Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richard Stallman: Android ist…

Freiheit ist analog, nicht digital

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: LX 20.09.11 - 12:36

    In RMS' Weltanschauung ist Freiheit digital, Kommazahlen werden einfach auf Null abgerundet.

    Android hat einige freie und einige unfreie Bestandteile. Es gibt das Android Open Source Project (AOSP), das die Grundlage freier Systeme wie bspw. CyanogenMOD darstellt und tatsächlich frei im Sinne von Open Source ist. Es gibt die GoogleApps, die nicht frei sind und es gibt einige Erweiterungen und Updates, die zwar angeblich frei sind, deren Veröffentlichung Google sich aber bislang vorbehalten hat.

    Fazit: Android hat einen freien Kern (über den Kernel hinaus). Android als gesamtes Produkt, wie es auf einem Handy installiert ist, ist nicht vollständig frei. Falsch ist, daraus zu schließen, dass Android insgesamt nicht frei ist.

    Gruß, LX

  2. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 12:43

    Der Begriff Freiheit ist sehr wohl Digital, es gibt nicht "Freiheti mit einem kleinen bisschen Unterdrückung und Beformundung", man kann den Begriff auf einzelbereiche anwenden, aber auf ein ganzes System angewandt, ist es entweder Frei oder eben nicht. Und Google tritt in letzter Zeit verstärkt als Richtungsgeber in den Vordergrund, schließt einige Hersteller von Vorab- und Betaversionen aus und läßt sie an langer Hand verhungern etc.

  3. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 12:51

    Natürlich kann ein System freier oder unfreier sein, je nach den Freiheiten, die es gewährt. Aber Freie Software ist ein fest definierter Begriff (die gebräuchliche Definition kommt von der FSF, die zufälligerweise von Richard Stallman gegründet wurde) – und das ist das Gesamtsystem tatsächlich nicht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  4. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: katzenpisse 20.09.11 - 12:55

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und das ist
    > das Gesamtsystem tatsächlich nicht.

    Das ist ja bei der ein oder anderen Linux-Distribution auch nicht anders.

  5. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 12:59

    > > und das ist
    > > das Gesamtsystem tatsächlich nicht.
    >
    > Das ist ja bei der ein oder anderen Linux-Distribution auch nicht anders.

    Völlig korrekt, deswegen hat ja auch ein Projekt wie Debian (wo die unfreie Software von der freien separiert ist) seinen Sinn.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  6. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: adherry 20.09.11 - 13:09

    Debian erfüllt aber nicht die Guidelines für Freie Distributionen. Als freie Distributionen führt die FSF z.B. Trisquel und blag

  7. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 13:18

    > Debian erfüllt aber nicht die Guidelines für Freie Distributionen. Als
    > freie Distributionen führt die FSF z.B. Trisquel und blag

    Ja, weil sie unfreie Software, wenn auch separat, mit anbieten. Ändert aber nichts daran, dass man bei Debian, wenn man keine Nonfree-Pakete installiert (was einfach geht, in dem man die Nonfree-Repositories nicht einträgt), ein System hat, dass Freie Software ist.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  8. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: Peter Brülls 20.09.11 - 13:18

    LX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In RMS' Weltanschauung ist Freiheit digital, Kommazahlen werden einfach auf
    > Null abgerundet.

    Da es auch für Kernbegriffe wie „schwanger“, „satt“ und „tot“ gilt, will ich ihm das gerne nachsehen.

  9. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.09.11 - 13:20

    Du solltest auf bessere Parties gehen, wenn du bisher noch nie "ein bisschen tot" warst :-D

  10. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 13:24

    > > In RMS' Weltanschauung ist Freiheit digital, Kommazahlen werden einfach
    > auf
    > > Null abgerundet.
    >
    > Da es auch für Kernbegriffe wie „schwanger“, „satt“
    > und „tot“ gilt, will ich ihm das gerne nachsehen.

    Werden nicht durchaus Leute auch mal nur halbtot geschlagen? Und auch satt kennt immerhin die Steigerung pappsatt. Bei schwanger bin ich mir nicht sicher – ist eine Frau mit Zwillingen schwangerer als eine Frau mit einem einzelnen Kind? Obwohl, das Wort hochschwanger habe ich auch schon gehört, bestimmt eine Steigerung. ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  11. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: the_spacewürm 20.09.11 - 13:26

    Insbesondere die Argumentation, dass Android nicht frei sei, weil (einige) Hersteller von Geräte die Bootloader sperren, finde ich ziemlich schräg: Dementsprechend ist also Linux/BSD/... auch nicht frei, schließlich kann es von Herstellen mit gesperrten Bootloadern, gesperrtem root Zugang usw. installiert werden.

