Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbsthilfe: Abschuss einer…

Wtf?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wtf?!

    Autor: picaschaf 30.04.19 - 13:43

    Also alleine die theoretische Möglichkeit, dass ein Panoramafoto gemacht werden könnte aus dem öffentlichen Raum reicht schon um in unserem kaputten Rechtssystem ein mehrere Tausend Euro Gerät zu zerstören, aber ich darf nicht bzw. nur mit einigen technischen Tricks, mein mehrere Zehntausendeuro Eigentum mit einer Dashcam schützen wegen der angeblich "abstrakten" Gefahr eines Unfalls?
    Gibt es eigentlich noch nüchterne Gesetzesschreiberlinge und -interpreten?

  2. Re: *seufz*

    Autor: Muhaha 30.04.19 - 13:56

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also alleine die theoretische Möglichkeit, dass ein Panoramafoto gemacht
    > werden könnte aus dem öffentlichen Raum reicht schon um in unserem kaputten
    > Rechtssystem ein mehrere Tausend Euro Gerät zu zerstören,

    Lies doch den Artikel bitte nochmal und hör auf Dich auf Basis Deiner eigenen Einbildung künstlich zu echauffieren.

  3. Re: *seufz*

    Autor: picaschaf 30.04.19 - 14:02

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also alleine die theoretische Möglichkeit, dass ein Panoramafoto gemacht
    > > werden könnte aus dem öffentlichen Raum reicht schon um in unserem
    > kaputten
    > > Rechtssystem ein mehrere Tausend Euro Gerät zu zerstören,
    >
    > Lies doch den Artikel bitte nochmal und hör auf Dich auf Basis Deiner
    > eigenen Einbildung künstlich zu echauffieren.

    Anstatt nutzlosen Müll zu antworten könntest du mich mit deiner Weisheit erfüllen wenn du schon etwas auszusetzen hast.

  4. Re: Wtf?!

    Autor: peh.guevara 30.04.19 - 14:04

    Vielleicht selber nicht so viel trinken.

    Panoramafoto-Regelung gilt nur wenn …
    * Foto von öffentlichem Raum (Straße) aus und ohne Hilfsmittel wie (Leiter, Drohne) gemacht werden kann.
    * keine Personen auf dem Foto erkennbar sind die ein Persönlichkeitsrechtsanspruch geltend machen könnten (Stichwort: Recht am eigenen Bild).

    Dashcam ist nicht erlaubt …
    * Wenn Daten dauerhaft aufgezeichnet werden auf denen Personen sind (Persönlichkeitsrecht) oder Daten mit denen direkter Bezug zu Personen hergestellt werden kann (z.B. Autonummern).

    Es geht also beides mal darum, dass kein Personen-Bezug hergestellt werden kann. Meines erachtens wird für beides der gleiche Maßstab angelegt (lediglich mit unterschiedlichen Auswirkungen für das jeweilige Vorhaben).

    Abgesehen davon steht nirgends, dass die Drohne über öffentlichem Raum abgeschossen wurde (sondern über dem eigenen Garten).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.19 14:07 durch peh.guevara.

  5. Re: *seufz*

    Autor: Muhaha 30.04.19 - 14:06

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Anstatt nutzlosen Müll zu antworten könntest du mich mit deiner Weisheit
    > erfüllen wenn du schon etwas auszusetzen hast.

    Ich gehe davon aus, dass Du klug genug bist selber herauszufinden, was tatsächlich im Artikel steht.

  6. Re: Wtf?!

    Autor: mp (golem.de) 30.04.19 - 14:07

    Eh das hier noch weiter abdriftet, mach ich den Fred mal zu!

    MfG
    Maxime Pfaff
    mp (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Lotus GmbH & Co. KG, Haiger

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. 4,49€
  4. (-81%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    1. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
      Selfblow
      Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

      Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.

    2. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
      Star Market
      China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

      In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

    3. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
      Hyperloop Pod Competition
      Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

      SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.


    1. 16:19

    2. 15:42

    3. 15:31

    4. 15:22

    5. 15:07

    6. 14:52

    7. 14:39

    8. 14:27