Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richard Stallman: Android ist…

Image vs. Realität: Check! ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: AndyGER 20.09.11 - 12:14

    Soviel zum Thema Android OS ist frei, alle anderen nicht. Nicht, dass dies nun das Ende der uns bekannten Zivilisation bedeuten würde, aber auch hier hat einmal mehr ein Realitätscheck geholfen, den Blick auf das Wesentliche zu schärfen. Google Android ist ein Google Betriebssystem. Und dadurch eben nicht frei, sondern ein Regeln festlegendes OS, an die sich alle anderen zu halten haben. Banal normal. Damit ist mit dem ach so schicken Rebellen-Image der Android-Nutzer wohl auch erst mal schluss ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 12:24

    Welches Rebellen-Image?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  3. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Trottelvernichter 20.09.11 - 12:25

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soviel zum Thema Android OS ist frei, alle anderen nicht.

    Stallman hat schon recht. Nur ist Android noch das freieste der halbwegs verbreiteten Smartphone - Betriebssysteme. Also ich habe hier bewusst das kleinere Übel gewählt. Ein möglichst offenes Meego wäre mir lieber gewesen und ich fände es gut, wenn sich da noch etwas tut.

    Außerdem, wenn Android unfrei ist, was ist dann Apple? Ein Hersteller-Diktatur OS vielleicht? Immerhin will Apple seinen Kunden so ziemlich alles vorschreiben und will die volle Kontrolle über ihr "Ökosystem". Die Kontrolle kann Apple gerne behalten nur ich werde da auf keinen Fall Kunde.

  4. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: AndyGER 20.09.11 - 12:31

    Freiheit an sich ist eine sehr subjektive Empfindung. Mit diesem Begriff sollte man sehr vorsichtig umgehen.

    Was nützt mir als Kunde die Tatsache, dass Android OS "freier" wäre, als alles andere? Doch erst einmal gar nichts. Entscheidend ist zum einen, was ich von einem solchen OS und dem Gerät darunter erwarte und was mir diese "Freiheit" an MEHR an Möglichkeiten bietet. Und was das angeht, sieht auch hier die Realität wieder sehr durchwachsen aus. Kein OS kommt ohne Barrieren aus. Bei jedem gibt es Haken und Ösen. Probleme. Schwierigkeiten. Daher halte ich diese "Freiheit" für ein vorgeschobenes Argument. Eine Schutzbehauptung, um sich von anderen zu unterscheiden. Darunter verbirgt sich auch "nur" ein weiteres OS, das um Marktanteile buhlt und dem Besitzer viel Geld bringt ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  5. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 12:35

    >Außerdem, wenn Android unfrei ist, was ist dann Apple? Ein Hersteller-Diktatur OS vielleicht? Immerhin will Apple seinen Kunden so ziemlich alles vorschreiben und will die volle Kontrolle über ihr "Ökosystem". Die Kontrolle kann Apple gerne behalten nur ich werde da auf keinen Fall Kunde.

    Habe aber nie einen Apple-Kunden hier davon faseln hören, wie "frei" sein System doch sei - die Androiden hier reiben es jedoch ständig jedem unter die Nase, der es nicht hören will. Und es gibt kein "nur ein bisschen unfrei" entweder frei oder nicht, Punkt. Und daß Google in Zukunft verschärft seinen Führungsanspruch beim Thema Android deutlich machen will, haben sie ja bereits kürzlich erst wieder gezeigt und ich denke das wird sich auch weiter so in Reichung Google-Dominanz entwickeln.

  6. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: harrycaine 20.09.11 - 12:37

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freiheit an sich ist eine sehr subjektive Empfindung. Mit diesem Begriff
    > sollte man sehr vorsichtig umgehen.
    >
    > Was nützt mir als Kunde die Tatsache, dass Android OS "freier" wäre, als
    > alles andere? Doch erst einmal gar nichts. Entscheidend ist zum einen, was
    > ich von einem solchen OS und dem Gerät darunter erwarte und was mir diese
    > "Freiheit" an MEHR an Möglichkeiten bietet. Und was das angeht, sieht auch
    > hier die Realität wieder sehr durchwachsen aus. Kein OS kommt ohne
    > Barrieren aus. Bei jedem gibt es Haken und Ösen. Probleme. Schwierigkeiten.
    > Daher halte ich diese "Freiheit" für ein vorgeschobenes Argument. Eine
    > Schutzbehauptung, um sich von anderen zu unterscheiden. Darunter verbirgt
    > sich auch "nur" ein weiteres OS, das um Marktanteile buhlt und dem Besitzer
    > viel Geld bringt ... :)

    Interessiert es dich als Anwender tatsächlich, ob irgendwelche Treiber jetzt OpenSource sind oder nicht?
    Ich als Anwender erwarte ein OS, mit dem mir keine künstlichen Restriktionen bei der Nutzung aufgedrückt werden, nur um das eigene Geschäftsmodell zu schützen. Und diese Restriktionen hast Du bei Android nicht, Du kannst sogar einen kompletten Bogen um die Google Apps inkl. Market machen und trotzdem bleibt das Telefon nutzbar.

