1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwer zu löschen: Neonazi…

Jugendschutz.net?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jugendschutz.net?

    Autor: Bouncy 24.08.10 - 18:28

    warum läßt ein privater verein (in dessen zweifelhaftem impressum übrigens nur die nummer eines anrufbeantworters auftaucht) seiten löschen? wenn das verfassungswidrige inhalte sind dann ist das allein aufgabe des verfassungsschutzes, und nur die sollten authorisiert sein, eine löschung anzuordnen - so ein privater verein kann ja alles mögliche als löschungswürdig deklarieren, ohne dass das kontrolliert wird, beim verfassungsschutz kann man wenigstens dagegen klagen und das meiste nimmt einen bürokratisch-komplizierten weg, was halbwegs vertrauen suggeriert.
    und wenn es ein befugter verein wäre, warum beschweren die sich dann, dass deren aufgabe schwierig ist? mein job ist auch schwierig, deswegen fordere ich aber doch nicht "wesentlich mehr technische und personelle Mittel" von anderen.

    also wirklich, pfeifen sind das...

  2. Re: Jugendschutz.net?

    Autor: love to hate 24.08.10 - 19:17

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum läßt ein privater verein (in dessen zweifelhaftem impressum übrigens
    > nur die nummer eines anrufbeantworters auftaucht) seiten löschen? wenn das
    > verfassungswidrige inhalte sind dann ist das allein aufgabe des
    > verfassungsschutzes, und nur die sollten authorisiert sein, eine löschung
    > anzuordnen - so ein privater verein kann ja alles mögliche als
    > löschungswürdig deklarieren, ohne dass das kontrolliert wird, beim
    > verfassungsschutz kann man wenigstens dagegen klagen und das meiste nimmt
    > einen bürokratisch-komplizierten weg, was halbwegs vertrauen suggeriert.

    Genau das ist ja die Stärke dieses sauberen Vereins, er ist nicht an diese kleinlichen Widrigkeiten gebunden. ;)
    Würde mich nicht wundern, wenn die auch noch staatlich alimentiert werden. Irgendwo müssen die Millionen ja bleiben.

    http://www.nonkonformist.net/3984/kristina-schroder-kinderlose-familienministerin-will-extremismus-bekampfen/

    > also wirklich, pfeifen sind das...

    Davon kannst Du ausgehen. Manche von denen glauben wahrscheinlich wirklich selbst daran, mit der "Kontrolle" und Löschung "unzulässiger" Meinungen etwas Gutes zu tun.

  3. Re: Jugendschutz.net?

    Autor: Muhaha 24.08.10 - 19:23

    love to hate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Würde mich nicht wundern, wenn die auch noch staatlich alimentiert werden.
    > Irgendwo müssen die Millionen ja bleiben.

    Jugendschutz.net erhält staatliche Unterstützung. Wenn es nirgendwo mehr jugendgefährdente Inhalte gäbe, diese Honks würden anfangen das Zeugs selber zu produzieren und zu verbreiten, damit sie sich wieder profilieren und am Steuernippel saugen können.

    Jugendschutz.net, dort will man sich im Nahmen des Jugendschutzes nur bereichern. Solche Leute hat Jesus laut Bibel aus dem Tempel geworfen!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tempelreinigung :)

  4. Re: Jugendschutz.net?

    Autor: Wulle 25.08.10 - 01:10

    Dazu hat der AssoziationsBlaster mal ein paar passende Zeilen geschrieben:
    http://blog.assoziations-blaster.de/2007/12/jugendschutz-erwachsenenschutz.html

  5. die sog. "Honks"...

    Autor: Preston 25.08.10 - 09:52

    Wulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu hat der AssoziationsBlaster mal ein paar passende Zeilen geschrieben:
    > blog.assoziations-blaster.de


    also "jugendschutz.net" haben einen Text moniert, der eine Tötungs- u.
    Kannibalismusfantasie beschrieb; dazu schreiben die Blogbetreiber heuchlerisch:
    "Hier wird eine wirre Phantasie geäußert, dennoch muss man sich fragen, ob alles,
    was wirr ist, verboten gehört? Der Text fällt ja noch nicht mal sonderlich durch
    eine stark sexualisierte Sprache oder besondere Brutalität auf:
    die Beschreibung ist sachlich nüchtern und kalt."

    Ja, sie beschreibt auch einen Mord mit anschließender Zerstückelung.
    Wie krank muß man eigentlich sein, wenn man so etwas als "nicht jugend-
    gefährdend" einstuft? Vor allen Dingen, ohne entsprechende Ausbildung (als
    Erzieher, der z.B. schon erlebt hat, wie so etwas auf Kinder wirkt) oder
    Psychologiestudium.

    Ich würde solche Leute direkt gleich anzeigen (damit die Statsanwaltschaft
    die IP kriegt; je eher solche Typen in die Klapse kommen, desto besser.)
    Jetzt nochmal: wie war das mit der "Meinungsfreiheit"?

  6. Re: die sog. "Honks"...

    Autor: Atrocity 25.08.10 - 09:58

    Was haben Kinder im Internet verloren? Entweder sind die Kinder so reif und Medienkompetent das die Eltern sie alleine ins Netz lassen, oder eben nicht.

  7. Re: die sog. "Honks"...

    Autor: Azz 25.08.10 - 10:03

    Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wulle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Ja, sie beschreibt auch einen Mord mit anschließender Zerstückelung.
    > Wie krank muß man eigentlich sein, wenn man so etwas als "nicht jugend-
    > gefährdend" einstuft?

    Wer hat dir denn den Floh ins Ohr gesetzt, dass das Internet jugendfrei sein muss?

    Willst Du den kleinsten gemeinsamen Nenner? Also alles was härter ist als "frei ab 0" verbieten? Und alles was gegen christliche Werte ist? Und alles was gegen muslimische Werte ist? Und gegen atheistische? Und jüdische? Alles was gegen Links ist? Alles was gegen Rechts ist? Rassistische Witze über Schwarze? Und über Weiße?

    Was Du und ich als wiederwärtig empfinden, darf niemals der Maßstab für Gesetze sein!



    > Jetzt nochmal: wie war das mit der "Meinungsfreiheit"?

    Ja wie war das? Gibts die in Deutschland oder doch nicht?

    Und für die Jugendschutztaliban gibt es wirklich keine Existenzberechtigung.

  8. Re: die sog. "Honks"...

    Autor: Preston 25.08.10 - 10:11

    Azz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat dir denn den Floh ins Ohr gesetzt, dass das Internet jugendfrei
    > sein muss?

    Och, nur so ein paar Behörden:
    das BKA, diverse Staatsanwaltschaften, Gerichte.

    Genau das ist EUER Problem:
    Ihr habt einfach noch nicht kapiert, daß das Internet kein rechtsfreier Raum ist;
    wer als deutscher Staatsbürger postet, unterliegt deutschen Gesetzen.
    Und der Jugendschutz IST ein deutsches Gesetz.
    Deswegen gibt es bestimmte Gewaltfilme erst ab 18 - und deswegen kann man sie
    auch nicht einfach im Internet verfügbar machen. Ganz einfach.

    Nur weil Ihr GLAUBT (wohlgemerkt: glaubt), daß Euch keiner kriegt, ist diese
    jugendliche Fantasie auch Realität. Sie kriegen Euch.
    Wenn die "Honks" eine Anzeige machen, rückt die Telekom (oder wer auch immer
    die Daten raus) - und dann wird der Rechner mit der passenden IP beschlagnahmt.
    Geht ruckzuck. Dauert Monate (wenn nicht Jahre) bis Ihr ihn zurückkriegt.
    Noch Fragen?

  9. Re: die sog. "Honks"...

    Autor: Atrocity 25.08.10 - 10:28

    Richtig. Aber man muss das nicht gut finden.

    Die Deutschen Gesetze haben z.B. fast die ganzen Porno Anbieter aus Deutschland ins Ausland getrieben. D.h. keine Steuern mehr in Deutschland, weniger Arbeitsplätze, und das ganze ist trotzdem noch aus Deutschland zu erreichen.

    Das Internet ist grenzüberschreitend und erfordert neue Gesetze. Und diese können nicht der kleinste gemeinsame Nenner sein. Sonst gäbe es keine unverschleierten Frauen mehr im Netz und keine Webseiten mit Kirchenkritik oder über die Evolution.

    Es kann ja wohl nicht wahr sein das man in Deutschland keine vernünftige Community zum Thema Sex machen kann weil man sonst alle Nase lang Probleme mit dem Jugendschutz bekommt, nur weil ein paar Politiker meinen das diverse Sexualpraktiken nicht mal erwähnt werden dürfen.

    Kinder haben keine Internetzugänge. Niemals. Unter 18 gibt es offiziell keinen Internet Anschluss ohne Zustimmung der Eltern. Also sollte zumindest alles das frei ab 18 ist im Netz frei zugänglich sein.
    Wenn Eltern meinen ihre Kinder wären reif genug alleine und ohne Filter ins Netz zu gehen, dann gut, nur zu, mir hat das böse Menschenverachtende, nicht jugendfreie und unzensierte Netz ab dem alter von 12 oder 13 auch nicht geschadet. Heute bin ich fast 30 mit Job, immer noch Beziehungsfähig und kann nachts seeleneruhig schlafen.

  10. Re: die sog. "Honks"...

    Autor: Azz 25.08.10 - 10:40

    Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Noch Fragen?

    Ehrlichgesagt ja. Bitte nicht falsch verstehen, aber hast Du irgendein unbewältigtes Trauma? So eine verbissene, fundamentalistische, radikale, aggressive Einstellung kenne ich sonst nur von Leuten, die in Deutschland von der Meinungsfreiheit ausgeklammert werden. Und von der CDU. Aber jedem das Seine, nichts für ungut!

    Ich lass Dir ja gerne deine Meinung, aber dem Rest der Welt seine Meinung aufzuzwingen ist schon öfter katastrophal schief gegangen.
    Es gab schon ne Menge anderer Ideologen, die meinten absolut im Recht zu sein, und deswegen über alle anderen hinwegbestimmen zu dürfen.

    Wenn Du Zeit und Lust hast, hätte ich noch gerne Deine Meinung hierzu gehört:


    Azz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Willst Du den kleinsten gemeinsamen Nenner? Also alles was härter ist als "frei ab 0" verbieten? Und alles was gegen christliche Werte ist? Und alles was gegen muslimische Werte ist? Und gegen atheistische? Und jüdische? Alles was gegen Links ist? Alles was gegen Rechts ist? Rassistische Witze über Schwarze? Und über Weiße?

    Was Du und ich als wiederwärtig empfinden, darf niemals der Maßstab für Gesetze sein!

  11. FACK

    Autor: flasherle 25.08.10 - 11:12

    FullAck

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  3. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 84€ (Vergleichspreis 113,97€)
  4. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de