1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reglementierung: Berlin könnte…

Man muss einfach...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss einfach...

    Autor: flasherle 17.05.21 - 08:52

    ..viel mehr Parkplätze schaffen, dann gäbe es auch kein Problem...

  2. Re: Man muss einfach...

    Autor: Prof.Dau 17.05.21 - 09:03

    Einfach auf der Straße in zweiter Reihe parken ; )

  3. Re: Man muss einfach...

    Autor: LH 17.05.21 - 09:15

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..viel mehr Parkplätze schaffen, dann gäbe es auch kein Problem...

    In den meisten Städten stehen heute leider bereits viel zu viele Autos. Persönlich würde ich mich über eine Ausdünnung der Parkplätze eher freuen. Natürlich vor allen in den Innenstädten, wo es genug öffentlichen Nahverkehr gibt.

  4. Re: Man muss einfach...

    Autor: Dino13 17.05.21 - 09:20

    Prof.Dau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach auf der Straße in zweiter Reihe parken ; )

    In Wien macht man das tatsächlich an einigen stellen so, wo es 3 Streifen gibt und die meiste Zeit nicht so viel Verkehr gibt, wird der 3 Streifen für einen gewissen Zeitraum am Tag zum Parken umfunktioniert. So hat man tagsüber mehr Parkplätze ohne unnötig mehr Platz zu verwenden.

  5. Re: Man muss einfach...

    Autor: Akaruso 17.05.21 - 09:59

    Das gäbe aber ein Rebound-Effekt. Wenn die Anwohner leichter Parkplätze finden, ist die Motivation auf das (oder vlt. nur auf eines von zwei) Auto zu verzichten kleiner.

  6. Re: Man muss einfach...

    Autor: flasherle 17.05.21 - 17:20

    ja eben, dann wäre doch das carsharing problem gelöst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer f/m/d
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. SAP IBP/APO Senior Berater / Architekt (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  3. PreSales Consultant (w/m/d) Security
    Bechtle Logistik & Service GmbH, Neckarsulm, Dortmund, Gaildorf
  4. Administrator in einem 1st/2nd Level Support-Team (m/w/d)
    ip&more GmbH, München, Ismaning, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 32,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

Samsung-SSDs im Test: Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt
Samsung-SSDs im Test
Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt

Schon das erste Solid State Drive war ein Durchbruch - und das war erst der Anfang: Wir erklären, wie SSDs noch viel schneller werden konnten und haben Benchmarks aus einer Dekade.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chia Coin SSD-Hersteller warnt vor Kryptomining
  2. SSD 980 ausprobiert Samsungs SSD ohne Pro und ohne DRAM
  3. Enmotus Fuzedrive im Test Die smarte 2-in-1-SSD

IT-Profis plaudern: Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut
IT-Profis plaudern
Zur IT-Teambildung wurden Escape Rooms erbaut

Bei einem alkoholfreien Bier haben wir mit dem Vodafone-CIO Ulrich Irnich über den Stress in der Pandemie gesprochen - und darüber, wie man selbst einen Escape Room baut.
Von Achim Sawall

  1. Internet Vodafone erstattet Anzeige gegen Vertriebspartner
  2. Hochwasser-Katastrophe Vodafone braucht Räumpanzer und Flex, um Weg freizumachen
  3. Hochwasser Vodafone will Netzöffnung in Katastrophengebieten