1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnelle Internetanschlüsse…

Schnelle Internetanschlüsse: Koalition brüskiert Deutsche Telekom

Es ist ein herber Rückschlag für Telekom-Chef René Obermann und seine rund 100 Lobbyisten: Die schwarz-gelbe Regierungskoalition will mit zum Teil drastischen Maßnahmen den Ausbau schneller Internetanschlüsse in ländlichen Regionen beschleunigen und keine Rücksicht mehr auf den Exmonopolisten nehmen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wer auf dem Land wohnt... (Seiten: 1 2 3 4 ) 71

    YouGetBetter | 01.07.12 12:17 03.07.12 19:28

  2. TAL ist nicht die Abkürzung von Teilnehmeranschlussgebühr 2

    StephanBuerger | 02.07.12 11:11 03.07.12 18:46

  3. ist ja schon witzig... 9

    dasprinzip | 01.07.12 23:19 03.07.12 15:33

  4. 50 Megabit pro Sekunde (Seiten: 1 2 ) 30

    Galde | 01.07.12 10:19 02.07.12 22:09

  5. Das ändert fast nix an der fehlenden Wirtschaftlichkeit 2

    Paule | 02.07.12 12:13 02.07.12 13:59

  6. ich versteh das ganze problem nicht 2

    flasherle | 02.07.12 09:46 02.07.12 10:19

  7. Zu weit gehende Vorschläge? Pah! 18

    Mingfu | 01.07.12 10:54 02.07.12 09:55

  8. "ländliche gegend" 5

    Anonymer Nutzer | 01.07.12 14:17 02.07.12 09:37

  9. Das größte Problem sind momentan nicht die "superschnellen" ... 14

    redmord | 01.07.12 10:48 02.07.12 09:07

  10. Wohne in einer Mittelstadt in NRW und habe auch nur 2MBit, 4

    McFly | 01.07.12 15:03 02.07.12 08:12

  11. Rollout Plan - Netzausbau 6

    debattierer | 01.07.12 11:02 01.07.12 15:35

  12. Teilnehmeranschlussgebühr (TAL), soll ... gesenkt werden... 5

    VRzzz | 01.07.12 10:50 01.07.12 13:48

  13. die sogenannte Teilnehmeranschlussgebühr (TAL) 1

    Bady89 | 01.07.12 13:45 01.07.12 13:45

  14. och, die Armen... 5

    chriz.koch | 01.07.12 10:24 01.07.12 13:42

  15. gestaffelte TAL Mieten? 3

    Vodka-Redbull | 01.07.12 11:16 01.07.12 11:36

  16. Re: "superschnellen Internetanschluss"

    Galde | 01.07.12 11:04 Das Thema wurde verschoben.

  17. Sorry aber... 1

    Anonymer Nutzer | 01.07.12 11:01 01.07.12 11:01

  18. "superschnellen Internetanschluss" 1

    Lomaxx | 01.07.12 10:18 01.07.12 10:18

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Web Computing GmbH, Münster
  2. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 200,76€ (Bestpreis!)
  2. 78,96€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...
  4. 91,65€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10E" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
    3. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM

    Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    Arlt-Komplett-PC ausprobiert
    Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

    1. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel
    2. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
    3. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren