1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ren Zhengfei: Huawei-Chef nennt…

„Ohne Apple gäbe es kein mobiles Internet.“

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Ohne Apple gäbe es kein mobiles Internet.“

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.19 - 13:07

    Apple hat nicht das mobile Internet erfunden, das iPhone kam sogar erst 2007!

    Das mobile Internet haben viele Kollegen und ich ab dem Jahr 2000 bei Firmen wie Siemens, Ericsson, NEC und anderen entworfen, als wir Hard- und Software für UMTS entwickelten. „Erfunden“ hat es kurz vorher das ETSI-Institut und das 3GPP-Konsortium.

    Endgeräte wie das iPhone von Apple kommen erst viel später und sind von der von uns entwickelten Infrastruktur abhängig. Verglichen mit der Netzwerk-Infrastruktur ist die Entwicklung eines Endgerätes im wahrsten Sinn des Wortes ein Klacks, aber eben das, was vom Verbraucher wahrgenommen wird. Das viel komplexere Core-Network arbeitet leise im Hintergrund.

    Die Innovation von Apple war die überwiegende Bedienung mit Touchscreen, wir hatten damals eher an tastenbasierte Endgeräte wie das Blackberry gedacht.

  2. Re: „Ohne Apple gäbe es kein mobiles Internet.“

    Autor: heikom36 28.05.19 - 16:16

    Apple verbaut Chips, die am MIT mit Steuergeldern entwickelt worden sind...
    Apple hat selbst eigentlich gar nichts erfunden. Jobs bekam es hin verfügbare Technik massentauglich zu machen. Aber erfunden... lol... ne.. Apple hat von Beginn an immer nur zugekauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
IT-Fachkräftemangel
Es müssen nicht immer Informatiker sein

Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
  2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
  3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen