1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierungserklärung: Merkel…

Regierungserklärung: Merkel warnt vor Datenausbeutung der Nutzer

Mit Hilfe des Dateneigentums will Bundeskanzlerin Merkel den Gewinn aus der Datenökonomie gerechter verteilen. Kein Wunder, dass die Wirtschaft davon nichts hält.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Laut Finanzamt braucht ein Unternehmen meine Daten "nicht" 8

    Friedhelm | 23.03.18 01:36 23.03.18 16:00

  2. Gestern waren die Daten noch ... 5

    daydreamer42 | 22.03.18 23:42 23.03.18 15:01

  3. Daten nicht eigentumsfaehig? 5

    bombinho | 22.03.18 17:03 23.03.18 13:17

  4. Was fuer eine kranke Diskussion 13

    bombinho | 22.03.18 16:30 23.03.18 12:28

  5. „Faires System des Dateneigentums“ 1

    ufo70 | 23.03.18 12:07 23.03.18 12:07

  6. Heißt die Datenkrake Beitragsservice 1

    tezmanian | 23.03.18 09:03 23.03.18 09:03

  7. Der Wert der Daten 5

    schap23 | 22.03.18 17:08 23.03.18 04:54

  8. Leistungsschutzrecht 1

    t_e_e_k | 22.03.18 23:13 22.03.18 23:13

  9. das ist doch nur eine suchanfrage 1

    Anonymer Nutzer | 22.03.18 23:11 22.03.18 23:11

  10. Merkel 2015: "... davor gewarnt, wegen zu hoher Datenschutzanforderungen ...." 2

    Safran01 | 22.03.18 17:17 22.03.18 23:03

  11. Zielrichtung klar, oder? 1

    Hosenboden | 22.03.18 21:01 22.03.18 21:01

  12. Kann die sich vielleicht mal entscheiden? 6

    Sinnfrei | 22.03.18 18:01 22.03.18 19:16

  13. Abseits von Google und Facebook... 2

    Keridalspidialose | 22.03.18 17:30 22.03.18 19:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  2. thyssenkrupp AG, Oberhausen
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07