Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

SPD Politiker wollen es auch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 11:44

    Golem sollte sich lieber auf "IT-News für Profis" konzentrieren, als uninformiert einseitig Wahlpropaganda zu betreiben. Wenn ich noch einen derartigen Artikel lese, verschwindet diese ehemals gute Seite aus meinen Bookmarks.

    Übrigens, SPD/Linke/Grüne wollen:

    - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit -> Millionen von Türken mehr in D -> Konflikt wie im Kosovo, Deutschland fremdbestimmt etc.)
    - erleichterte Einwanderung Geringqualifizierter (Sozialamt für die Welt, ethnische Konflikte etc.)
    - Mehr Klimawandelbullshit etc. ...


    Macht euch mal klar, was das bedeutet.

  2. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Sebmaster 11.08.09 - 11:48

    Ich bin auch gegen den Beitritt der Türkei in die EU.

    Aber hast du mal bemerkt, dass das nichts mit der Bundestagswahl zutun hat. Diese Entscheidungsmacht liegt bei der EU und nicht in der BRD.

    Klimawandel ist kein Bullshit. Es gibt kein unendliches Wachstum (siehe Wirtschaftskrise). Dauerhaftes Wachstum erreicht man nur durch nachhaltiges Wirtschaften (siehe "Club of Rome").

    Außerdem schrumpft der Technologiefortschritt von D immer weiter. Umwelt-Technologie ist eine Riesen Chance, wenn sich D als Vorreiter und techn. Innovatieträger profiliert.

  3. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Andre. 11.08.09 - 11:49

    Du bist ein ignoranter Holzkopf mit rassistischen Tendenzen und solltest still bleiben.

  4. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: roland r kiez 11.08.09 - 11:49

    das bedeutet, daß diese parteien genauso wenig wählbar sind wie die CDU, NPD oder REPS.

    Einzige ALternative: Piratenpartei. Zweitstimme ist Piratenstimme

  5. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 11:50

    Wenn D dagegen ist, kommen die nicht rein.

  6. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Sebmaster 11.08.09 - 11:52

    Ja aber die EU Regierung besteht nicht nur aus D und nicht nur aus SPD-Politikern. Die Mehrheit der EU ist dagegen.

  7. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: sohoho 11.08.09 - 11:54

    DU wiederum hast keine Ahnung, wovon Du sprichst. Somit solltest Du auch lieber still sein. Geht die Schule nicht bald wieder los? Da kannst Du dann wieder den Mund aufmachen.

  8. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: OSZE 11.08.09 - 11:55

    roland r kiez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das bedeutet, daß diese parteien genauso wenig
    > wählbar sind wie die CDU, NPD oder REPS.
    >
    > Einzige ALternative: Piratenpartei. Zweitstimme
    > ist Piratenstimme

    Die OSZE kippt die Wahl 2009 u.a.
    wegen greedy BoniReGIERung Zweitstimme, was in
    einer echten Demokratie absolut verboten ist.

  9. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 11:57

    Rassismus? Weil ich nicht gerne Afrikaner und andere Drittweltler durchfüttere, die sich ohne jede Bildung und Chance, jemals einen Job zu bekommen, ein Aufenthaltsrecht erschleichen? Weil ich meine, auch Deutsche haben ein Recht auf ein eigenes Land (wie die Türken, Japaner etc)?

    Ich hatte auch mal wie Du gedacht, mittlerweile hat sich das geändert.

  10. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Chucky 11.08.09 - 12:12

    roland r kiez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das bedeutet, daß diese parteien genauso wenig
    > wählbar sind wie die CDU, NPD oder REPS.
    >
    > Einzige ALternative: Piratenpartei. Zweitstimme
    > ist Piratenstimme

    Nicht wirklich, oder? Schon mal deren "Parteiprogramm" gelesen? In Sachen Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik und Umweltpolitik, kurzum: den WICHTIGEN Themenfeldern bezieht diese Partei keine Stellung. Vermutlich hat man sich dort zu diesen Themen noch nicht einmal Gedanken gemacht.

  11. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: eeggaall 11.08.09 - 12:14

    Selten so einen Unsinn gelesen...
    Der größte Teil der von Dir genannten "Afrikaner und Drittweltler" würde bei echter Chancengleicheit viele der gebild(zeitung)eten Deutschen wohl hinter sich lassen.

    Wenn Du ein Recht auf ein eigenes Land einforderst (Was bereits Unsinn ist, weil woraus willst Du ein solches Recht ableiten?), dann musst Du allen anderen aber auch gleiche Chancen einräumen.

    Wir haben einfach nur Glück gehabt in einem Schlaraffenland geboren worden zu sein. DAS ist der einzige Unterschied.

