1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schulschwänzen: Piratenpartei…

Was hat denn die Information der Eltern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hat denn die Information der Eltern

    Autor: Keridalspidialose 15.05.12 - 18:33

    egal auf welchem Wege, mit Überwachung zu tun?

    ___________________________________________________________

  2. Re: Was hat denn die Information der Eltern

    Autor: Mingfu 15.05.12 - 18:44

    Als Überwachung kann man das durchaus sehen, wenn man möchte. Es wird dem Kind nicht vertraut, sondern es wird kontrolliert und im Falle eines Ausbleibens bzw. zu spät Kommens sofort eine Rückmeldung an die Eltern gegeben. Selbst einmalige Sachen werden hier sofort geahndet - das wäre bisher meist unter den Tisch gefallen.

    Aber die Diskussion, ob das nun Überwachung ist oder nicht, ist gar nicht der Kern. Die Frage ist doch eher, was man mit einem solchen System bezwecken will und ob es dafür zielführend ist.

    Das Problem im Moment sind doch nicht Schüler, die mal etwas auf dem Schulweg bummeln oder mal im Jahr eine Stunde später oder auch einen Tag gar nicht kommen. Das Problem sind doch vor allem Schüler, bei denen das die Regel ist und die dadurch schulisch völlig abgehängt sind. Aber dort mangelt es doch nicht an der Information der Eltern ob dieses Umstandes. Das wird in diesen Fällen auf jeden Fall über herkömmliche Wege (Elternbrief, Elternabend, Hausbesuche) thematisiert. Die Eltern wissen es also, was soll da die SMS bringen? Entweder die Eltern interessiert es nicht oder sie sind schlicht und einfach mit der Situation überfordert. Dagegen hilft aber das "SMS-Abo" nicht.

    Das vorgeschlagene Mittel taugt also offenbar gar nicht zur Lösung des Problems. Damit braucht es das nicht - es sei denn, man will gar nicht das Problem lösen, sondern nur Aktionismus zeigen.

  3. Re: Was hat denn die Information der Eltern

    Autor: Dumpfbacke 15.05.12 - 22:40

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > egal auf welchem Wege, mit Überwachung zu tun?
    Stand doch im Text: Frei einsehbar im Internet steht irgendwann, dass der kleine Hans Gummel, Geburtsdatum, zur Zeit in der 5. Klasse, Handynr, der Eltern, nach der 3. Stunden in die Stadt gegangen ist. Dies ist bereits 3x vorgekommen. ;)

    Da die IT- Sicherheit an Schulen meistens nicht so hoch ist, dürfte eine Kopie der DB sehr schnell im Internet landen oder das Teil zum Versenden von SMS missbraucht werden.

    Nebenbei bleibt dabei immer noch die Frage, was machen die Eltern mit der SMS?
    Wird der Vater alles stehen und liegen lassen und seine Sohn in der Stadt suchen?
    Wird die Mutter bei der Arge anrufen und bescheid sagen, dass sie den Termin nicht wahrnehmen kann, weil sie wegen der SMS nichts machen wird und darum lieber zu hause warten will?
    mfg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.12 22:44 durch Dumpfbacke.

  4. Re: Was hat denn die Information der Eltern

    Autor: MaLic3 16.05.12 - 11:34

    Wer einem Kind vertraut ist selber schuld, wenns Blösinn macht.

    Deshalb sind die doch so verkommen, weil keiner mehr die Musse hat sie zu kontrollieren bzw. sie unter seinen fittichen zu halten.

    Wisst ihr nicht mehr wie ihr wart als kinder? Ihr hättest doch auch jeden sche... gemacht, wenn eure eltern euch nicht permanent auf die finger geschaut hätten!

    btw. die heutigen generationen kümmern sich einen dreck darum, ob ihr eltern involviert werden.

    aber es fängt schon viel früher an,

    ...warum schreib ich das hier hat doch eh keinen sinn, ihr seid alle so verdammt abgestumpft :(

    ich bin keine nazi, definitiv nicht, aber Deutschland ist bald echt unter der grasnarbe!!!
    Viel spass beim ja sagen

  5. soll das satire sein?

    Autor: fratze123 16.05.12 - 11:56

    oder leidest du unter kontrollwahn?

    wenn dein beitrag ernstgemeint sein soll, solltest du dringend mal zum arzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München, Ingolstadt
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...
  3. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  4. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de