1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebührenreform: Laut…

GEZ = Verbrecher

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ = Verbrecher

    Autor: Gerhard Stein 11.10.10 - 12:27

    Sorry dass ich mit diesem Titel anfange zu schreiben,

    aber nachdem ich einiges über die GEZ gelesen habe und selber Probleme mit ihnen habe, bin ich zu diesem Entschluss gekommen.

    Gegen Verbrecher muss man rechtlich vorgehen, und ich bitte die betroffenen Unternehmen auch dazu klar zu stellen, dass wenn öffentlich rechtliche Programme nicht genutzt werden, es nicht sein kann, dass gezahlt werden muss.

  2. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: Peter Brülls 11.10.10 - 13:17

    Gerhard Stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gegen Verbrecher muss man rechtlich vorgehen, und ich bitte die betroffenen
    > Unternehmen auch dazu klar zu stellen, dass wenn öffentlich rechtliche
    > Programme nicht genutzt werden, es nicht sein kann, dass gezahlt werden
    > muss.

    Ach je, dieses alte Argument wieder. Man findet zu allem etwas, was jemand nicht nutzt. Der muß dann nicht zahlen?

    Kinderlose/freie zahlen für Kindergärten und Schulen, 2 m Hünen zahlen für Polizei, Gesund lebende und Menschen mit besseren Genen zahlen in die Krankenkassen, usw, usw. Und das ist schon gut so.

  3. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: spring 11.10.10 - 13:51

    > Ach je, dieses alte Argument wieder. Man findet zu allem etwas, was jemand
    > nicht nutzt. Der muß dann nicht zahlen?
    >
    > Kinderlose/freie zahlen für Kindergärten und Schulen, 2 m Hünen zahlen für
    > Polizei, Gesund lebende und Menschen mit besseren Genen zahlen in die
    > Krankenkassen, usw, usw. Und das ist schon gut so.


    Spar dir deine Milchmädchenvergleiche. Du redest da von Gesundheit, Bildung und öffentlicher Sicherheit. ARD und ZDF sind jetzt nicht unbedingt Dinge, ohne die man nicht leben könnte. Es sollte zumindest jedem freigestellt sein ob er zahlen & nutzen will oder nicht.

  4. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: Zahlender Bürger 11.10.10 - 14:01

    Gerhard Stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber nachdem ich einiges über die GEZ gelesen habe und selber Probleme mit
    > ihnen habe, bin ich zu diesem Entschluss gekommen.

    Du hast Probleme mit der GEZ? Das kann ja nur dann sein, wenn man seiner Pflicht nicht nachkommt und die Rundfunkgebühren nicht bezahlt, die festgelegt sind. Wenn du ein Problem damit hast, dann gibt es einige Optionen für dich:
    - geh wählen und wähle eine GEZ-kritische Partei
    - verkaufe deinen Fernseher/Radio etc.
    - wandere aus!

    > Gegen Verbrecher muss man rechtlich vorgehen..

    Das muss man. Und deshalb hast du auch Ärger mit der GEZ.

    Ich bin auch sauer, weil ich Steuern zahlen muss. Na und? Das ist eben so und damit wird unser Wohlstand finanziert. Wenn du dir lieber werbeverseuchte Scheiße bei RTL und Co. reinziehst, dann bitte - von den RUNDFUNKgebühren bist du deshalb nicht befreit.

  5. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: Peter Brülls 11.10.10 - 14:08

    spring schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ach je, dieses alte Argument wieder. Man findet zu allem etwas, was
    > jemand
    > > nicht nutzt. Der muß dann nicht zahlen?
    > >
    > > Kinderlose/freie zahlen für Kindergärten und Schulen, 2 m Hünen zahlen
    > für
    > > Polizei, Gesund lebende und Menschen mit besseren Genen zahlen in die
    > > Krankenkassen, usw, usw. Und das ist schon gut so.
    >
    > Spar dir deine Milchmädchenvergleiche. Du redest da von Gesundheit, Bildung
    > und öffentlicher Sicherheit. ARD und ZDF sind jetzt nicht unbedingt Dinge,
    > ohne die man nicht leben könnte.

    Ich kann sehr gut ohne Schulen und Kindergärten leben.


    > Es sollte zumindest jedem freigestellt sein ob er zahlen & nutzen will oder nicht.

