1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schlampige Kontrollen: Der…

Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

    Autor: derdiedas 20.07.21 - 16:07

    Irgendwann der Zeitpunkt erreicht bei dem man jedem mit einem relevantem Risiko ein Impfangebot machen konnte. Ab dem Zeitpunkt haben sich ALLE Maßnahmen erledigt, denn wer dann erkrankt ist entweder selbst schuld oder gehört zu einer Risikogruppe die kein Impfkonzept des Planeten schützen könnte ohne die Demokratie als ganzes in Frage zu stellen.

    Und bis zu diesem Zeitpunkt ist der digitale Impfaußweiß eine Krücke (und mehr ist es nicht) um Haftungsfragen umzukehren. Sprich wenn ich behaupte ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für Genesene oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich kann niemanden haftbar machen.

    Das gezetter das sie von sich geben ist absolut unsinnig und hat mit der realen Welt nicht viel zu tun.

    Gruß DDD

  2. Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: Pecker 20.07.21 - 16:21

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann der Zeitpunkt erreicht bei dem man jedem mit einem relevantem
    > Risiko ein Impfangebot machen konnte. Ab dem Zeitpunkt haben sich ALLE
    > Maßnahmen erledigt, denn wer dann erkrankt ist entweder selbst schuld oder
    > gehört zu einer Risikogruppe die kein Impfkonzept des Planeten schützen
    > könnte ohne die Demokratie als ganzes in Frage zu stellen.

    Ja kann man machen, bin ich sogar deiner Meinung, aber warum überhaupt einen Impfass für viele Millionen Steuergelder einführen, wenn eh absehbar war, dass bis zum Herbst jeder ein Impfangebot bekommen wird. Und das ist ja so gekommen. Also hat man entweder sinnlos Steuergelder verballet -> Farce Oder aber, man wird im Herbst doch auf diesen pass bestehen und ungeimpfte ausperren -> Auch Farce, weil versprechen gebrochen.

    > Und bis zu diesem Zeitpunkt ist der digitale Impfaußweiß eine Krücke (und
    > mehr ist es nicht) um Haftungsfragen umzukehren. Sprich wenn ich behaupte
    > ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für Genesene
    > oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich kann
    > niemanden haftbar machen.

    Oh doch, weil ich als geimpfter sehr wohl erkranken kann. Und wenn hinterher rauskommt, dass da jemand infiziert wer, der irgendwie gar nicht geimpft war, dann kann ich sehr wohl den Laden haftbar machen. Gut, aber sowas dann nachzuweisen etc. wird schwer.

    > Das gezetter das sie von sich geben ist absolut unsinnig und hat mit der
    > realen Welt nicht viel zu tun.

    Die Reale Welt wird man im Herbst erleben wenn das Teil dann großflächig zum Einsatz kommen soll. Schließlich hat man dafür bezahlt. Und dann kontrolliert es auch wieder keiner und man ist im Herbst wieder überrascht und hat das nicht kommen sehen.

  3. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: derdiedas 20.07.21 - 16:38

    Unrelevant - dank England und anderen Ländern die zeigen das man einfach alles öffnen kann ohne das die Intensivstationen vorlaufen werden alle Argumente für den Impfpass ins leere laufen lassen.

    Denn DAS war der einzige Grund für den ganzen Aufstand, weil Menschen über das Grippemaß hinweg schwer krank geworden sind. Als geimpfter kannst du Covid-19 bekommen, die Wahrscheinlichkeit das es Dir das Leben kostet sind aber extrem gering.

    Covid-19 kann man mit impfen nicht ausrotten - das ist gerade bei den neuen Varianten nicht einmal mehr in der Theorie möglich. Wenn man das Virus aber jetzt laufen lässt wird die Herdenimmunität erreicht und über die zeit werden die neuen Varianten auch harmloser werden.

    Was da jetzt Diskutiert wird hat mit den ursprünglichen Zielen nichts mehr zu tun und ist nur noch Geldmacherrei für die Impfhersteller (3 Dosis und so weiter).

    Der Lackmustest sind nicht die Fallzahlen sondern die Intensivstationen. Dort entscheidet sich ob das mit dem Impfen geklappt hat oder nicht.

    Gruß DDD

  4. Re: Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

    Autor: MR-2110 20.07.21 - 16:50

    Imfpangebot bekommen und wahrnehmen sind wohl zwei Paar Schuhe. Hat euch evtl noch keiner erzählt das es in tausenden döfern millionen leute gibt die immer noch denken das wäre zur Überwachung der Bevölkerung oder weiß der Geier was alles noch.

    Von daher.. ist ein impfnachweis zwingend erforderlich egal ob er kontrolliert wird oder nicht


    Wenn ich Behörde xy stecke das auf even xy nicht kontrolliert wird werden sie schon anrücken und dem Betreiber auf den Deckel hauen


    Finde es zur Zeit völlig legitim das ungeimpfte weniger freiheiten haben und nicht überall eingelassen werden.

  5. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: fanreisender 20.07.21 - 17:10

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oh doch, weil ich als geimpfter sehr wohl erkranken kann.

    Das mit dem selbst erkranken wird immer wieder falsch interpretiert. Natürlich kann man sich jeden Mikroorganismus (bitte, bitte, keine sinnentleerte Diskussion, ich weiß, dass ein Virus kein Organismus ist ...) einfangen, gegen den man durch echte oder simulierte (die Impfung) Vorerkrankung immun ist.

    Die Frage ist, wie lange der Eindringling hat sich aus eigener Kraft oder unter Zuhilfenahme lebender Zellen zu vermehren, bis die Feuerwehr eintrifft. Die muss ja erst gerufen werden, bis dahin greift das Feuer um sich. Dier Frage ist jetzt, ob die Feuerwehr schon die genauen Koordinaten einschließlich Anfahrtsweg kennt oder ob der Anrufer nur mitgeteilt hat " es brennt irgendetwas irgendwo".

    Im ersten Fall geht es logischerweise sehr viel schneller, im zweiten Fall dauert es im schlimmsten Fall zu lange, bevor die offenenh fragen geklärt sind. Das Immunsystem arbeitet bei unbekannten Eindringlingen nichts zielgerichtet, sondern probiert völlig ungeordnet alle Abwehrmöglichkeiten aus. Kann schnell gehen, kann total versagen, reine Glückssache.

    Aber zurück zum Kern. Nach Impfung - oder einer bereits durchstandenen Infektion - ist der Brand schnell gelöscht, alle Eindringlinge vernichtet, der Patient ist nicht mehr ansteckend. und während der Zeit einer potentiellen Ansteckungsgefahr ist die Zahl der übertragenen Mikroorganismen (zur Definition"Organismus" siehe oben) sehr viel kleiner als bei einer nicht geschützten Person. Bei Absteckung geht es immer um Wahrscheinlichkeiten und die ist im Falle iner Impfung siginifikant kleiner, auch, wenn zufällig für ein paar tage ein Fremdling in unseren Eingeweiden wütet.

  6. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: fanreisender 20.07.21 - 17:18

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unrelevant - dank England und anderen Ländern die zeigen das man einfach
    > alles öffnen kann ohne das die Intensivstationen vorlaufen werden alle
    > Argumente für den Impfpass ins leere laufen lassen.

    Warten wir es einmal ab. Grundsätzlich bin ich Boris Johnson für sein Experiment dankbar. Langfristig pegelt sich bei jedem Virus ein R von exakt 1,0000 ein. Aus Virussicht ist es nicht gut, zu infektiös zu sein. Die befallenen Individuen ergreifen Gegenmassnahmen, im schlimmsten Fall siechen sie dahin. Besser ist eine schlepende Verbreitung, die bei den befallenen Individuen zwar bemerkbar wird, ohne aber wirklichen Schaden zu verursachen. Ein anspringendes Immunsystem ist aus Virussicht kein problem, wenn genügend Gelegenheit bestand, sich zuvor einen neuen Wirt zu suchen.

    Das sind natürlich Zufallsprozesse. Ob die jetzt im Vereinigten Königreich grassierende Mutante shcon in das o.g. Schema passt, werden wir erfahren.

  7. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: Cybso 20.07.21 - 18:07

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langfristig pegelt sich bei jedem Virus ein R von exakt
    > 1,0000 ein. Aus Virussicht ist es nicht gut, zu infektiös zu sein.

    Oh, würdest du diese Erkenntnis bitte dem Masern-Virus (R0-Wert zwischen 12 und 18) mitteilen? Dass muss da was verpasst haben....

  8. Re: Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

    Autor: Drohnald 20.07.21 - 22:10

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann der Zeitpunkt erreicht bei dem man jedem mit einem relevantem
    > Risiko ein Impfangebot machen konnte. Ab dem Zeitpunkt haben sich ALLE
    > Maßnahmen erledigt, denn wer dann erkrankt ist entweder selbst schuld oder
    > gehört zu einer Risikogruppe die kein Impfkonzept des Planeten schützen
    > könnte ohne die Demokratie als ganzes in Frage zu stellen.
    >
    > Und bis zu diesem Zeitpunkt ist der digitale Impfaußweiß eine Krücke (und
    > mehr ist es nicht) um Haftungsfragen umzukehren. Sprich wenn ich behaupte
    > ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für Genesene
    > oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich kann
    > niemanden haftbar machen.
    >
    > Das gezetter das sie von sich geben ist absolut unsinnig und hat mit der
    > realen Welt nicht viel zu tun.
    >
    > Gruß DDD

    Mag sein, ist aber für das Problem, dass JETZT nicht kontrolliert wird nicht relevant.

    Außerdem: Das gilt alles nur, solange die Impfung gegen alle künftigen Varianten hilft.
    Solange das Virus aber irgendwo auf der Welt so weiterwüten kann wie jetzt, ist es eine Frage der Zeit. Und dann kann man nur hoffen, dass die Impfhersteller sich schnell genug anpassen und du wirst eine weitere Impfung + Nachweis brauchen um Reisen zu können.

  9. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: ruediger2010 21.07.21 - 07:07

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Irgendwann der Zeitpunkt erreicht bei dem man jedem mit einem relevantem
    > > Risiko ein Impfangebot machen konnte. Ab dem Zeitpunkt haben sich ALLE
    > > Maßnahmen erledigt, denn wer dann erkrankt ist entweder selbst schuld
    > oder
    > > gehört zu einer Risikogruppe die kein Impfkonzept des Planeten schützen
    > > könnte ohne die Demokratie als ganzes in Frage zu stellen.
    >
    > Ja kann man machen, bin ich sogar deiner Meinung, aber warum überhaupt
    > einen Impfass für viele Millionen Steuergelder einführen, wenn eh absehbar
    > war, dass bis zum Herbst jeder ein Impfangebot bekommen wird. Und das ist
    > ja so gekommen. Also hat man entweder sinnlos Steuergelder verballet ->
    > Farce Oder aber, man wird im Herbst doch auf diesen pass bestehen und
    > ungeimpfte ausperren -> Auch Farce, weil versprechen gebrochen.
    >
    > > Und bis zu diesem Zeitpunkt ist der digitale Impfaußweiß eine Krücke
    > (und
    > > mehr ist es nicht) um Haftungsfragen umzukehren. Sprich wenn ich
    > behaupte
    > > ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für
    > Genesene
    > > oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich
    > kann
    > > niemanden haftbar machen.
    >
    > Oh doch, weil ich als geimpfter sehr wohl erkranken kann. Und wenn
    > hinterher rauskommt, dass da jemand infiziert wer, der irgendwie gar nicht
    > geimpft war, dann kann ich sehr wohl den Laden haftbar machen. Gut, aber
    > sowas dann nachzuweisen etc. wird schwer.
    >
    > > Das gezetter das sie von sich geben ist absolut unsinnig und hat mit der
    > > realen Welt nicht viel zu tun.
    >
    > Die Reale Welt wird man im Herbst erleben wenn das Teil dann großflächig
    > zum Einsatz kommen soll. Schließlich hat man dafür bezahlt. Und dann
    > kontrolliert es auch wieder keiner und man ist im Herbst wieder überrascht
    > und hat das nicht kommen sehen.


    Es wird jeder an Corona erkranken, egal wie hart du kontrollierst und wir restriktiv deine Maßnahmen sind, es ist unausweichlich.

    Ob du jetzt oder in 5 Jahren erkrankst macht absolut keinen Unterschied. Der Ausgang wird sich nicht verändern.

    Nachdem ausreichend Personen der Risikogruppen bereits geimpft wurde und mehrere Millionen sich bereits infiziert haben, ist davon auszugehen, dass bei egal welcher Inzidenz die Krankenhäuser nicht überlastet werden. Und selbst wenn ist die Mortalität derart hoch, dass jeder andere Patient bei Triage vorgezogen wird.

