1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebührenreform: Laut…

Der Herr Sixt will woll keine GEZ zahlen...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Herr Sixt will woll keine GEZ zahlen...

    Autor: samy 09.10.10 - 22:26

    für seine Mietautos..

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: Der Herr Sixt will woll keine GEZ zahlen...

    Autor: SirFartALot 09.10.10 - 22:37

    Wer will das schon?

  3. Re: Der Herr Sixt will woll keine GEZ zahlen...

    Autor: ajedrecista89 09.10.10 - 23:39

    Wer hört den heutzutage noch Radio?
    Ich höre die Musik die ich hören mag und lass mich nicht mit Werbung quälen..!!

  4. Re: Der Herr Sixt will woll keine GEZ zahlen...

    Autor: samy 09.10.10 - 23:53

    ajedrecista89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hört den heutzutage noch Radio?
    > Ich höre die Musik die ich hören mag und lass mich nicht mit Werbung
    > quälen..!!

    Egal ob du Musik hörst, für jedes Auto wird GEZ fällig. Schließlich hat es ein Radio... Natürlich hören die kein Radio die auch NIE öffentlich-rechtliche Sender schauen (nur Sportschau, WM; EM, Tagesschau etc.)....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Der Herr Sixt will woll keine GEZ zahlen...

    Autor: InternetAusdrucker 11.10.10 - 09:15

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob du Musik hörst, für jedes Auto wird GEZ fällig. Schließlich hat es
    > ein Radio... Natürlich hören die kein Radio die auch NIE
    > öffentlich-rechtliche Sender schauen (nur Sportschau, WM; EM, Tagesschau
    > etc.)....

    das stimmt so nicht, wenn du ein Radio eingebaut hast, dann ja...
    ABER: wenn du nur nen DVD Player ohne Empfangsteil im Auto hast, dann musst du keine GEZ zahlen!

  6. Re: Geh Du hin und miete dir einen Wagen

    Autor: Anonymer Nutzer 11.10.10 - 09:22

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für seine Mietautos..


    Was glaubste wer dann wohl der Einzahler ist???


    Das ist wie mit der ATOM-Steuer und dem anderen Kram den unserer Politiker sich ausdenken.

    Bezahlen muss IMMER der Verbraucher!!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.10 09:24 durch firehorse.

  7. Re: Geh Du hin und miete dir einen Wagen

    Autor: tamarillo 11.10.10 - 11:06

    Eben, im Endeffekt zahlt der Kunde diese zusätzliche "Gebühr". Zusätzlich weil er diese auch schon für sein Haushalt zahlt.

    Ich gehe nicht auf dem warum, wie, Schwachmatt Programm ein: der Bürger sollte nicht doppelt zahlen! und da hat der Sixt recht!

  8. Re: bezahlen tust man dreimal

    Autor: Bezahler 11.10.10 - 11:42

    einmal eben dafür dass du dir noch einen wagen mieten tust und dann nochmals für die Werbekosten vom dem Produkt mit dem die im TV - inkl. ÖR - Werbung machen.

    Beim Storm und alles andere sieht es kaum anders aus. Diese Regierung muss weg - endglütig. Die machen nur noch Lobby-kagge

  9. Grundversorgung ?

    Autor: Karsten321 11.10.10 - 14:22

    Was hat denn das alles noch mit Grundversorgung zu tun, warum muss ich Fernsehstars bezahlen die Millionen kosten? Warum muß es ARD, ZDF und die zahlreichen Dritten mit eigener Technik etc. geben.

  10. Grundversorgung ?

    Autor: Karsten321 11.10.10 - 14:26

    Was hat denn das alles noch mit Grundversorgung zu tun, warum muss ich Fernsehstars bezahlen die Millionen kosten? Warum muß es ARD, ZDF und die zahlreichen Dritten mit eigener Technik etc. geben.

  11. Re: Grundversorgung ?

    Autor: Paul1234567 11.10.10 - 14:43

    Das Problem ist Folgendes:

    Wenn ich mir einen MW nehme und da drin ein Radio ist, dann werden GEZ-Gebühren fällig. Was ist aber, wenn ich schon so zahle? Dann zahle ich ja doppelt. DAS ist ungerecht.

    Aber so ist die GEZ aufgebaut. Eine Freundin von mir muss für ihren 2. Wohnsitz auch GEZ bezahlen. Es hat bei ihr jemand geklingelt, sie hat ihn reingelassen und ihm stolz erzählt, sie würde bisher zahlen. Das Gilt aber nicht, sie muss jetzt 2 mal die Gebühren zahlen, obwohl sie ja nur an einem Ort gucken kann.

    IMHO ist es an der Zeit die Öffentlich-Rechtlichen neu zu ordnen. Der einen Teil mit eben der Grundversorgung zu einem deutlich geringeren Kostenanteil, und der 2. Teil mit erweitertem Angebot. Dieser 2. Teil sollte entweder PPV oder Werbefinanziert sein.

    Das Programm von ARD + ZDF geht mit den Spartensendern weit über die Grundversorgung hinaus und kostet viel zu viel.

    JM2C

  12. Re: Grundversorgung ?

    Autor: Neuer Freund 11.10.10 - 16:57

    Wo wohnt deine Freundin und wie schaut die aus?

    Wenn die jedne reinläaat, gleich mal anklingeln :D



    Paul1234567 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist Folgendes:
    >
    > Wenn ich mir einen MW nehme und da drin ein Radio ist, dann werden
    > GEZ-Gebühren fällig. Was ist aber, wenn ich schon so zahle? Dann zahle ich
    > ja doppelt. DAS ist ungerecht.
    >
    > Aber so ist die GEZ aufgebaut. Eine Freundin von mir muss für ihren 2.
    > Wohnsitz auch GEZ bezahlen. Es hat bei ihr jemand geklingelt, sie hat ihn
    > reingelassen und ihm stolz erzählt, sie würde bisher zahlen. Das Gilt aber
    > nicht, sie muss jetzt 2 mal die Gebühren zahlen, obwohl sie ja nur an einem
    > Ort gucken kann.
    >
    > IMHO ist es an der Zeit die Öffentlich-Rechtlichen neu zu ordnen. Der einen
    > Teil mit eben der Grundversorgung zu einem deutlich geringeren
    > Kostenanteil, und der 2. Teil mit erweitertem Angebot. Dieser 2. Teil
    > sollte entweder PPV oder Werbefinanziert sein.
    >
    > Das Programm von ARD + ZDF geht mit den Spartensendern weit über die
    > Grundversorgung hinaus und kostet viel zu viel.
    >
    > JM2C

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  4. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Berlin / Brandenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme