1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebührenreform: Laut…

Der Staat wird übermächtig

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Staat wird übermächtig

    Autor: love to hate 10.10.10 - 11:15

    Wenn ich lese, "dass mit der Gebührenreform bei der GEZ ein bundesweites Verzeichnis aller Wohnungen und Betriebsstätten entsteht", und dieses sich "durch einen Meldedatenabgleich, regelmäßige Meldedatenübermittlungen, umfangreiche Anzeige- und Auskunftspflichten aller Bürger sowie intensive Auskunftsrechte der GEZ gegenüber öffentlichen und nichtöffentlichen Stellen" "auszeichnet, dann sage ich nur:
    Leute, dieser Staat wird mir langsam aber sicher übermächtig!
    Boykottiert die Datensammelwut - jedes falsche Datum ist ein bißchen Widerstand!

  2. Re: Der Staat wird übermächtig

    Autor: schnurz 11.10.10 - 08:42

    ...dem kann ich nur beipflichten.

    es geht hier nicht um die paar kröten, die sich die öffentlich-rechtlichen natürlich gerne für diesen "staatliche bärendienst" als zusatzeinnahme in die tasche stopfen...

    über diesen umweg soll per mehrfachen datenabgleich jeder michel in diesem lande gründlich erfasst und als "akte" behandelt werden können.

    dazu gehört eine mehr als eindeutige datenzuordnung. und die erreicht man nur, wenn mehrfache datenbestände aus unterschiedlichen institutionen miteinander abgeglichen werden.

    das nannte man früher "rasterfahndung" und deswegen ist die frühere opposition der brd mal auf die strasse gegangen. das soll jetzt unauffällig mithilfe der gez und anderer staatl. gelenkter institutionen als normalzustand aufgebaut werden.

  3. Re: Der Staat wird übermächtig

    Autor: schnurz 11.10.10 - 08:44

    ...dem kann ich nur beipflichten.

    es geht hier nicht um die paar kröten, die sich die öffentlich-rechtlichen natürlich gerne für diesen "staatlichen bärendienst" als zusatzeinnahme in die tasche stopfen...

    über diesen umweg soll per mehrfachen datenabgleich jeder michel in diesem lande gründlich erfasst und als "akte" behandelt werden können.

    dazu gehört eine mehr als eindeutige datenzuordnung. und die erreicht man nur, wenn mehrfache datenbestände aus unterschiedlichen quellen miteinander abgeglichen werden.

    das nannte man früher "rasterfahndung" und deswegen ist die frühere opposition der brd mal auf die strasse gegangen. das soll jetzt unauffällig mithilfe der gez und anderer staatl. gelenkter institutionen als normalzustand aufgebaut werden.

  4. Re: Schwachsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 11.10.10 - 08:45

    Die Regierung und ihre Lobbyisten.

    DER STAAT SIND WIR SELBST!!!


    love to hate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich lese, "dass mit der Gebührenreform bei der GEZ ein bundesweites
    > Verzeichnis aller Wohnungen und Betriebsstätten entsteht", und dieses sich
    > "durch einen Meldedatenabgleich, regelmäßige Meldedatenübermittlungen,
    > umfangreiche Anzeige- und Auskunftspflichten aller Bürger sowie intensive
    > Auskunftsrechte der GEZ gegenüber öffentlichen und nichtöffentlichen
    > Stellen" "auszeichnet, dann sage ich nur:
    > Leute, dieser Staat wird mir langsam aber sicher übermächtig!
    > Boykottiert die Datensammelwut - jedes falsche Datum ist ein bißchen
    > Widerstand!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.10 08:47 durch firehorse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg
  2. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme