1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwer zu löschen: Neonazi…
  6. Thema

Zensurkeule

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zensurkeule

    Autor: keule-eule 25.08.10 - 16:02

    Geschichtsverdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin nun wirklich kein rechter, aber wer seine histroische Bildung aus
    > Guido Knopp Dokus hat kann auch nicht behaupten die historischen Fakten zu
    > kennen.
    > Besonders die Rollen von Russland und England zum Kriegsbeginn werden in
    > schöner Regelmäßigkeit ignoriert. Z.B. die Aufteilung Polens in einen
    > deutschen und einen russischen Teil und die Gründe dafür hab ich bisher in
    > keiner Doku gesehen..sowas kann man nur nachlesen.. klar trifft uns die

    Nun ich bin auch keine Freund der Kopp Dokus, muß aber erwähnen, dass es die Aufteilung Polens schon ein Thema dieser Reihe war.
    Man sollte es auch vermeiden sein wissen nur aus einer Quelle zu speisen.
    Zur Löschung verbotener Texte kann ich nur sagen, dass andere Medien (Bücher, Zeitschriften e.c.) mit verbotenen Texten auch verboten sind und gegebenenfalls aus dem Verkehr gezogen werden. Man stelle sich vor die ganze Plattform würde gesperrt, was in anderem Zusammenhang ja auch schon geschah.

  2. Re: Zensurkeule

    Autor: Youssarian 25.08.10 - 16:09

    Voltaire schrieb:

    [...]

    Voltaire alias Francois-Marie Arouet war ein Antisemit, und zwar ein ganz scharfer, der selbst seinen Zeitgenossen unangemehm auffiel. Darüberhinaus war er äußerst geldgierig, sodass er selbst vor dem Betrug anderer unter den Augen seines Gastgebers Friedrich II nicht zurückschreckte. Jetzt wissen wir, von wem wir reden?

    > „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür
    > einsetzen, dass du es sagen darfst.“

    Das Zitat ist vereinfachend und das Nazitum hatte er dabei sicher nicht bedenken können. Im Übrigen war der Herr recht intolerant gegenüber der Dummheit. (Das kann ich immerhin nachvollziehen!) Da abgründige Dummheit eine conditio sine qua non dafür ist, Nazi zu sein, haben wir einen weiteren Grund, warum Voltaires Aphorismen nicht als Beleg zur Rechtfertigung der Redefreiheit für Nazis taugt.

  3. Re: Zensurkeule

    Autor: love to hate 25.08.10 - 16:13

    Youssarian schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Das Löschen rechtswidriger Inhalte nach deren Veröffentlichung ist keine
    > Zensur sondern einfach nur das Löschen rechtswidriger Inhalte.

    Und die Rechtswidrigkeit stellt jugendschutz.net fest?
    Übrigens ist das erwähnte Hubschrauber-Video aus US-Amerikanischer Sicht auch illegal - da gestohlen und nicht zur Veröffentlichung gedacht. Gehört also sofort gelöscht, richtig?

    > Zensur liegt
    > ausschließlich dann vor, wenn Inhalte vor der Veröffentlichung geprüft und
    > dann nicht oder gekürzt oder verändert veröffentlicht werden. (Das Wort
    > "Vorabzensur" ist ein Pleonasmus.)

    Das ist falsch.

    > > Wer legt fest, dass Content von Neonazis gelöscht werden darf?
    >
    > Das Gesetz.
    >
    > > Was kommt als nächstes?
    >
    > Frag lieber "wer".

    Hitler höchst selbst setzt sich aus seine Einzelteilen wieder zusammen! Daß es nicht schon morgen dazu kommt, haben wir einzig und allein den zensurgeilen Gutmenschen zu verdanken. Danke, ihr seid die Guten!

  4. Re: Zensurkeule

    Autor: Youssarian 25.08.10 - 16:22

    love to hate schrieb:

    >> Das Löschen rechtswidriger Inhalte nach deren Veröffentlichung
    >> ist keine> Zensur sondern einfach nur das Löschen rechtswidriger
    >> Inhalte.

    > Und die Rechtswidrigkeit stellt jugendschutz.net fest?

    Das können sie zwar tun, aber sie können nichts löschen. Da jugendschutz.net die Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat, wird deren Einschätzung sicher wichtiger sein als etwa Deine oder meine. Wer es letztlich entscheidet, weißt Du so gut wie ich, das bedarf keiner Diskussion.

    > Übrigens ist das erwähnte Hubschrauber-Video [...]

    ... nicht Thema dieser Diskussion. Hier geht es um Nazis. Deren Verbrechen sind nicht für relativierende Vergleiche geeignet.

  5. Re: Zensurkeule

    Autor: Youssarian 25.08.10 - 16:26

    Geschichtsverdreher schrieb:

    > Besonders die Rollen von Russland und England zum Kriegsbeginn
    > werden in schöner Regelmäßigkeit ignoriert.

    Nein, jedenfalls nicht von mir. Sie spielen allerdings bei der Bewertung der Verbrechen der Nazis keine Rolle, da die Nazi-Verbrechen dadurch nicht gerechtfertigt werden können.

    > Z.B. die Aufteilung Polens in einen deutschen und einen
    > russischen Teil und die Gründe dafür hab ich bisher in
    > keiner Doku gesehen..

    Dann guck eben nicht nur Knoppersche Dokus.

    > Geschichte wird aber von den Gewinnern gemacht.

    Aber niemand ist immer Gewinner.

  6. Re: Zensurkeule

    Autor: Youssarian 25.08.10 - 16:32

    DerKeks schrieb:

    >> Du wechselt das Thema. Ich habe zwar auch etwas gegen die
    >> Kopierdiebe, aber mit Nazis gehören sie sicher nicht in
    >> einen Topf.

    > Der Effekt belibt der selbe. Um im internet wirklich
    > verbreitung einzudämmen geht es nur darüebr das man das
    > internet selbst eindämmt.

    Vorratsdatenspeicherung -> Ermittlung der Täter -> Bestrafung derselben. Jeder macht einmal einen Fehler und würde daher irgendwann erwischt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.10 16:33 durch Youssarian.

  7. Re: Zensurkeule

    Autor: love to hate 25.08.10 - 16:42

    Preston schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinungsfreiheithoch3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dir ist aber schon klar das das meiste nur in DTL rechtswidrig ist
    > während
    > > es in fast allen Ländern der Erde von der Meinungsfreiheit abgedeckt
    > ist.
    >
    > Stimmt:
    > das Leugnen des Holocaust ist in fast allen islamischen Ländern erlaubt.
    > Dafür mögen sie nicht so sehr, wenn Du Dich über Allah lustig machst...
    >
    > Nun im Ernst:
    > glaubst Du wirklich an den Mist mit "Meinungsfreiheit"?

    Richtig, es verdient hier den Namen nicht.

    > In JEDEM Land der Erde gibt es Grenzen für die Meinungsfreiheit.

    Vermutlich hast Du damit Recht.

    > Bei uns ist es der Holocaust - und, wie ich finde, zurecht (weil es die
    > Opfer beleidigt).

    Was so natürlich Unsinn ist. Erstens sind die meisten Opfer eh nicht mehr am Leben, und zweitens überwiegen irrationale und ohne Mandat in ihrem Namen behauptete Empfindungen von Beleidigtsein, einer anonymen, nicht faßbaren Masse, keinesfalls das fundamentale Recht auf Meiungs- und Informationsfreiheit.
    Da kann ja jeder kommen: Wann werden Karikaturen verboten?

    > Da gibt es keine "Freiheit" mehr; es gibt auch keine
    > Freiheit zu stehlen, zu vergewaltigen - oder Leute über den Haufen zu
    > fahren.

    Der Unterschied dürfte klar sein: Bei diesen Beispielen entsteht nachweislich Schaden. Aber wie beweist man Schaden für konkrete Menschen, weil jemand sein Meinung äußert? Mein Vorschlag: Hier findet die Objektivität schnell ihre Grenzen, also lassen wir besser unsere Finger da raus.

    > Außer natürlich in Videospielen - und die verwechseln hier manche mit der
    > Realität.

