Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…
  6. Thema

SPD Politiker wollen es auch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: birkowski 11.08.09 - 14:46

    trew schrieb:

    > Übrigens, SPD/Linke/Grüne wollen:


    > - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit
    > -> Millionen von Türken mehr in D ->

    Na und, wir sterben eh aus!
    Und, ehrlich : LIEBER ALLE ANDERERN ALS SOLCHE WIE DICH


    > - erleichterte Einwanderung Geringqualifizierter
    > (Sozialamt für die Welt, ethnische Konflikte
    > etc.)

    Leuten denen es schlechter geht helfe ich gerne...
    (bedeutet für dich: Geh mal lesen, lernen oder in Therapie)
    (Aber eigentlich meinte ich: Nazidiot)

    > - Mehr Klimawandelbullshit etc. ...

    Die o.g. Parteien sind also für Klimawandel?
    Umweltschutz hilft, Lebensräume zu erhalten (und damit sogar dein Biotop).
    Nenenene

    Mit solchen Meinungen brauchen wir bald gar nicht mehr wählen gehen...

    Birkowski

  2. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Garb 11.08.09 - 14:52

    Vor allem von den bierseeligen ewig gestrigen Gamsbartträgern südlich des Weisswurstäquators...

  3. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: magic23 11.08.09 - 14:52

    Oh, jetzt kommt der Schmu wieder..

    Du weißt, wie die Grünen in den Achtzigern in den Bundestag kamen? Hauptsächlich mit "Tempo 100 auf der Autobahn - Dem Wald zuliebe!" und sonst NADA..

  4. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Palerider 11.08.09 - 16:01

    trew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem sollte sich lieber auf "IT-News für Profis"
    > konzentrieren,
    hast recht

    > als uninformiert einseitig
    > Wahlpropaganda zu betreiben.
    ist Quark

    > Wenn ich noch einen
    > derartigen Artikel lese, verschwindet diese
    > ehemals gute Seite aus meinen Bookmarks.
    Oh Mist, das wäre ein harter Schlag...


    >
    > Übrigens, SPD/Linke/Grüne wollen:
    >
    > - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit
    > -> Millionen von Türken mehr in D ->
    > Konflikt wie im Kosovo, Deutschland fremdbestimmt
    > etc.)
    > - erleichterte Einwanderung Geringqualifizierter
    > (Sozialamt für die Welt, ethnische Konflikte
    > etc.)
    Es gibt schon den ein oder anderen pseudointegrativen Blödsinn, den die Jungs als Wahlgeschenk an unsere türkischstämmigen Wähler von sich geben aber das, was Du da behauptest, ist schwer übertriebener Schwachsinn.


    > - Mehr Klimawandelbullshit etc. ...
    Über den Klimawandel kann man durchaus geteilter Meinung sein, aber ein mehr an echtem Umweltschutz ist m.E. begrüßenswert (und nicht so eine Volksverarsche wie die 'Umweltprämie')

    >
    >
    > Macht euch mal klar, was das bedeutet.
    Schon dabei...

  5. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 17:09

    Palerider schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Es gibt schon den ein oder anderen
    > pseudointegrativen Blödsinn, den die Jungs als
    > Wahlgeschenk an unsere türkischstämmigen Wähler
    > von sich geben aber das, was Du da behauptest, ist
    > schwer übertriebener Schwachsinn.

    Inwiefern ist das Schwachsinn? Wenn hier nach einem EU-Beitritt 15 Millionen Tüken wohnen, sitzt Ankara in Berlin mit im Kabinett. Hast Du da Lust drauf? Ich jedenfalls sehe nicht ein, mich so kolonialisieren zu lassen. Blutige Konflikte lassen dann auch nicht mehr lange auf sich warten.


    > Schon dabei...

    Na hoffentlich

  6. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Billiglohnanbieter 11.08.09 - 17:14

    trew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem sollte sich lieber auf "IT-News für Profis"
    > konzentrieren, als uninformiert einseitig
    > Wahlpropaganda zu betreiben. Wenn ich noch einen
    > derartigen Artikel lese, verschwindet diese
    > ehemals gute Seite aus meinen Bookmarks.
    >
    > Übrigens, SPD/Linke/Grüne wollen:
    >
    > - einen EU-Beitritt der Türkei (Reisefreiheit
    > -> Millionen von Türken mehr in D ->
    > Konflikt wie im Kosovo, Deutschland fremdbestimmt
    > etc.)
    > - erleichterte Einwanderung Geringqualifizierter
    > (Sozialamt für die Welt, ethnische Konflikte
    > etc.)
    > - Mehr Klimawandelbullshit etc. ...
    >
    > Macht euch mal klar, was das bedeutet.


    Dass Du deinen unterbezahlten Job verlierst?

  7. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Haha_Gegeben... 11.08.09 - 17:26


    Haha, gegeben.

    @ trew: Wenn man Angst vor anderen hat, sollte man sich nicht in Foren seine Bestätigung dafür suchen, sondern lieber mal Hinterfragen, woher diese Angst kommen könnte.

    Für die Mehrheit der EU-Länder gilt bereits Freizügigkeit übrigens. Spanien, England und Portugal geht es im Moment sehr schlecht. Ich habe noch keine Einwanderungswellen der jeweiligen Landesbürger nach Deutschland bemerkt.

    Außerdem kann man nicht in die Türkei und nach Marokko in den Urlaub fahren, aber den Leuten dann nicht die Butter auf dem Brot gönnen.

  8. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: Meine Güte-sei rational 11.08.09 - 17:38

    Es gibt keine Einwanderungsschwämme. Leute sind verwurzelt durch Familie, Sprachbarrieren, Lebenspartner, Kinder, Großeltern, Eltern, Jobs.

    Die wenigen, die dann übrigbleiben, sind ohnehin eher die Talente und können und und auch dich nur weiterbringen. Meine Güte. Es gibt kein Beispiel innerhalb der EU, wo dauerhafte Migration in einer größeren Anzahl stattgefunden hätte.

    Weißt du was Leute in Konflikten und Kriegszuständen von uns unterscheiden sollte? Im Frieden hat man die Verantwortung, rational zu sein. Schau dir also an wie es wirklich ist und verbreite hier nicht irgendwelche Vermutungen, die sich nie bestätigen werden.

    By the way: An die Anderen: Man sollte schon zivilisiert diskutieren können. "trew" ist kein Rassist, er ist in dieser Frage total konservativ. Da ja anscheinend alle auf Merkel, Guttenberg und Co. abfahren, sollte so eine Haltung niemanden verwundern.

  9. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 17:47

    Dass aber Türken und Afrikaner auf gepackten Koffern sitzen, davon kannst du ausgehen. Ich hätte nichts dagegen, wenn die Oberschicht dieser Länder in Deutschland urlaubt und hier ordentlich Geld ausgibt, bevor nach zwei Wochen heimfährt (wie wir es dort tun). Die wollen hier aber nicht her, um nach kurzem Urlaub wieder zu verschwinden.

    Angst vor anderen habe ich nicht. Es ist die Menge und kulturelle Überfremdung, die mich (und viele andere) ankotzt. Die Türken würde solch eine Entwicklung in ihrem Land niemals hinnehmen.

  10. Re: SPD Politiker wollen es auch

    Autor: trew 11.08.09 - 17:53

    Redest Du von den türkischen Talenten in D, von denen 20% keinen Schulabschluss haben und 40% arbeitslos sind? Mangelnde Sprachkenntnisse haben diese Leute nicht davon abgehalten, hierher zu kommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51