1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rekordverdächtig: IBM meldet…

Sehr schön

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schön

    Autor: Unternehmensberater 10.01.11 - 11:26

    Ich finde das ist eine sehr gute Meldung. Patente - so sinnlos sie auf den ersten Blick auch sein mögen - sichern einem Unternehmen auf lange Sicht Rechte an einer Idee. Diese Rechte lassen sich später in Kapital umsetzen. IBM geht einen sehr guten Weg mit den vielen Patenten, schließlich sorgen sie dafür, dass IBM auch in der Zukunft ein starkes Unternehmen bleiben wird.

    Außerdem sorgen die ganzen Patentanmeldungen auch für Arbeitsplätze in den Patentämtern, hier profitieren also mehrere Seiten von den Anmeldungen. ;)

    Schade ist allerdings, dass gewisse Topmanager und Shareholder nur noch auf Quartalsberichte schauen und nicht mehr an der langfristigen Entwicklung eines Unternehmens interessiert sind.

  2. Re: Sehr schön

    Autor: Hans Meiser23 10.01.11 - 12:09

    Patente ansich sind eine gute Sache, aber die Umsetzung in den USA macht die Sache zu einem Totschläger. Die Kombination, dass in den USA jedes Patent ohne Prüfung angenommen wird (die Prüfung erfolgt erst bei einem Rechtsstreit) und das beinahe alles Patentiert werden kann (ganz im Gegensatz zu DE), führt dazu, dass die Firmen jeglichen Schrott patentieren, hauptsache, es bleibt kein Angriffspunkt, bzw. eine Klage soll mit diesem Mittel verhindert werden.

    Das führt definitiv dazu, dass kleinere Firmen sich zweimal überlegen, ob Sie ihre Erfindung veröffentliche oder einfach Verkaufen an einen Grossen verkaufen. Denn eine Erfolgreiche Patentklage kann einen Kleinbetrieb in den Ruin führen, und sich vorgängig Absichern ist bei dieser schier unendlichen Anzahl Patenten nicht möglich.

  3. Re: Sehr schön

    Autor: Kommunist 10.01.11 - 12:38

    wenn ich sowas schon lese, muss ich brechen! immer schön den großkapitalisten nach dem munde reden, egal wieviel ellbogen in den führungsetagen eingesetzt werden und wie kalt der wind des kapitalismus weht, nicht wahr?

    patente sind zunehmend zum objekt dekadenter macht- und verwertungssicherung geworden, unternehmen sollten aber zu einem ort sozialkritischer weltaneignung für viele werden.
    "patente" sollten zu einem historischen museum der dekadenz werden.

    contra ist pro. vernunft eine gasse.

  4. Re: Sehr schön

    Autor: Fido 10.01.11 - 14:36

    Unternehmensberater schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das ist eine sehr gute Meldung. Patente - so sinnlos sie auf den
    > ersten Blick auch sein mögen - sichern einem Unternehmen auf lange Sicht
    > Rechte an einer Idee.

    Wenn es so weitergeht oder auch schon jetzt wird der ganze Patent- und Klage-Wahn für kleinere Firmen zur Hürde oder gar zur Falle. IBM kann sich eine große Patent-Abteilung leisten. Bei Firmen mit 10 oder 100 Mitarbeitern sieht das anders aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stellvertretender Teamleiter (m/w/d) Fertigungsplanung / Supply Chain und Projekte
    SKF GmbH, Mühlheim an der Donau
  2. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München
  4. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  3. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...
  4. 34,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel