Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbsthilfe: Abschuss einer…

Panoramafreiheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Panoramafreiheit

    Autor: 1st1 30.04.19 - 11:42

    Mancheiner wundert sich, dass dieses Urteil so gefällt wurde. Das hat was mit Panoramafreiheit zu tun. Jeder darf alles fotografieren, was er ohne zusätzliche Hilfsmittel einsehen kann. Jemand der auf der Straße steht, kann also in einen privaten Garten rein fotografieren, so weit er einsehbar ist. Benutzt der Fotograf eine Leiter, um über eine Mauer oder Büsche hinweg zu fotografieren, ist das aber nicht mehr von der Panoramafreiheit abgedeckt und damit verboten. Das gleiche bei der Drohne, die sogar über dem fremden Grundstück fliegen kann. Das ist schlicht nicht von der Panoramafreiheit abgedeckt.

  2. Re: Panoramafreiheit

    Autor: peh.guevara 30.04.19 - 11:46

    Deine Drohne muss nur hoch genug fliegen (Satellit) und wenn ich aus dem Flugzeug fotografiere wirds glaub ich auch schwierig das mit dar Panoramefreiheit zu bergünden glaube ich.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.19 11:49 durch peh.guevara.

  3. Re: Panoramafreiheit

    Autor: Eheran 30.04.19 - 11:56

    >was er ohne zusätzliche Hilfsmittel einsehen kann.
    Die Drohe ist also kein Hilfsmittel... eine Leiter aber schon?
    Interessant.

  4. Re: Panoramafreiheit

    Autor: das_mav 30.04.19 - 12:33

    Wenn dein Verständnis es zulässt mehr als einen Satz je Stunde zu lesen kommst du noch von selbst drauf, dass er genau das nicht geschrieben hat.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  5. Re: Panoramafreiheit

    Autor: egal 30.04.19 - 12:40

    Warum werden bei Google Street View großflächig ganze Häuser weggepixelt, gibt es da eigentlich eine Rechtsgrundlage? Das wäre doch normal auch über die Panoramafreiheit gedeckt oder?

  6. Re: Panoramafreiheit

    Autor: das_mav 30.04.19 - 12:43

    Eigentums-
    Haus-
    Persönlichkeitsrecht.

    Darfst dir eins aussuchen.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  7. Re: Panoramafreiheit

    Autor: Muhaha 30.04.19 - 13:16

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum werden bei Google Street View großflächig ganze Häuser weggepixelt,
    > gibt es da eigentlich eine Rechtsgrundlage?

    Nein. Reines Entgegenkommen von Google, weil man keinen großen Stress in Deutschland haben wollte.

    Was auch zur Folge hat, dass Google nun Luftbilder photogrammetrisch hochrechnet und ich jetzt sogar im Garten eines fassadenverpixelten Hauses HINTER dem Haus die Sonnenschirme und Liegebänke zählen kann.

    Darüber entsteht interessanterweise kein Shitstorm, was vielleicht auch daran liegen könnte, dass die Mitglieder der aktuellen Regierung, nicht einmal Seehofer, Interesse daran haben sich mit diesem Thema zu profilieren. Man merkt, dass die Bild keinen aktuell Lieblingspolitiker hat und wenn, dieser keinen Bock hat wie weiland von Guttenberg, sich von der Bild als Super-Promi inszenieren zu lassen. Denn all die Aufregung über Streetview kam meines Wissens in erster Linie aus seinem Ministerium.

    > Das wäre doch normal auch über
    > die Panoramafreiheit gedeckt oder?

    Ja, sind sie auch. Es gibt fürs Fassadenverpixeln keine Rechtsgrundlage.

  8. Re: Panoramafreiheit

    Autor: peh.guevara 30.04.19 - 13:27

    das_mav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentums-
    > Haus-
    > Persönlichkeitsrecht.
    >
    > Darfst dir eins aussuchen.

    Was für ein Unsinn.