  7. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: AndyGER 20.09.11 - 12:38

    Das stimmt. :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 12:40

    >Ich als Anwender erwarte ein OS, mit dem mir keine künstlichen Restriktionen bei der Nutzung aufgedrückt werden, nur um das eigene Geschäftsmodell zu schützen. Und diese Restriktionen hast Du bei Android nicht, Du kannst sogar einen kompletten Bogen um die Google Apps inkl. Market machen und trotzdem bleibt das Telefon nutzbar.

    Kommt ganz auf Den Hersteller und Deinen Mobilfunkanbieter an. Bei den meisten mußt Du das Gerät auch Rooten, um die volle "Freiheit" nutzen zu können. Das kommt einem Jailbreak beim iPhone gleich, und damit ist das iPhone dann auch ein Freies Gerät ohne Appstore Zwang und trotzdem nutzbar...

  9. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 12:41

    > >Außerdem, wenn Android unfrei ist, was ist dann Apple? Ein
    > Hersteller-Diktatur OS vielleicht? Immerhin will Apple seinen Kunden so
    > ziemlich alles vorschreiben und will die volle Kontrolle über ihr
    > "Ökosystem". Die Kontrolle kann Apple gerne behalten nur ich werde da auf
    > keinen Fall Kunde.
    >
    > Habe aber nie einen Apple-Kunden hier davon faseln hören, wie "frei" sein
    > System doch sei - die Androiden hier reiben es jedoch ständig jedem unter
    > die Nase, der es nicht hören will. Und es gibt kein "nur ein bisschen
    > unfrei" entweder frei oder nicht, Punkt. Und daß Google in Zukunft
    > verschärft seinen Führungsanspruch beim Thema Android deutlich machen will,
    > haben sie ja bereits kürzlich erst wieder gezeigt und ich denke das wird
    > sich auch weiter so in Reichung Google-Dominanz entwickeln.

    Warum sollte es nicht verschiedene Abstufungen von Freiheit geben? Sagen wir, ein Mobilfunkgerät gewährt mir fünf Dinge, die ich tun kann, ein weiteres drei und ein anderes nur eines. Dann ist doch wohl das Erste am Freisten, das Zweite weniger frei und das Dritte am unfreisten? Ein konkretes Beispiel sind Appstores: Bei Android kann man zwischen mehreren wählen (geht vielleicht bei jedem Android-Phone, es gibt aber auf jeden Fall mehrere verschiedene), beim I-Phone ist man festgelegt.

    Ändert natürlich nichts daran, dass Android keineswegs so frei ist, wie manch einer darstellt – wie üblich hat Richard Stallman Recht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  10. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 12:46

    >Warum sollte es nicht verschiedene Abstufungen von Freiheit geben? Sagen wir, ein Mobilfunkgerät gewährt mir fünf Dinge, die ich tun kann, ein weiteres drei und ein anderes nur eines. Dann ist doch wohl das Erste am Freisten, das Zweite weniger frei und das Dritte am unfreisten?

    Nein, alle sind in unterschiedlichen Abstufungen unfrei, aber keins ist frei, daß ist ein großer Unterschied!

    >Ein konkretes Beispiel sind Appstores: Bei Android kann man zwischen mehreren wählen (geht vielleicht bei jedem Android-Phone, es gibt aber auf jeden Fall mehrere verschiedene), beim I-Phone ist man festgelegt.

    Naja, beim Samsung Galaxy Tab gibt es genau den Android-Market und den Samsung eigenen Appstore, ob das soviel besser ist... Aber anyway, hat ja niemand behauptet, daß das iPhone in dieser Hinsicht "frei" wäre - ich find's auch extrem gut so, daß es in Sachen Appstore so ist, Freiheit ist nämlich nicht in jedem Fall das Optimum.

    >Ändert natürlich nichts daran, dass Android keineswegs so frei ist, wie manch einer darstellt – wie üblich hat Richard Stallman Recht.

    Jo, das wollte ich damit sagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.11 12:46 durch Trollversteher.

