Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwacher Protest: Autonome in…

Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: Andreas2k 28.01.13 - 15:51

    Die Menschen haben keine Angst vor Kameras in der Öffentlichkeit, sondern vor solchen kriminellen die bei ihren Straftaten nur nicht gefilmt werden wollen, und mit solchen erbärmlichen Aktionen versuchen, als die Guten dazustehen.

    Ich kenne ein Opfer, das von einer solchen Gruppe einfach zusammengeschlagen wurde (feige von hinten) und da gab es LEIDER keine Kamera!

  2. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: wmayer 28.01.13 - 16:07

    Wäre das Opfer dann etwa nicht zusammengeschlagen worden?
    Kameras helfen nicht präventiv und verringern auch die Zahl der Straftatetn nicht.
    Frag mal die Briten, die sind die Könige des CCTV.

  3. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: SoniX 28.01.13 - 16:27

    Das tut mir leid, aber was hätte eine Kamera da bewirkt?

    Wahrscheinlich genau garnichts...

  4. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: Andreas2k 28.01.13 - 17:13

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre das Opfer dann etwa nicht zusammengeschlagen worden?
    > Kameras helfen nicht präventiv und verringern auch die Zahl der Straftatetn
    > nicht.

    Die brauchen gar nicht präventiv helfen, sie helfen den Opfern, der Polizei die Täter zu ermitteln. Hat gerade in Berlin schon mehrfach geholfen!

  5. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: Andreas2k 28.01.13 - 17:21

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tut mir leid, aber was hätte eine Kamera da bewirkt?
    >
    > Wahrscheinlich genau garnichts...

    Falsch! Die Täter wurden von Zeugen beobachtet... hätte eine Kamera die Tat gefilmt hätten sie die Täter verurteilen können.. so gab es aber einen Freispruch für die Täter weil die Zeugen wohl eingeschüchtert wurden!

    Außerdem gibt es mehrere dokumentierte Fälle in Berlin wo Überwachungskameras geholfen haben... z.B. das Freunde Nachbarn die Täter erkannt und verpfiffen haben!

    Wenn du feige von hinten angegriffen und zusammengeschlagen wirst willst du auch sehen wer das war.

    Zu behaupten das würde nix bringen weil man ja eh nicht alles aufklären oder verhindern kann ist echt arm!

    Im Gegensatz dazu: Wem schadet denn die Überwachungskamera? Genau, NIEMANDEM! Öffentlicher Raum ist öffentlich und basta! Wenn ich nicht gesehen werden will geh ich eben nicht da hin.

  6. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: Avdnm 28.01.13 - 17:32

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz dazu: Wem schadet denn die Überwachungskamera? Genau,
    > NIEMANDEM! Öffentlicher Raum ist öffentlich und basta! Wenn ich nicht
    > gesehen werden will geh ich eben nicht da hin.

    Wer bitte sagt das die niemandem schaden? Wenn die missbraucht werden, um Leute anhand von Verhaltens-Algorithmen zu überwachen, können schnell falsche Verdächtigungen entstehen die letztendlich dazu führen das Leuten (auch grundlos) geschadet wird.

    Eine Kamera die irgendwo rumsteht schadet niemandem direkt, selbstverständlich. Es würde dir aber auch nicht direkt schaden wenn du mir deine Kreditkartendaten gibst...

  7. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: JayDevlin 28.01.13 - 17:48

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat gerade in Berlin schon mehrfach geholfen!

    Mehrfach geholfen? Eher nicht. Bisher war immer die Ausrede, dass die Qualität der Aufnahmen nicht ausreicht.

    Z.B.:
    "Polizei sucht mit Video brutalen U-Bahn-Schläger"
    "Polizei schnappte ihn in Köln, als er bei Rot über die Straße ging"
    "Er streitet den Überfall bislang ab."

  8. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: Schnarchnase 28.01.13 - 18:06

    Ja Wahnsinn, dann können sie im Nachhinein zusehen wie jemand totgeschlagen wurde. Kameras helfen meiner Meinung nach kein bisschen. Sinnvoller wäre mehr Polizeipräsenz in gewissen Gegenden, aber Streifen sieht man selbst in Berlin nur an wenigen öffentlichen Plätzen, sonst machen sich die grünen (oder mittlerweile blauen) ganz schön rar.

  9. Re: Die Menschen haben Angst - aber nicht vor Kameras!

    Autor: GodsBoss 28.01.13 - 18:23

    Erschreckend, dass sich hier anscheinend niemand fragt, wie es eigentlich dazu kommt, dass in diesem angeblich so zivilisierten Land Banden die Gegend unsicher machen, die einfach so Leute ins Krankenhaus prügeln (oder Schlimmeres).

    Vielleicht wäre das Geld statt in Kameras besser so investiert, dass das gar nicht erst passiert. Für die wenigen wirklich gestörten Menschen, die sich grundsätzlich von brutaler Gewalt nicht abhalten lassen, braucht man dann auch keine Kameras mehr.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Freiberger Lebensmittel GmbH & Co. Produktions- und Vertriebs KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 83,90€
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30