  12. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.09.11 - 13:29

    Japp, Linux ist übrigens auch tödlich, weil man es auf Computern installieren kann, die für militärische Zwecke benutzt werden :-)

  13. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: y.m.m.d. 20.09.11 - 13:29

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest auf bessere Parties gehen, wenn du bisher noch nie "ein
    > bisschen tot" warst :-D

    Ich hab mich auch schon "ein bisschen schwanger" gefühlt wenn ich "mehr als satt" war :D

  14. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 13:31

    >Das ist ja bei der ein oder anderen Linux-Distribution auch nicht anders.

    Bei denen werden aber nicht neue Kernelversionen von einem Konzern unter Ausschluss der Öffentlichkeit geschrieben und erst als Sourcecode veröffentlicht, wenn die großen Hersteller bereits ihre eigenen Implementationen abgeschlossen haben, oder?

  15. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 13:33

    >Insbesondere die Argumentation, dass Android nicht frei sei, weil (einige) Hersteller von Geräte die Bootloader sperren, finde ich ziemlich schräg: Dementsprechend ist also Linux/BSD/... auch nicht frei, schließlich kann es von Herstellen mit gesperrten Bootloadern, gesperrtem root Zugang usw. installiert werden.

    Wird die Fortentwicklung von Linux/BSD auch von einem Konzern unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestimmt? Und bekommen nur geneigte andere Konzerne das Privileg von "Vorabversionen" und damit einen Wettbewerbvorteil?

  16. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 13:36

    Der Golem-Artikel erweckt zwar den Eindruck, aber im Original-Artikel ist deutlicher, dass das zwei verschiedene Dinge sind, die er kritisiert. Zum Einen, dass Android grundsätzlich keine freie Software ist, weil Teile des Quelltextes fehlen, zum anderen, dass auf vielen Android-Phones unfreie Bootloader sind, die dafür sorgen, dass das System unfrei ist.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  17. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: YoungManKlaus 20.09.11 - 13:38

    > Japp, Linux ist übrigens auch tödlich, weil man es auf Computern installieren kann,
    > die für militärische Zwecke benutzt werden :-)
    wie war das? "ich habe nichts dagegen wenn du aus meinem zeug die menschheit vernichtende robotter baust, ich will nur die sources sehn" oder so ähnlich, sagte doch mal einer der Open-Source-Heinzis :D

  18. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: the_spacewürm 20.09.11 - 13:40

    Ich habe lediglich auf das Argument der geschlossenen Bootloader abgeziehlt. Dies hat m.E. nicht mit dem OS an sich zu tun. Ein geschlossener Bootloader kann auch Linux, Windows oder was auch immer booten, sagt aber m.E. nichts über Freiheit oder Unfreiheit des gebooteten Systems aus.

  19. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: the_spacewürm 20.09.11 - 13:41

    Gut dann liegt der Fehler bei der Darstellung durch golem. Ich hoffe ja immer dass hier zumindest sinngemäß berichtet wird.

  20. Re: Freiheit ist analog, nicht digital

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 13:42

    > > Japp, Linux ist übrigens auch tödlich, weil man es auf Computern
    > installieren kann,
    > > die für militärische Zwecke benutzt werden :-)
    > wie war das? "ich habe nichts dagegen wenn du aus meinem zeug die
    > menschheit vernichtende robotter baust, ich will nur die sources sehn" oder
    > so ähnlich, sagte doch mal einer der Open-Source-Heinzis :D

    Pffff, Open Source?

    Eine Lizenz, die verbieten würde, die Software einzusetzen, um damit die Vernichtung riesiger Menschenmassen zu erleichtern, würde von der FSF in der Tat nicht als freie Lizenz anerkannt werden. Allerdings würde der Sinn einer solchen Lizenz auch voraussetzen, dass es Leute gibt, die keine Probleme damit hätten, Millionen Menschen zu töten, aber damit, eine Lizenz einzuhalten*. ;-)

    * Die Musikindustrie zählt nicht, denn das sie Lizenzen nicht einhalten, wurde schon ausreichend bewiesen. Zu dem anderen Punkt äußere ich mich mangels Wissen mal nicht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  2. Gamomat Development GmbH, Berlin
  3. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,77€
  2. (-80%) 5,50€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. WoW Classic: Spieler verwechseln Bugs mit Features
    WoW Classic
    Spieler verwechseln Bugs mit Features

    Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

  2. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
    Deutsche Telekom
    Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

    Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.

  3. Tor-Netzwerk: Oberster Datenschützer kritisiert Darknet-Gesetzentwurf
    Tor-Netzwerk
    Oberster Datenschützer kritisiert Darknet-Gesetzentwurf

    Das Tor-Netzwerk ist nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber nicht pauschal mit dem Darknet gleichzusetzen. Er warnt vor Plänen von Bundesrat und Bundesregierung.


  1. 16:14

  2. 15:59

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:38

  6. 14:23

  7. 14:08

  8. 13:51