    Du hast mich gerade beleidigt. Ich verlange die sofortige Löschung und verbiete Dir und allen anderen Menschen, dies jemals noch mal zu schreiben, sagen oder sonstwie zu kommunizieren. :P

  8. Re: Zensurkeule

    Autor: love to hate 25.08.10 - 17:07

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > love to hate schrieb:
    >
    > >> Das Löschen rechtswidriger Inhalte nach deren Veröffentlichung
    > >> ist keine> Zensur sondern einfach nur das Löschen rechtswidriger
    > >> Inhalte.
    >
    > > Und die Rechtswidrigkeit stellt jugendschutz.net fest?
    >
    > Das können sie zwar tun, aber sie können nichts löschen. Da
    > jugendschutz.net die Unterstützung des Bundesministeriums für Familie,
    > Senioren, Frauen und Jugend hat, wird deren Einschätzung sicher wichtiger
    > sein als etwa Deine oder meine.

    Natürlich, wir haben ja diese feine Unterstützung nicht. Und nebenbei auch nicht so einen wichtigen Titel. Nach demokratischer Legitimation einer GmbH in dem Zusammenhang zu fragen, erspare ich mir da gleich.


    > Wer es letztlich entscheidet, weißt Du so
    > gut wie ich, das bedarf keiner Diskussion.

    Die Angst vor Scherereien, Verleumdungen usw. der Plattformbetreiber?

    > > Übrigens ist das erwähnte Hubschrauber-Video [...]
    >
    > ... nicht Thema dieser Diskussion. Hier geht es um Nazis. Deren Verbrechen
    > sind nicht für relativierende Vergleiche geeignet.

    "Nazis"? Sind das die mit Glatze, Scheitel oder Schnäuzer, deren Großeltern das Pech hatten, in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts in Deutschland zu leben? Klar, da braucht man keinen Verstand - einfach wegmachen, alles ist recht.

  9. Re: Nachtrag

    Autor: love to hate 25.08.10 - 17:17

    Voltaire schrieb:
    -----------------------------------------------------------------> Die
    > Gegenbewegungen der heutigen Sozialdesigner in ihrem "Kampf gegen Rechts",
    > die mit Symbolverboten, Zitatverboten, Vokabelverboten (kein "Neger" in
    > Pipi Langstrumpf, etc.) ernsthaft glauben, einen Beitrag für eine
    > freiheitliche Gesellschaft zu leisten, befinden sich tatsächlich auf
    > demselben Pfad wie die Nazis. Subtiler vielleicht, ohne Todesdrohung, auf
    > gesellschaftliche Ächtung Ungehorsamer beschränkt. Aber definitiv genauso
    > diskursresistent und totalitär.

    Wenn es nur das wäre. In der Wirklichkeit sitzen Menschen für ihre Meinungen jahrelang im Knast und/oder werden wirtschaftlich und/oder sozial Vernichtet.
    Letzteres wird wohl bald Sarrazin widerfahren, Eva Herrman hat es schon hinter sich.

  10. Re: Zensurkeule

    Autor: Youssarian 26.08.10 - 09:40

    love to hate schrieb:

    >> Da jugendschutz.net die Unterstützung des Bundesministeriums
    >> für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat, wird deren
    >> Einschätzung sicher wichtiger sein als etwa Deine oder meine.

    > Natürlich, wir haben ja diese feine Unterstützung nicht.

    Das liegt an Dir. Du hast Dich ja noch nicht einmal darum bemüht, hast keinerlei Referenzen, Renommee oder sonst etwas, was Dich für eine solche Aufgabe geeignet erscheinen ließe. Du liebst es zu hassen, das ist alles, was man von Dir weiß.

    > Nach demokratischer Legitimation einer GmbH
    > in dem Zusammenhang zu fragen, erspare ich mir da gleich.

    GmbH? Du hast http://www.jugendschutz.net/jugendschutz_net/index.html aber schon gelesen, oder?

    >> Wer es letztlich entscheidet, weißt Du so
    >> gut wie ich, das bedarf keiner Diskussion.

    > Die Angst vor Scherereien, Verleumdungen usw. der Plattformbetreiber?

    Seriöse Plattformbetreiber entfernen den rechtsradikalen Dreck bereits unterhalb des strafrechtlich relevanten Levels.

    > "Nazis"? Sind das die mit Glatze, Scheitel oder Schnäuzer, deren
    > Großeltern das Pech hatten, [...]

    Du schwallst. Nichts von dem, was ich schrieb, gibt Dir Anlass dazu anzunehmen, dass ich mit dieser Begriffskategorie leichtfertig umginge.

  11. Re: Nachtrag

    Autor: Youssarian 26.08.10 - 09:46

    love to hate schrieb:
    > In der Wirklichkeit sitzen Menschen für ihre Meinungen jahrelang
    > im Knast und/oder werden wirtschaftlich und/oder sozial Vernichtet.
    > Letzteres wird wohl bald Sarrazin widerfahren, Eva Herrman hat es
    > schon hinter sich.

    Sarrazin ist nicht so dumm und naiv wie die zuletzt genannte Dame. Sarrazin vermarktet durch verbale Kraftmeierei sein in Kürze erscheinendes Buch, welches dank der tatkräftigen Unterstützung der Presse sicher sehr bald in den Bestseller-Listen auftauchen wird.

  12. Re: Zensurkeule

    Autor: love to hate 26.08.10 - 20:10

    Youssarian schrieb:
    -----------------------------------------------------------------> Du hast Dich ja noch nicht einmal darum bemüht, hast
    > keinerlei Referenzen, Renommee oder sonst etwas, was Dich für eine solche
    > Aufgabe geeignet erscheinen ließe.

    Und das Wichtigste: Es fehlt mir der Charakter eines zensurgeilen Denunzianten.

    > Du liebst es zu hassen, das ist alles,
    > was man von Dir weiß.

    ;>

    > > Nach demokratischer Legitimation einer GmbH
    > > in dem Zusammenhang zu fragen, erspare ich mir da gleich.
    >
    > GmbH? Du hast www.jugendschutz.net aber schon gelesen, oder?

    http://blog.assoziations-blaster.de/2007/12/jugendschutz-erwachsenenschutz.html

    > >> Wer es letztlich entscheidet, weißt Du so
    > >> gut wie ich, das bedarf keiner Diskussion.
    >
    > > Die Angst vor Scherereien, Verleumdungen usw. der Plattformbetreiber?
    >
    > Seriöse Plattformbetreiber entfernen den rechtsradikalen Dreck bereits
    > unterhalb des strafrechtlich relevanten Levels.

    Seriöse Plattformbetreiber sind keine linksfaschistischen Hohlbirnen, die sich berufen fühlen, anderen den Mund zu verbieten.

    > > "Nazis"? Sind das die mit Glatze, Scheitel oder Schnäuzer, deren
    > > Großeltern das Pech hatten, [...]
    >
    > Du schwallst. Nichts von dem, was ich schrieb, gibt Dir Anlass dazu
    > anzunehmen, dass ich mit dieser Begriffskategorie leichtfertig umginge.

    Ehrlich gesagt nehme ich an, daß Du nicht in der Lage bist, mit diesem Begriff überhaupt umzugehen. Was aber kein Problem ist, da Deine Kategorisierung vermutlich keinerlei Relevanz für irgendjemanden, außerhalb Deines privaten Umfeldes, hat. :)

  13. Re: Nachtrag

    Autor: love to hate 26.08.10 - 20:33

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > love to hate schrieb:
    > > In der Wirklichkeit sitzen Menschen für ihre Meinungen jahrelang
    > > im Knast und/oder werden wirtschaftlich und/oder sozial Vernichtet.
    > > Letzteres wird wohl bald Sarrazin widerfahren, Eva Herrman hat es
    > > schon hinter sich.
    >
    > Sarrazin ist nicht so dumm und naiv wie die zuletzt genannte Dame.

    Um von der Gutmenschen-Mafia verfolgt zu werden, bedarf es das auch nicht.

    > Sarrazin
    > vermarktet durch verbale Kraftmeierei sein in Kürze erscheinendes Buch,
    > welches dank der tatkräftigen Unterstützung der Presse sicher sehr bald in
    > den Bestseller-Listen auftauchen wird.

    Das will ich doch auch schwer hoffen! :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
  2. IT Service Techniker (m/w/d)/IT Experte (m/w/d) IT-Trainings
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT-Support
    Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München, Ansbach
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)
  2. 888€ (Bestpreis)
  3. 777€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Game of Thrones - Die komplette Serie Blu-ray für 79,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de