    Siehe oben.


    Tatsächlich ist es nur ein quantitativer Unterschied, kein qualitativer.

    Ich hatlte es für wichtig, daß eines der bestimmendsten Massenmedien nicht allein in privater Hand liegt.

  6. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: BigHoof 12.10.10 - 13:27

    Zahlender Bürger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerhard Stein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin auch sauer, weil ich Steuern zahlen muss. Na und? Das ist eben so
    > und damit wird unser Wohlstand finanziert.

    khä-khä-khä-khä-khä (griffin lache)
    der enizige wohlstand der finanziert wird ist das der politiker und ihrer schergen und komplizen. was bist du für einer -.-

  7. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: JoeFixIt 12.10.10 - 15:14

    Ja toll...nur sind ARD/ZDF leider nur Propagandaorgane der Parteien, das bringts auch nicht.

    Und ohne Schule würdest du nebenbei heute nicht lesen und schreiben können....und vielleicht bist du sogar früher in den Kindergarten gegangen, also hast du beides durchaus benötigt.

  8. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: JoeFixIt 12.10.10 - 15:15

    Und wo war jetzt dein Argument?

  9. Re: GEZ = Verbrecher

    Autor: salus publica suprema lex 15.12.10 - 20:13

    Rundfunkstaatsvertrag

    Vom 31. August 1991,
    in der Fassung des fünften Rundfunkänderungsstaatsvertrags,
    in Kraft seit dem 1. Januar 2001 (Art. 8 des Rundfunkänderungsstaatsvertrages)
    § 10
    Berichterstattung, Informationssendungen, Meinungsumfragen
    (1) Berichterstattung und Informationssendungen haben den anerkannten journalistischen Grundsätzen, auch beim Einsatz virtueller Elemente, zu entsprechen. Sie müssen unabhängig und sachlich sein. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen. Kommentare sind von der Berichterstattung deutlich zu trennen und unter Nennung des Verfassers als solche zu kennzeichnen.
    Nun stellt sich die Frage ob sich alle Parteien an diesen Vertrag halten:
    1. Politik: Sicher nicht. Sie bestimmt über die Finanzen, kickt Intendanten raus, sorgt dafür dass unbeliebte Personen die kritische Fragen stellen ausgeladen oder gleich gar nicht eingeladen werden (Beweise siehe Anlage: Nixblog)
    2. Die Sender: Sicher auch nicht. Das hat man sehr schön am Putin Interview im ARD gesehen wie man da massiv zensiert hat um die Meinung der Regierung zu unterstreichen (Beweise siehe Anlage: Nixblog).
    Warum Propagandasender der großen politischen Parteien mit Zwangsgeldern unterstützt werden sollen. Es halten sich diejenigen die Geld bekommen nicht an den Staatsvertrag. Es halten sich diejenigen die das Geld verteilen nicht an den Staatsvertrag. Warum soll jemand zahlen der das Angebot nicht nutzt? Mit dem ursprünglichen Auftrag eine unabhängige „Grundversorgung“ sicherzustellen haben die unzähligen Sender nichts mehr zu tun.



    @Gerhard Stein:
    Gruss an deine Vorgesetzte Christina Stroble.

    19.11.2010. Politikerkinder machen Karriere bei den ÖR. Christina Stroble, die Tochter von Wolfgang Schäuble (Bundesfinanzminister, Ex-Innenminister und Sucher der 100.000 Schäublonen) soll beim SWR Fernsehfilmchefin werden. Die Dame ist mit Thomas Strobl, dem CDU-Generalsekretär verheiratet. Dieser hielt vor kurzem dem Schauspieler Walter Sittler die Hitlerbegeisterung von seinem Vater vor.
    Beim Bayern Kurrier ist Sabine Scharnagl die Leiterin des Programmbereichs Kultur und Familie. Sie ist die Tochter von Wilfired Scharnagl (CSU). Dieser war Jahrzehntelang die Führungsfigur des "schwarzen Freundeskreises" in den Aufsichtsgremien des ZDR. Durch die Mehrheit von CDU/CSU wurden von diesen Herrschaften Chefredakteure, Programmdirektoren und Intendanten "gemacht. Auch Sabine Scharnagl hat ihre Karriere dort gestartet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 8,99€
  3. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme