Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rücktritte: Piratenpartei…

Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: bstea 15.10.11 - 21:35

    „Wir sind so weit links, daß wir schon wieder rechts sind“.

  2. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.11 - 12:26

    Jo... und Adolf hat nicht nur Kino und TV unterstützt, sondern hätte auch das WWW sicherlich für gut befunden, solange natürlich die Interessen klar und eindeutig festgelegt sind.

    Merkste was?

    Das was damals unter Links verstanden wurde nannte sich STALIN. Das jener genauso rechts war, darüber muss man heute wohl kein Wort mehr verlieren.

    Die Zeiten ändern sich und es wäre wunderbar würden dies alle mitbekommen.

  3. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: bstea 16.10.11 - 13:48

    Die Kernaussage dieses Zitates ist aber eine ander: Die äußeren Ränder der Extremen unterscheiden sich inhaltlich nicht besonders stark voneinander. Und die Piraten haben schon eine recht große Schnittmenge zu den Linken.

  4. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Yeeeeeeeeha 16.10.11 - 14:37

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kernaussage dieses Zitates ist aber eine ander: Die äußeren Ränder der
    > Extremen unterscheiden sich inhaltlich nicht besonders stark voneinander.
    > Und die Piraten haben schon eine recht große Schnittmenge zu den Linken.

    Hmja, allerdings steht die linke Richtung bei den Piraten eher dafür, Staat und Gemeinschaft zum Wohle des Einzelnen (auch Abweichler) einzusetzen, während der Realsozialismus den Einzelnen als Werkzeug für Staat und (eine etwas andere Art von) Gemeinschaft betrachtet hat und Abweichler als Störenfriede des Systems aufgefasst hat.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Dadie 16.10.11 - 14:54

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kernaussage dieses Zitates ist aber eine ander: Die äußeren Ränder der
    > Extremen unterscheiden sich inhaltlich nicht besonders stark voneinander.
    > Und die Piraten haben schon eine recht große Schnittmenge zu den Linken.

    Die da wären? Ich habe es schon einmal hier gesagt. Zum einen unterscheiden sich die Parteiprogramme in den Bundesländern und zum anderen ist vieles was wir heute als "Links" bezeichnen was früher einmal als "Moral und Anstand" bewertet wurde.

    "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" etwa wird in die Kategorie "Linkes Gedankengut" gesteckt. Oder "Starke Schulter sollen mehr als schwache Schultern tragen". Wird auch als "Linkes Gedankengut" tituliert.

    Im Grunde ist heute der Begriff "Links" nur noch eine Aussage für "Weder Konservativ noch Neokapitalistisch". Realismus wird auch als "Links" abgetan. Alles was nicht für das Kapital arbeitet sondern für die Menschen wird heute als "Links" bezeichnet.

  6. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.11 - 15:03

    Höre auf irgendwelche Schubladen von damals mit denen von heute, was immer noch recht traurig ist, zu vergleichen.

    Neben rechts, mitte oder links gibt es auch noch ein oben oder unten und sogar ein schräg seitwärts in allen Himmelsrichtungen.

    Die PP ist weder das eine noch das andere und ich denke die sind mit ihrem Denken auch schon weiter.

  7. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.11 - 15:09

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" etwa wird in die Kategorie "Linkes
    > Gedankengut" gesteckt. Oder "Starke Schulter sollen mehr als schwache
    > Schultern tragen". Wird auch als "Linkes Gedankengut" tituliert.
    >

    Ich mache es mir da einfacher: Konservativ setze ich mit rechts gleich. Weil Konservative versuchen immer alles nur in Rot/Schwarz zu betrachten und halten sich für Überlegen. Auch wenn sie das Gegenteil davon sind.

    Mit diesem altertümlichen Denken sollte endlich Schluss sein.
    Es werden immer noch damalige Ansichten/Auffassungen zitiert und angewendet, die mit der heutigen Zeit überhaupt nichts mehr zu tun haben. Alles was man noch als Anhaltspunkte nehmen sollte ist Open and Close. Wer öffnet sich und wer verschließt sich.

  8. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: kmork 16.10.11 - 15:15

    Politisch Rechts == Konservativ
    Politisch Links == Progressiv

    Wer das für dasselbe hält, soll sich bitte dem Genpool entziehen. Fast alle, die meinen, SIE wären die Mitte, sind stinkend konservativ, btw..

  9. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.11 - 15:19

    stimmt...

    Mein Fehler.
    Es war auch wieder nur eine neue Schublade.

  10. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: bstea 16.10.11 - 15:29

    Links ist heute wie damals ein Kampfbegriff für:
    Alles gleichmachen unabhängig von Leistung; Bedingungsloses Grundeinkommen
    Verstaatlichung zum Wohle der untersten Schichten.
    Systemkampf gegen die da Oben.

  11. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: bstea 16.10.11 - 15:41

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" etwa wird in die Kategorie "Linkes
    > > Gedankengut" gesteckt. Oder "Starke Schulter sollen mehr als schwache
    > > Schultern tragen". Wird auch als "Linkes Gedankengut" tituliert.
    > >
    >
    > Ich mache es mir da einfacher: Konservativ setze ich mit rechts gleich.
    > Weil Konservative versuchen immer alles nur in Rot/Schwarz zu betrachten
    > und halten sich für Überlegen. Auch wenn sie das Gegenteil davon sind.
    >
    Interessant was ein Linker sich unter konservativ vorstellt. Die Aussagen kann man so 1:1 auf dich ummünzen.

    > Mit diesem altertümlichen Denken sollte endlich Schluss sein.
    > Es werden immer noch damalige Ansichten/Auffassungen zitiert und
    > angewendet, die mit der heutigen Zeit überhaupt nichts mehr zu tun haben.
    > Alles was man noch als Anhaltspunkte nehmen sollte ist Open and Close. Wer
    > öffnet sich und wer verschließt sich.
    Die linke Szene ist alles andere als offen.
    In was für einer Welt lebst du eigentlich?

  12. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.11 - 16:25

    Kannst du lesen, das gelesene verstehen und nicht nur eindreschen nach deiner eigenen Auffassung?

    Leicht Links schlägt mein Herz. Nicht mehr und nicht weniger und wie es auch medizinsch betrachtet sein sollte.

    Und was die die Oben betrifft.
    Willst Du uns damit mitteilen dass es die da Oben so geben muss?

    Das bezweifel ich an.

    Und mit einer Szene, Gruppierung oder Glaubens, Vermutungsrichtung oder Sekte habe ich überhaupt nichts am Hut. Ich bin eigens. Nämlich das was ich sein will, was sich aus meiner Geschichte ergibt oder ergeben hat.

  13. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: bstea 16.10.11 - 16:37

    Du urteilst über andere, ohne sie zu kennen; Unterstellt ihnen Motive und grenzt dich scharf von ihnen ab, wer ist hier im Schubladen-denken verhaftet? In Wahrheit ist dein Weltbild schon längst S/W.

    BTW: Du kennst eine Gesellschaftsordnung ohne Hierarchie, die auch noch funktioniert? Lass mal hören.

  14. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.11 - 16:41

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du urteilst über andere, ohne sie zu kennen; Unterstellt ihnen Motive und
    > grenzt dich scharf von ihnen ab, wer ist hier im Schubladen-denken
    > verhaftet? In Wahrheit ist dein Weltbild schon längst S/W.
    >
    > BTW: Du kennst eine Gesellschaftsordnung ohne Hierarchie, die auch noch
    > funktioniert? Lass mal hören.
    >

    Was willst du hören oder besser lesen?

    Mache doch erstmal selbst den Anfang und denke dir eigene Lösungen aus. wie Alternativen ausschauen könnten, dann können wir gerne weiter diskutieren.

  15. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: samy 16.10.11 - 17:36

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das was damals unter Links verstanden wurde nannte sich STALIN. Das jener
    > genauso rechts war, darüber muss man heute wohl kein Wort mehr verlieren.

    Natürlich Stalins war recht, Lenin war rechts, Phnom Penh war rechts. Überhaupt die Idee des Kommunismus und alles was damit zusammenhängt war rechts.

    Fehlt nur noch dass die SED auch rechts war...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  16. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Schrödinger's Katze 16.10.11 - 19:01

    samy schrieb:
    > Fehlt nur noch dass die SED auch rechts war...

    Stell dir mal vor das stimmt, dann wäre die heutige SED ja eine schöne Lügentruppe, wenn sich sie Die Linke nennen...

    Zum Thema:
    Jede Wahrheit braucht einen Mutigen der Sie ausspricht:
    http://blogs.taz.de/wp-inst/wp-content/blogs.dir/10/files/2006/11/bild-wahrheit-1024x768.jpg

  17. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: kmork 16.10.11 - 20:17

    Um nochmal etwas nachzuhelfen:

    Es gibt nicht nur rechts/links sondern auch authoritär und anarchistisch.

    Und es gibt nicht nur schwarz/weiß, sondern auch noch bunt.

    Und nicht alles, was Demokratie im Namen trägt, ist auch demokratisch.
    Und nicht alles, was Kommunistisch im Namen trägt, ist auch kommunistisch.
    Und nicht alles, was Christlich im Namen trägt, ist auch christlich.
    Und ...

  18. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: samy 16.10.11 - 20:57

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um nochmal etwas nachzuhelfen:
    >
    > Es gibt nicht nur rechts/links sondern auch authoritär und anarchistisch.
    >
    > Und es gibt nicht nur schwarz/weiß, sondern auch noch bunt.
    >
    > Und nicht alles, was Demokratie im Namen trägt, ist auch demokratisch.
    > Und nicht alles, was Kommunistisch im Namen trägt, ist auch kommunistisch.
    > Und nicht alles, was Christlich im Namen trägt, ist auch christlich.
    > Und ...

    Sicherlich ist es so.....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  19. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 17.10.11 - 00:30

    Bildungsarm?

    Erkläre mir wie und aus was die Linke entstanden sind.
    Wenn du als Antwort nur die SED nimmst, muss ich dich enttäuschen.

    Im Übrigen vergessen viele dass auch die CDU und die DDR-Vertretung der FDP an der DDR-Regierung (Blockparteien) beteiligt waren und auch dort sich IM's der STASI befanden, welche zum Teil heute noch tätig sind.

    Wenn wir hier schon bei Wahrheiten sind, dann bitte vollständig und nicht nur Halbwahrheiten.

  20. Re: Hatte nicht Göbbels einst gesagt.

    Autor: Anonymer Nutzer 17.10.11 - 00:31

    dem stimme ich auch zu, wir man sich denken wird ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. BavariaDirekt, München
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. MVV Trading GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 54,49€
  3. 15,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27