    Kurz gesagt wozu noch Maßnahmen? Es ist unausweichlich.

  10. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: Drohnald 21.07.21 - 08:35

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unrelevant - dank England und anderen Ländern die zeigen das man einfach
    > alles öffnen kann ohne das die Intensivstationen vorlaufen werden alle
    > Argumente für den Impfpass ins leere laufen lassen.

    Abwarten. Man hat nicht heute Covid und liegt morgen auf Intensiv, da vergehen zwischen Ansteckung und Intensiv einige Tage.
    Auch ist überhaupt nicht klar, was die diversen Varianten mit den verschiedenen Impfstoffen so machen.

    Man hat schon letztes Jahr nicht richtig auf die Forscher gehört, die genau vorhergesagt haben was dann passiert ist. Vll. sollte man einfach häufiger sagen "Ich habe keine Ahnung von Virologie, ich mache einfach was die Experten mir sagen, auch wenn ich nicht ins letzte Detail jeden Sinn verstehe".

  11. Re: Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

    Autor: dura 21.07.21 - 09:48

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprich wenn ich behaupte
    > ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für Genesene
    > oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich kann
    > niemanden haftbar machen.
    Und du gefährdest alle anderen. Üblicherweise gilt ja eben auch noch getestet, die sind dann besonders durch solche Menschen gefährdet.

  12. Re: Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

    Autor: ruediger2010 21.07.21 - 09:52

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sprich wenn ich behaupte
    > > ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für
    > Genesene
    > > oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich
    > kann
    > > niemanden haftbar machen.
    > Und du gefährdest alle anderen. Üblicherweise gilt ja eben auch noch
    > getestet, die sind dann besonders durch solche Menschen gefährdet.

    Die anderen Menschen sind entweder geimpft oder haben auch gelogen. Wen gefährdet er also genau?

  13. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: decaflon 21.07.21 - 09:53

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unrelevant - dank England und anderen Ländern die zeigen das man einfach
    > alles öffnen kann ohne das die Intensivstationen vorlaufen werden alle
    > Argumente für den Impfpass ins leere laufen lassen.

    In England sind die Massnahmen vor 2 Tagen gefallen. Dass die Intensivstationen bisher nicht volllaufen, sagt gar nichts. Die Infektionszahlen steigen schon mal.

  14. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: decaflon 21.07.21 - 09:56

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langfristig pegelt sich bei jedem Virus ein R von exakt
    > 1,0000 ein.

    Das würde bedeuten, dass jeder Infizierte genau eine andere Person infiziert. Nicht mehr, nicht weniger. Wie kommst Du darauf, dass das so sein sollte?

  15. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 21.07.21 - 10:23

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fanreisender schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Langfristig pegelt sich bei jedem Virus ein R von exakt
    > > 1,0000 ein.
    >
    > Das würde bedeuten, dass jeder Infizierte genau eine andere Person
    > infiziert. Nicht mehr, nicht weniger. Wie kommst Du darauf, dass das so
    > sein sollte?

    Sein Großvater Jarek war Experte für Virologie, Evolutionsbiologie, Politikwissenschaft und Rechtslehre.

    Und das war der schon mit 12, obwohl er nur ein Bein und zwei Finger hatte.

    Trotzdem hat er Tetris und Windows mit einem Joystick durchgespielt.

    .

  16. Re: Lieber Herr Greiß - kann es sein das Sie das Konzept nicht verstanden haben?

    Autor: dura 21.07.21 - 10:29

    ruediger2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dura schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > derdiedas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sprich wenn ich behaupte
    > > > ich haben einen Impfausweis weil am Eingang steht Einlass nur für
    > > Genesene
    > > > oder Geimpfte habe ich erklärt das mir das Risiko wurscht ist und ich
    > > kann
    > > > niemanden haftbar machen.
    > > Und du gefährdest alle anderen. Üblicherweise gilt ja eben auch noch
    > > getestet, die sind dann besonders durch solche Menschen gefährdet.
    >
    > Die anderen Menschen sind entweder geimpft oder haben auch gelogen. Wen
    > gefährdet er also genau?

