1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scott McNealy: "Ohne…

Was ist mit Wine?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was ist mit Wine?

    Autor: kayozz 28.02.13 - 15:32

    Nehmen wir mal Wine als Beispiel.

    Ich unterstelle einfach mal, das 100% der Implementierung der Microsoft-API allein durch Reverse-Engineering entstanden ist und kein Einblick in den MS-Code bestand.

    Dort ist doch der Sachverhalt ähnlich gelagert. Jeder Public-API-Call wird erst mal durch einen Stub (also den Aufruf ohne konkrete Implementierung) ersetzt und dann Stück für Stück nachgebaut.
    So und nicht anders wird die Kompabilität gewahrt. Solange man dafür nicht den ursprünglichen Quellcode kopiert, finde ich daran nichts verwerflich, wie soll man sonst eine Kompabilität herstellen?

    Ansonsten würde ja jede Nutzung einer Software-Schnittstelle gegen Copyright verstoßen.
    Programm A stellt Interface XYZ bereit.
    Programm B implementiert dieses Interface weil es ja eine öffentliche Schnittstelle ist und genau das ist der Sinn eines Interfaces. Jetzt muss sich der Entwickler von Programm B erst bei dem Entwickler von Programm A die Erlaubnis holen?

    Ich hoffe soweit kommt es nicht.

  2. Re: Was ist mit Wine?

    Autor: bstea 01.03.13 - 14:22

    Eine Schnittstelle ist dafür da, dass man sie verwendet. Eine API Komp. will die vorhandene Implementierung ersetzen. Ich wüsste nicht wo die sich ins Gehege kommen sollten.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: Was ist mit Wine?

    Autor: mag 01.03.13 - 19:39

    Eine API ist, wie der Name schon sagt, eine Schnittstelle. Also kann sich da nicht nichts ins Gehege kommen.

    Eine Schnittstelle ist ein Vertrag, den der Implementierende erfüllen muss, damit der Aufrufende sich auf das funktionieren seiner Software verlassen kann. So weit, so gut. Wird ja überall in der Softwareentwicklung so gemacht. Ich will auf einen Buttonklick mit meiner Funktionalität reagieren, also implementiere ich die passende Handlerschnittstelle. Ich will den Explorer um meine Ideen erweitern, also implementiere ich die dafür passende Schnittstelle. Ich will Javaprogrammen auf meinem OS Zeit(zonen)funktionalität anbieten, also implementiere ich die passende Schnittstelle.

    Aus irgendeinem Grund sollen nun die ersten beiden Implementierungen erlaubt sein, die dritte aber nicht. Ich sehe aber nicht, welche klare Grenze zwischen diesen Fällen gezogen sein soll. Das Gericht bisher auch nicht. Aber eines ist sicher: Die bloße Namensgebung kann es kaum sein, sonst sind die ersten beiden Fälle auch verboten und man kann keine Software mehr entwickeln.

    Vielleicht gelingt es Oracle noch mit Hilfe der nächsten Instanz eine solche Grenze zu ziehen, aber dann - und auch da bin ich mir ziemlich sicher - wird Wine ebenfalls hinter dieser Grenze liegen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Process Consultant PLM (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, deutschlandweit
  4. Projektmitarbeiter*in (m/w/d) Digitalisierung der Hochschulverwaltung im Kompetenzzentrum E-Akte.NRW
    Universität Bielefeld, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 168,60€ (günstig wie nie)
  2. (u. a. T300 RS GT Force Feedback Racing Wheel (Gran Turismo lizenziert) für 299,99€)
  3. ab 52,49€ (Bestpreis, UVP 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rollen in Data-Science-Teams: Data Scientist, Data Engineer, Data... was?
Rollen in Data-Science-Teams
Data Scientist, Data Engineer, Data... was?

In vielen Firmen kümmert sich ein Data Scientist darum, Infos aus Daten zu gewinnen. Es gibt aber noch andere "Data"-Rollen - und alle sind sie wichtig.
Von Florian Voglauer

  1. Data Scientists und Data Engineers Die Rockstars alleine machen nicht die Show

Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    EuGH-Urteil: Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig
    EuGH-Urteil
    Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig

    Wie erwartet hat der EuGH die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung für grundrechtswidrig erklärt. Doch in bestimmten Fällen ist die Speicherung erlaubt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Vorratsdatenspeicherung Faeser will weiter anlasslos IP-Adressen speichern lassen
    2. Vorratsdatenspeicherung SPD-Fraktion setzt auf Quick Freeze und Log-in-Falle
    3. Innenministerin Faeser hält Vorratsdaten für "unbedingt erforderlich"