  12. Idiot!

    Autor: Blödmann-Gehilfe 11.08.09 - 12:19

    Vielleicht solltest du dich lieber auf "NPD-News für Gehirnampotierte" konzentrieren, als hier deinem niveaulosen Artikulationsschwall zu fröhnen.

    trew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem sollte sich lieber auf "IT-News für Profis"
    > konzentrieren, als uninformiert einseitig
    > Wahlpropaganda zu betreiben. Wenn ich noch einen
    > derartigen Artikel lese, verschwindet diese
    > ehemals gute Seite aus meinen Bookmarks.
    >
    > Übrigens, SPD/Linke/Grüne wollen:
    >
    > - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit
    > -> Millionen von Türken mehr in D ->
    > Konflikt wie im Kosovo, Deutschland fremdbestimmt
    > etc.)
    > - erleichterte Einwanderung Geringqualifizierter
    > (Sozialamt für die Welt, ethnische Konflikte
    > etc.)
    > - Mehr Klimawandelbullshit etc. ...
    >
    > Macht euch mal klar, was das bedeutet.


  13. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: interrobang 11.08.09 - 12:36

    und die CDU wierrum macht sich keine gedanken um Datenschutz.

    in übringen, die Piraten sind im vergleich zur CDU und SPD sehr sehr jung! d.h. es ist nur normal das man als so frische partei nicht gleich das all-heil-wundermittel zu verfügung stellen kann.

    wäre die CDU oder SPU in dem stadium wie die Piraten, wärne für "dich" diese Parteien vermultich genauso wenige interessant.

    ich geben denen eine chance.

  14. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 12:37

    Dass es Leute wie Dich immer noch gibt...ich hätte nicht gedacht, dass dieser 90er Jahre Multikulti Mindset bei manchen in so krasser Form überlebt hat.

  15. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Free Mind 11.08.09 - 12:41

    > Einzige ALternative: Piratenpartei. Zweitstimme
    > ist Piratenstimme

    Erststimme auch ;)

  16. Re: Idiot!

    Autor: Tonestarr 11.08.09 - 12:44

    Also ich frage mich was das ganze nun mit obengenannten Text zutun hat... Aber Hauptsache ein paar Stammtischparolen rausgelassen und um die Ecke nen Döner geholt...

  17. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: muss-das-sein 11.08.09 - 12:58

    trew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...]
    > Wenn ich noch einen
    > derartigen Artikel lese, verschwindet diese
    > ehemals gute Seite aus meinen Bookmarks.

    Sehr gut! Wohl als Drohung gemeint, aber als willkommenes Versprechen entgegen genommen.

    Das von Ihnen nachfolgend Zitierte riecht doch allzu arg nach eifrig nachgeplapperter brauner Wahlkampfpropaganda. Daher: entfernen Sie ruhig umgehend golem.de aus Ihren Bookmarks. Die Mehrheit der Foren-Gemeinde wird es begrüssen.

    "Macht euch mal klar, was das bedeutet"... Recht einfach: es gibt noch immer unkritische Mitmenschen, die man mit angstschürenden rechtslastigen Parolen für die kommende Wahl rekrutieren kann.
    Danke, dass Sie uns das ins Gedächtnis gerufen haben! Wir alle werden versuchen, sensibler auf Bauern- und Stimmenfänger zu reagieren.

    > Übrigens, SPD/Linke/Grüne wollen:
    >
    > - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit
    > -> Millionen von Türken mehr in D ->
    > Konflikt wie im Kosovo, Deutschland fremdbestimmt
    > etc.)
    > - erleichterte Einwanderung Geringqualifizierter
    > (Sozialamt für die Welt, ethnische Konflikte
    > etc.)
    > - Mehr Klimawandelbullshit etc. ...
    >
    > Macht euch mal klar, was das bedeutet.

  18. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 13:45

    Mit "braun" hat meine Meinung nichts zu tun. Sei mal nicht so verklemmt. Meine geschilderten Sorgen und Ansichten sind vollkommen legitim und werden von vielen (bald wohl dem Großteil) geteilt.

  19. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: addydaddy 11.08.09 - 14:42

    > - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit -> Millionen von Türken mehr in D -> Konflikt wie im Kosovo, Deutschland fremdbestimmt etc.)

    Was hat denn jetzt die Türkei mit Kosovo zu tun?

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  20. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: magic23 11.08.09 - 14:45

    Und wie nennen wir deinen Staat dann? "Dummistan"?

    Leute wie dich sollte es hunderte geben - Leider gibt es tausende..

    Du bist die Bytes nicht wert, die dein Geschwafel einnimmt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  3. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 4,19€
  3. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
    Langstreckentest im Audi E-Tron
    1.000 Meilen - wenig Säulen

    Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25