Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

Top5 der schlechtesten Parteien

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: bonnie 11.08.09 - 14:38

    1. FDP
    2. CDU7CSU
    3. SPD
    4. DIE VIOLETTEN
    5. PBC


    * Die extrem Rechten habe ich mal weggelassen, die würden sonst eh die ersten Plätze belegen;)

  2. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: vellow 11.08.09 - 14:38

    Du hast sie alle dabei:)

  3. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: redwolf 11.08.09 - 14:44

    *signed*

    auch wenn man der FDP gutheißen kann, dass sie in der Sperrdebatte eine Gegenbewegung dargestellt haben. Die FDP hat aber schon angekündigt die Bürgerrechte über den Haufen zu werfen wenn es zu Schwarz-Gelb kommt.

  4. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Palerider 11.08.09 - 15:43

    > haben. Die FDP hat aber schon angekündigt die
    > Bürgerrechte über den Haufen zu werfen wenn es zu
    > Schwarz-Gelb kommt.

    Da bin ich mir nicht so sicher, die Partei mag durchaus in Teilen aus miesen Ratten bestehen und in der weiteren Vergangenheit haben sie sich nicht wirklich als standhaft erwiesen aber ganz blöd sind die nicht. In letzter Zeit dürften sie gemerkt haben, dass ihre steigenden Umfragewerte darin begründet liegen, dass sie auch mal 'Nö' gesagt haben (erinnere hier an die sogenannte 'Onlinedurchsuchung').
    Wenn sie zu sehr einknicken (ein bißchen müsen sie als 'kleiner' Partner wohl oder übel...) sind sie ratzfatz wieder einstellig...

    Aber schauen wir erstmal, was am 27.09. passiert. Ich denke, es wird entweder Schwarz-Rot oder Schwarz-Gelb. Für mich ist das letztere das kleinere Übel. Das ist mein Wahl-Dilemma - eigentlich möchte ich keine der drei wählen aber wenn es Schwarz-Gelb nicht schafft, behalten wir die mieseste Regierung, die ich in meiner politisch bewußten Zeit gesehen habe. Sollte man 'taktisch' wählen? Ich bin da echt unentschlossen - von den Inhalten zieht´s mich auch mehr in Richtung Piraten/Grüne aber wenn dann doch wieder große Koaltion heißt muss ich in allen Regenbogenfarben kotzen.



  5. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Sepps Rache 11.08.09 - 15:50

    Was ist an den Violetten schlecht?

  6. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: skora 11.08.09 - 15:57

    und warum ist die FDP denn bitte auf der 1??

    Ich meine die CDU-intelligenzbolzen verursachen doch grade den ganzen Mist, allenvorran Zensursula und Schäuble...

    Was macht die FDP denn bitte noch schlechter als die CDU??
    Also für mich steht die CDU ganz klar auf der 1!

  7. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: manfred bsirske 11.08.09 - 16:33

    Meine Liste sieht ähnlich aus:

    1) CDU/CSU
    2) FDP
    3) SPD
    4) Bibeltreue Christen
    5) Rentner

    Meine Favoriten sehen wie folgt aus:

    1) Grüne
    2) Linke
    3) Die Violetten
    4) ödp
    5) Piratenpartei

    Theoretisch finde ich die Violetten gar nicht so doof.
    Zumindest der Ziele wegen.
    Naturschutz, verbesserte Demokratie und bedingunsgsloses Grundeinkommen finde ich sehr gut.

    Piratenpartei deshalb so weit unten, weil sie zu wichtigen Themen (Umwelt, Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik) noch keine Meinung haben.

  8. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Seltsam 11.08.09 - 17:42

    Alle sehen in der SPD das kleinste Übel von den großen Parteien, aber niemand ist bereit, sie zu wählen.
    Das ist mir ein Rätsel...Rationalerweise umgibt man sich doch in jeder Lebenslage mit denen, mit denen man sich am ehesten identifizieren kann.

    Seltsam...

  9. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Loolig 11.08.09 - 19:33

    Weil die FTP mit ihrem vollen Programm mit dem selbstregulierenden Markt und de-regulierung für die Krise stehen wie keine andere. ...und nun so tut als hätte sie den Weg daraus ich frag mich wie tief Menschen die letzten 10 Jahre geschlafen haben müssen um die noch wählen zu können.


    Mal abgesehen davon dass der reine Kapitalismus nicht funktionieren kann, da es nirgends ein ewiges Wachstum gibt.. naja vielleicht kommt ja irgendwann mal der viel beschworene "Aufstand der Anständigen" die das ganze Pack aus dem Parlament jagt.

  10. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: loolig 11.08.09 - 19:34

    Im Forum bei der Bild oder beim Stern sähe die Liste bestimmt auch etwas anders aus... das Volk ist dämlich.. nicht vergessen!

  11. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: klass 11.08.09 - 19:44

    Ich sehe die liste anders:

    1. CSU
    2. CDU
    3. SPD
    4. Grüne
    5. FDP

    Auch wenn jetzt manche hier aufschreien in Gewissen bereichen haben die Grünen manchmal eine Meise. Zum Beispiel beim Schutz von Fröschen.
    Nur wegen den dummen Fröschen sterbe ich früher oder später noch an Lungenkrebs die ganzen LKWs und PKWs rattern durch mein Dorf, weil die Grünen die Autobahn nicht wollen.

    Meiner Meinung nach wäre Gelb Schwarz das kleinere Übel als Rot Schwarz.
    Aber deswegen FDP wählen macht auch keinen Sinn. Nur wenn wirklich kleine Parteien an Wählern gewinnen merken die da oben mal was.

  12. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: überwachungstaat 3.0 11.08.09 - 19:52

    manfred bsirske schrieb:

    > bedingunsgsloses Grundeinkommen finde ich sehr
    > gut.
    >

    Ade Freiheit.

  13. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Der Kaiser! 11.08.09 - 20:04

    >> bedingunsgsloses Grundeinkommen finde ich sehr gut.

    > Ade Freiheit.
    Begründung?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Cpt.Kirk 11.08.09 - 20:14

    Das frage ich mich auch.
    Dafür wurden die grünen Umfaller vergessen.

  15. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Cpt.Kirk 11.08.09 - 20:16

    Schwesterwelle-Fan eventuell?

  16. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: Der Kaiser! 11.08.09 - 21:03

    > Schwesterwelle-Fan eventuell?
    Ich nicht. Aber eigentlich mag ich so gut wie keinen Politiker.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  17. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: redwolf 11.08.09 - 23:00

    http://www.youtube.com/watch?v=xdXFAF41QJA

    Ganz am Ende. Lässt darauf schließen, dieses einerseits andererseits lässt darauf schließen, dass sie letztenendes doch alles durchwinken.

    “Das Urheberrecht hat in der digitalen Welt eine Schlüsselfunktion. Die FDP fordert deshalb die konsequente Weiterentwicklung des Urheberrechts zur weiteren Verbesserung des urheberrechtlichen Schutzes. Eine besondere Herausforderung bleibt die Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen vor allem im Internet, denn die ‘Internetpiraterie’ ist eine existenzielle Bedrohung für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Das Internet darf kein urheberrechtsfreier Raum sein. Die FDP setzt sich deshalb für Lösungen ein, die unter Wahrung des Datenschutzes eine effektive und konsequente Rechtsdurchsetzung gewährleisten.”

    http://redwolf2222.wordpress.com/2009/06/25/cducsu-will-threestrikes-fur-deutschland/



  18. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: sl0w 11.08.09 - 23:02

    und die PDS hast auch weggelassen, sonst wär sie die Nummer Eins...

  19. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: redwolf 11.08.09 - 23:04

    Nein, in unserer technisierten Welt wird es schon bald so kommen, dass nicht jeder arbeit finden kann. Wir sehen bereits die ersten Folgen. Daher ist das bedingungslose Grundeinkommen ein wichtiger Schritt in eine ausgewogenge soziale Gesellschaft.

  20. Re: Top5 der schlechtesten Parteien

    Autor: fjtzsbg 11.08.09 - 23:20

    Also einfach die Geldumverteilungsmaschinerie noch weiter perfektionieren oder wie siehst du das? Ich empfinde es nicht als Freiheit für das Einkommen anderer Leute verpflichtet zu werden, vor allem wenn dieses Einkommen dann nichtmal an irgendwelche Bedingungen geknüpft wird. Natürlich bin ich nicht wirklich verpflichtet das zu tun. Immerhin könnte ich ja auch einfach aufhören zu arbeiten, die anderen werden meinen Lebensunterhalt schon erwirtschaften... oder nicht?

    So ein System wird auf Dauer nicht stabil bleiben. Wobei, vieleicht würde es helfen einfach eine Mauer um Deutschland herum zu errichten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn oder Berlin
  2. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  4. Siltronic AG, Freiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 21,95€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42