Immunitaet
    und kann machen was er will.

    Ich gehe davon aus, dass in Zukunft selbst Kritiker
    umgelegt werden koennen, ohne dass das jemanden stoert
    (siehe Russland).

  7. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: Woookie 11.08.09 - 17:14

    Sehr interessant, besonders den zweiten Link kann ich empfehlen.
    Danke fürs teilen, Jobo

  8. Re: MIt geklauter Indentität

    Autor: Fragesteller 11.08.09 - 17:25

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MIt geklauter Indentität


    Mal wieder an Inder gedacht? Herr Rüttgers?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  4. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. MINT: Werden Frauen überfördert?
      MINT
      Werden Frauen überfördert?

      Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

    2. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
      Spieledienst
      "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

      So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.

    3. KB4516067: Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein
      KB4516067
      Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein

      Offenbar ist Microsoft mit dem Update KB4516067 ein Fehler unterlaufen, der ungewöhnliche Auswirkungen hat. Die alten ARM-basierten Windows-Geräte können plötzlich Schwierigkeiten mit dem Internet Explorer wegen eines Zertifikatsrückrufs bekommen.


    1. 12:02

    2. 11:15

    3. 10:58

    4. 10:42

    5. 10:20

    6. 10:05

    7. 09:49

    8. 09:12