  11. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: GodsBoss 20.09.11 - 12:55

    > >Warum sollte es nicht verschiedene Abstufungen von Freiheit geben? Sagen
    > wir, ein Mobilfunkgerät gewährt mir fünf Dinge, die ich tun kann, ein
    > weiteres drei und ein anderes nur eines. Dann ist doch wohl das Erste am
    > Freisten, das Zweite weniger frei und das Dritte am unfreisten?
    >
    > Nein, alle sind in unterschiedlichen Abstufungen unfrei, aber keins ist
    > frei, daß ist ein großer Unterschied!

    Abstufungen von unfrei kann es nur geben, wenn es auch Abstufungen von frei gibt. ;-)

    Wenn du „frei“ wie in „Freie Software“ meinst, dann gibt es natürlich keine Abstufungen, entweder ist etwas freie Software oder das ist es nicht.

    > >Ein konkretes Beispiel sind Appstores: Bei Android kann man zwischen
    > mehreren wählen (geht vielleicht bei jedem Android-Phone, es gibt aber auf
    > jeden Fall mehrere verschiedene), beim I-Phone ist man festgelegt.
    >
    > Naja, beim Samsung Galaxy Tab gibt es genau den Android-Market und den
    > Samsung eigenen Appstore, ob das soviel besser ist... Aber anyway, hat ja
    > niemand behauptet, daß das iPhone in dieser Hinsicht "frei" wäre - ich
    > find's auch extrem gut so, daß es in Sachen Appstore so ist, Freiheit ist
    > nämlich nicht in jedem Fall das Optimum.

    Da gibt es wohl auch bei den Android-Geräten selbst Abstufungen, wie frei bzw. unfrei diese sind.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  12. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: DerKleineHorst 20.09.11 - 12:58

    Beim iPhone ist es schon eine Qual einen eigenen Klingelton zu erstellen.
    Besonders wenn man keinen Mac hat. Von SMs-Tönen fang ich erst gar nicht an.

    Das sind Dinge, die jedes Handy seit Jahren kann weil es einfach eine Grundsätzlichkeit ist. Aber aus solchen Kleinigkeiten wird schon ein totaler Krampf gemacht.
    Danke Apple. Mein nächstes Smartphone wird definitiv aus einem anderen Hause stammen.

  13. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: DaScorp 20.09.11 - 13:12

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja, beim Samsung Galaxy Tab gibt es genau den Android-Market und den
    > Samsung eigenen Appstore, ob das soviel besser ist... Aber anyway, hat ja
    > niemand behauptet, daß das iPhone in dieser Hinsicht "frei" wäre - ich
    > find's auch extrem gut so, daß es in Sachen Appstore so ist, Freiheit ist
    > nämlich nicht in jedem Fall das Optimum.

    und was is mit dem Amazon Appstore? Oder AndroidPit? Oder oder oder... der Droide hat die Wahl, der Äppler nicht - Und das Optimum finde ich gerne selber raus, anstatt mich bevormunden zu lassen wie 'en SM-Fetischist xD

  14. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Peter Brülls 20.09.11 - 13:17

    DerKleineHorst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim iPhone ist es schon eine Qual einen eigenen Klingelton zu erstellen.
    > Besonders wenn man keinen Mac hat. Von SMs-Tönen fang ich erst gar nicht
    > an.

    Mal abgesehen dass es doch mit iTunes geht: „Eigene Klingeltöne“ ist irgendwie weder derAnfang noch das Ende von freier Software, sondern bestenfalls ein Nebeneffekt.

  15. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: rockero 20.09.11 - 13:18

    DerKleineHorst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim iPhone ist es schon eine Qual einen eigenen Klingelton zu erstellen.
    > Besonders wenn man keinen Mac hat. Von SMs-Tönen fang ich erst gar nicht
    > an.
    >
    > Das sind Dinge, die jedes Handy seit Jahren kann weil es einfach eine
    > Grundsätzlichkeit ist. Aber aus solchen Kleinigkeiten wird schon ein
    > totaler Krampf gemacht.

    Das ist so nicht ganz korrekt. Das es bei den SMS Tönen etwas aufwendiger ist ist wohl richtig, aber hat man das zweimal gemacht, ist es kein Akt mehr. Für Klingeltöne selber gibt es z.B. die Anwendung "iRinger" mit Hilfe derer es überhaupt kein Problem ist einen Klingelton zu erstellen.

    Das es heutzutage nicht mehr so einfach wie bei z.B. Symbian ist, ist klar, aber das bezieht sich zumindest meines Wissens nach auf iOS und Android, denn da tun sich beide nichts. Bei Android musste ich mir auch eine Zusatzapp laden mit deren Hilfe es dann aber auch problemlos ging.