    Eigentumsrecht:
    Ich darf von der Straße aus dein Eigentum fotografieren, zum Beispiel dein Auto (solange auf dem Foto kein direkter Bezug zu einer Person hergestellt werden kann, d.h. Autonummer nicht erkenbar).

    Hausrecht:
    Was soll da gelten? Ich darf von der Straße aus dein Haus fotografieren, solange keine Personen drauf sind.

    Persönlichkeitsrecht:
    Gilt nur wenn ich dich als Person abbilde und sofern du dich nicht auf öffentlichem Grund aufhälst und noch andere Personen auf dem Bild sind. Zum Beispiel: Du mit 20 anderen zufällig am Hauptbahnhof <-- wenig chancen da mit Persönlichkeitsrecht was gegen machen zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.19 13:28 durch peh.guevara.

  9. Re: Panoramafreiheit

    Autor: Aluz 30.04.19 - 16:21

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das_mav schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentums-
    > > Haus-
    > > Persönlichkeitsrecht.
    > >
    > > Darfst dir eins aussuchen.
    >
    > Was für ein Unsinn.
    >
    > Eigentumsrecht:
    > Ich darf von der Straße aus dein Eigentum fotografieren, zum Beispiel dein
    > Auto (solange auf dem Foto kein direkter Bezug zu einer Person hergestellt
    > werden kann, d.h. Autonummer nicht erkenbar).
    >
    > Hausrecht:
    > Was soll da gelten? Ich darf von der Straße aus dein Haus fotografieren,
    > solange keine Personen drauf sind.
    >
    > Persönlichkeitsrecht:
    > Gilt nur wenn ich dich als Person abbilde und sofern du dich nicht auf
    > öffentlichem Grund aufhälst und noch andere Personen auf dem Bild sind. Zum
    > Beispiel: Du mit 20 anderen zufällig am Hauptbahnhof <-- wenig chancen da
    > mit Persönlichkeitsrecht was gegen machen zu können.

    All deine Beitraege sind nichtig, da um die Drone mit einem Luftgewehr ab zu schiessen, die Person wohl anwesend sein muss und somit Filmbar ist.

    Meingott, denk doch nur mal 5 Sekunden nach bevor du nen Roman postest der absolut nix aussagt...

  10. Re: Panoramafreiheit

    Autor: Blindie 30.04.19 - 16:28

    Ging es nicht gerade um die Frage bei StreetView? Deinen sind ja schon allein deswegen nicht zulässig da sie ein Hilfsmittel darstellen, aber bei Street View funktioniert das nicht.

  11. Re: Panoramafreiheit

    Autor: peh.guevara 30.04.19 - 16:55

    Der Beitrag auf den ich mich bezogen hab bezog sich offensichtlich auf StreetView und nicht auf die Drohne.

    Was für einen Sinn würde sonst diese Aussage im Bezug auf den Originalbeitrag geben?

    > Eigentums-
    > Haus-
    > Persönlichkeitsrecht.
    >
    > Darfst dir eins aussuchen.

    Also erstmal die eigene Nase anpacken und selbst 5 Sekunden investieren.

  12. Re: Panoramafreiheit

    Autor: gbomacfly 01.05.19 - 19:17

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum werden bei Google Street View großflächig ganze Häuser weggepixelt,
    > gibt es da eigentlich eine Rechtsgrundlage? Das wäre doch normal auch über
    > die Panoramafreiheit gedeckt oder?

    Nein, da die Kameras höher montiert sind.

  13. Re: Panoramafreiheit

    Autor: dbettac 02.05.19 - 13:33

    Erst lesen, dann Antworten. Hilft wirklich.

  14. Re: Panoramafreiheit

    Autor: Eheran 02.05.19 - 15:07

    Soll das ein Witz sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)
  4. (u. a. Star Wars Battlefront II PS4 für 9€ und World of Warcraft: Battle for Azeroth PC für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33