1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sachsen-Anhalt: Streit über…

Demokratiefeind "Demokratie"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Demokratiefeind "Demokratie"

    Autor: twothe 28.11.20 - 11:21

    Abstimmen nach bestem Wissen und Gewissen war gestern, Jetzt ist es demokratiefeindlich wenn man das tut. Man darf keine andere Meinung haben als die Toleranzpartei, die alle Meinungen zulässt, solange sie der eigenen nicht widersprechen. Wer mit Nazis gemeinsame Sache macht darf nicht regieren, wer Nazis sind bestimmen dann die Grünen je nachdem wie es den eigenen Wünschen am besten zuträglich ist.

    Für eines muss man der AfD wirklich dankbar sein: dass sie uns zeigt was für Abgründe sich in den anderen Parteien auftun, wenn diese ein mal demokratischen Herausforderungen gegenüber stehen. Wie salonfähig der Totalitarismus in den Köpfen unserer Politiker bereits geworden ist ist alarmierend!

  2. Re: Demokratiefeind "Demokratie"

    Autor: quineloe 28.11.20 - 15:16

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mit Nazis gemeinsame Sache macht darf nicht
    > regieren,
    >

    Wir haben da Erfahrungswerte. Vielleicht hast du in der Schule aufgepasst und weißt davon.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Demokratiefeind "Demokratie"

    Autor: twothe 28.11.20 - 23:48

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > twothe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer mit Nazis gemeinsame Sache macht darf nicht
    > > regieren,
    > >
    >
    > Wir haben da Erfahrungswerte.

    Ich empfehle erst den ganzen Beitrag zu lesen bevor du getriggert antwortest, dann gibt deine Bemerkung nämlich nicht mehr viel Sinn.

    Aber noch mal zur Erläuterung: das man die Kooperation mit Rechtsradikalen verweigert ist gut, dass eine Partei die Deutungshoheit darüber hat wer jetzt so ein Rechtsradikaler ist und das nach belieben benutzt um politische Gegner mundtot zu machen ist schlecht. Sehr schlecht sogar. Das war damals einer der Methoden die die Nazis benutzt haben um an die Macht zu kommen. Demokratie ist nicht den "Feind" mundtot zu machen, sondern sich mit dem an einen Tisch zu setzen und Kompromisse auszuhandeln.

    > Vielleicht hast du in der Schule aufgepasst und weißt davon.

  4. Re: Demokratiefeind "Demokratie"

    Autor: quineloe 29.11.20 - 01:31

    Ach fahren wir immer noch die Schiene, die AfD wäre nicht rechts? Wie ermüdend.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Universität Passau, Passau
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de