    Was an "getestete" verstehst du denn nicht? Die sind eben *nicht* geimpft!
    Und man gefährdet auch geimpfte, denn die können sich ja eben auch anstecken, grad' mit Delta und vor allem eben von ungeimpften mit sehr hoher Virenzahl. Wenn das alles kein Problem wäre, dann würde man die Impfung ja auch nicht vorschreiben...

  17. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: davidcl0nel 21.07.21 - 10:30

    Cybso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fanreisender schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Langfristig pegelt sich bei jedem Virus ein R von exakt
    > > 1,0000 ein. Aus Virussicht ist es nicht gut, zu infektiös zu sein.
    >
    > Oh, würdest du diese Erkenntnis bitte dem Masern-Virus (R0-Wert zwischen 12
    > und 18) mitteilen? Dass muss da was verpasst haben....

    Du kennst den Unterschied zwischen R0 und R(eff) nicht.
    Durch Impfung ist R für Masern nämlich kleiner 1, bis es mal kurzzeitig in einer Gruppe Impfunwilliger ausgebrochen ist, aber dann auch nicht mehr weit kommt.
    R0 sinkt nicht mehr, das ist klar. Aber der Wert wird von Monat zu Monat irrelevanter.

  18. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: dura 21.07.21 - 10:34

    ruediger2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob du jetzt oder in 5 Jahren erkrankst macht absolut keinen Unterschied.
    > Der Ausgang wird sich nicht verändern.

    Das ist natürlich völliger Unsinn. Behandlungsmethoden, insbesondere aktuell bei Covid-19, schreiten rasant voran. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass die Erkrankung in einigen Jahren deutlich besser heil- oder zumindest aufhaltbar ist, als es heute der Fall ist.

  19. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: ruediger2010 21.07.21 - 10:42

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruediger2010 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ob du jetzt oder in 5 Jahren erkrankst macht absolut keinen Unterschied.
    > > Der Ausgang wird sich nicht verändern.
    >
    > Das ist natürlich völliger Unsinn. Behandlungsmethoden, insbesondere
    > aktuell bei Covid-19, schreiten rasant voran. Man kann also durchaus davon
    > ausgehen, dass die Erkrankung in einigen Jahren deutlich besser heil- oder
    > zumindest aufhaltbar ist, als es heute der Fall ist.

    Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, die Krankheit ist aktuell weitestgehend behandelbar und auch nach der Uni Klinik Erlangen (siehe BR Artikel) konnte bereits erfolgreich einer der seltenen echten Long Covid Patienten geheilt werden.

    Du darfst dich aber gerne 5 Jahre deines Lebens aufgrund einer Krankheit einsperren, die für die meisten jungen Menschen ein geringeres Risiko als der Straßenverkehr darstellt. Das ist dann deine Entscheidung und auch dein gutes Recht. Wenn du danach jedoch von einem normalen Schnupfen übel zerlegt wirst ist das dein Pech (ja, ich meine den richtigen Schnupfen und nicht Covid wie ihn viele diesen Winter nicht getroffen haben, gerade für Kinder ist die regelmäßige Infektion in den ersten Jahren entscheidend für milde Verläufe. Bei Erwachsenen treten teils ähnliche Fälle auf).

  20. Re: Tja, du hast was noch nicht bemerkt...

    Autor: Cybso 21.07.21 - 11:08

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kennst den Unterschied zwischen R0 und R(eff) nicht.

    Doch, ich kenn den, der Unsinn, dass die Infektiosität jedes Virus evolutionär(!) gegen R0=1 tendiert, stammt von meinem Vorposter: "Aus Virussicht ist es nicht gut, zu infektiös zu sein."



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.21 11:11 durch Cybso.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer für Cloud-native Anwendungen (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Düsseldorf, Monheim am Rhein, Leipzig, Treuen, Hirschberg an der Bergstraße
  3. Sachgebietsleitung (m/w/d) Informations- und Kommunikationstechnik
    Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg
  4. Product Owner m/w/d Corporate Solutions
    FLYERALARM Vertriebs GmbH, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. (u. a. Dead Age 2 für 7,77€, Lovecraft's Untold Stories für 3,33€, El Hijo - A Wild West Tale...
  3. 679€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Winkelschleifer GWS 24-230 JH für 112,86€, Säbelsäge GSA 1100 E für 100,83€, Laser...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de