    > Danke Apple. Mein nächstes Smartphone wird definitiv aus einem anderen
    > Hause stammen.

    Es ist nicht falsch seine Geräte zu wechseln und auch mal die verschiedenen Betriebssysteme zu wechseln. So weiß man für sich wenigstens, mit welchem System man am Besten leben kann. Trotzallem wird man früher oder später bei jedem System an eine Grenze stoßen, durch die man das Gerät am liebsten aus dem Fenster werfen würde ^^

    Und nun btt:

    Frei ist man weder bei iOS, noch bei Android. Man hat in beiden Systemen Grenzen in denen man sich bewegen kann. Wäre ein System wirklich "frei", würde es für mich etwas anderes bedeuten, aber das hab ich bisher zu meiner Symbian, Android und iOS Zeit noch nicht kennengelernt, außer mit der entsprechenden Nachhilfe ^^

    Das schöne ist ja aber, dass man sich die Geräte anschauen kann und dann für sich entscheiden kann, mit welchem "Grenzen/Gängelungen" man am Besten leben kann.

  16. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 13:21

    >Abstufungen von unfrei kann es nur geben, wenn es auch Abstufungen von frei gibt. ;-)

    Nein, muß es nicht zwangsläufig, wenn die Definition von "Frei" besagt, daß alle Unfreiheiten beseitigt sein müssen. Es gibt Abstufungen von Grau, aber Schwarz und Weiß sind ziemlich deutlich definiert...

    >Wenn du „frei“ wie in „Freie Software“ meinst, dann gibt es natürlich keine Abstufungen, entweder ist etwas freie Software oder das ist es nicht.

    Ja, darauf bezog ich mich in erster Linie.

    >Da gibt es wohl auch bei den Android-Geräten selbst Abstufungen, wie frei bzw. unfrei diese sind.

    Jepp.

  17. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.09.11 - 13:22

    Nur weil jemand kein iTunes-Masochist ist, ist er ein Rebell? Herrlich! :-)

  18. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: Trollversteher 20.09.11 - 13:24

    >und was is mit dem Amazon Appstore? Oder AndroidPit? Oder oder oder... der Droide hat die Wahl,

    Wie gesagt, nicht jeder Droide, der Galaxy-Tab Benutzer ist erst mal auf zwei Stores beschränkt. Und afaik gibt es auch andere Anbieter, die ihre Geräte ähnlich auf den eigenen Appstore festnageln.

    >der Äppler nicht - Und das Optimum finde ich gerne selber raus, anstatt mich bevormunden zu lassen wie 'en SM-Fetischist xD

    Läßt sich ja keiner bevormunden, mich hat ja niemand zum iPhone gezwungen, ich habe es unter anderem wegen des einheitlichen Appstores gewählt, weil mir der von Apple am ausgereiftesten erschien und mit Abstand das größte Angebot an sinnvollen Apps bietet. Habe ich ganz alleine durch Vergleichen herausgefunden, hat mich niemand zu gezwungen ;)

  19. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: DaScorp 20.09.11 - 13:24

    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerKleineHorst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Das es heutzutage nicht mehr so einfach wie bei z.B. Symbian ist, ist klar,
    > aber das bezieht sich zumindest meines Wissens nach auf iOS und Android,
    > denn da tun sich beide nichts. Bei Android musste ich mir auch eine
    > Zusatzapp laden mit deren Hilfe es dann aber auch problemlos ging.


    watt??
    Starte ein Musikstück mit deinem SoundPlayer > dann Einstellen als > Telefonklingelton, Anruferklingelton, Alarmton, etc... von wegen extra App, nicht mal en externes Programm brauch man...

    Da können die iPhönie-User nur neidisch glotzen wie schnell das geht...

    Edit, das Soundfile hat man sich natürlich via Bluetooth vom Kumpel gezogen :P



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.11 13:31 durch DaScorp.

  20. Re: Image vs. Realität: Check! ;)

    Autor: AndyGER 20.09.11 - 13:31

    Genau das ist es, was ich mit subjektiver, also individuell empfundener "Freiheit" meine. Jeder definiert diese ein wenig anders. Dazu gesellen sich noch ganz unterschiedliche weitere Zwänge. Jetzt nicht nur auf ein Gerät oder OS bezogen. Sondern auf das Umfeld, die Person etc. Aber ab hier wird es dann wohl recht philisophisch ... ;-))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 469,00€
  4. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50