1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Senat: Uber soll in Berlin…

Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: foobar_germany 14.08.14 - 08:24

    Was ich noch nicht ganz verstehe ist der Unterschied zwischen einer Mitfahrgelegenheit (zB. www.mitfahrgelegenheit.de) und uber. Wenn ich das richtig verstanden habe bieten beide Portale die Möglichkeit an noch offene Sitzplätze in seinem Wagen zu "vermieten/verleihen". Bei der Mitfahrgelegenheit hab ich schon die Erfahrung gemacht, dass auch kurzfristig noch was machbar ist (<15 Minuten). Was macht uber jetzt genau anders, dass die Behörden am Rad drehen und sagen "Schützt doch die Taxifahrer!"?

  2. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: nykiel.marek 14.08.14 - 08:26

    Sie drohen erfolgreich zu werden :D
    LG, MN

  3. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: nille02 14.08.14 - 08:31

    Bei der Mitfahrzentrale fahre ich eine Strecke und biete an, jemanden mitzunehmen. Man Teilt sich die Spritkosten und beide haben etwas davon.

    Bei Uber bestelle ich ein Taxi. Es kommt nur für mich und bringt mich an meinen Gewünschten Ort. Ich bekomme eine Rechnung, die alle anfallenden Kosten decken sollte + Gehalt für den Fahrer.

  4. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: deefens 14.08.14 - 08:54

    Viel einfacher:

    Uber - Gewinnerzielungsabsicht (gewerblich)
    Mitfahrgelegenheit - Reine Kostendeckung (privat)

  5. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: LH 14.08.14 - 09:12

    Mitfahrgelegenheit: Der Fahrer hat ein Ziel, und nimmt Leute mit, die gerade in die gleiche Richtung wollen.
    Uber: Der Fahrer hat kein Ziel, er fährt dorthin, wohin der zahlende Fahrer will.

  6. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: mixedfrog 14.08.14 - 09:14

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel einfacher:
    >
    > Uber - Gewinnerzielungsabsicht (gewerblich)
    > Mitfahrgelegenheit - Reine Kostendeckung (privat)

    Auch bei Mitfahrgelegenheit gibt es gewerbliche Fahrer. Oder gibt es wirklich so viele Menschen, die just for fun den ganzen Tag zwischen zwei Städten auf der Autobahn pendeln - mit Kleinbussen? Es ist aber deutlich seltener als bei Uber (100% gewerblich)

  7. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: Pingu 14.08.14 - 09:17

    Wie bereits angesprochen:
    – Uber: Ich will von A nach B und "rufe" einen Fahrer, der exklusiv für mich kommt und mich dahin fährt. Ohne mich hätte diese Fahrt gar nicht statt gefunden. Es werden auch keine anderen Fahrgäste hinzu genommen.
    – Mitfahrzentrale: Ich will von A nach B. Es wird ein Fahrer gesucht, der zufällig gerade auch diese Strecke fährt. Diese Fahrt hätte also auch ohne mich statt gefunden. Es kann passieren, dass noch andere Fahrgäste hinzu stoßen.

    Uber hat sich übrigens mit der Einführung des Dienstes UberCarPool selbst verraten. Denn UberCarPool ist, im Gegensatz zu UberPop und UberX, genau das: Mitfahrzentrale.

  8. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: Pingu 14.08.14 - 09:23

    mixedfrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deefens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viel einfacher:
    > >
    > > Uber - Gewinnerzielungsabsicht (gewerblich)
    > > Mitfahrgelegenheit - Reine Kostendeckung (privat)
    >
    > Auch bei Mitfahrgelegenheit gibt es gewerbliche Fahrer. Oder gibt es
    > wirklich so viele Menschen, die just for fun den ganzen Tag zwischen zwei
    > Städten auf der Autobahn pendeln - mit Kleinbussen? Es ist aber deutlich
    > seltener als bei Uber (100% gewerblich)

    Da verstößt allerdings der Fahrer gegen das Personenbeförderungsgesetz und nicht der Anbieter. Denn der Anbieter matcht Fahrangebote gegen Fahranfragen. Bei Uber{Pop|X} gibt es keine Fahrangebote, die gematcht werden. Die Fahrangebote werden erst kreiert, wenn eine entsprechender Fahrauftrag vorliegt.

    Das "gewerbliche" Fahrer die Mitfahrzentralen missbrauchen und gefakte Fahrangebote einsetzen, ist ein anderes Thema. Dem geht übrigens das Finanzamt nach Hinweisen genauso streng nach. Es kann für den Fahrer entsprechende Konsequenzen haben, wenn die nicht-angemeldete Geschäftstätigkeit nachgewiesen wird.

  9. Dem geht übrigens das Finanzamt nach Hinweisen genauso streng nach.

    Autor: Mopsmelder500 14.08.14 - 09:26

    Ein Verstoß gegen die Personenbeförderung geht doch das Finanzamt nicht nach ? Das ist doch ein andere Stiefel.

    Hier geht es einzig alleine um den zu erwartenden Erfolg von Uber. Und darum das "Taxizentralen" ihr Monopol schwinden sehen.
    Übrigens gibt es einen Personenbeförderungschein und Firmen die das auch ausserhalb des Taxischein seit Jahren machen. Nur eben nicht so erfolgreich.

  10. Re: Dem geht übrigens das Finanzamt nach Hinweisen genauso streng nach.

    Autor: Pingu 14.08.14 - 09:32

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Verstoß gegen die Personenbeförderung geht doch das Finanzamt nicht
    > nach ? Das ist doch ein andere Stiefel.

    Doch, denn es erfordert auch eine entsprechende Gewerbeanmeldung mit den entsprechenden Auflagen und den entsprechenden Steuern. Da ist ganz schnell das Finanzamt auf dem Plan. Ich sage nur "Schwarzarbeit" und dann zieht das ganz schnell seine Runde.


    > > Hier geht es einzig alleine um den zu erwartenden Erfolg von Uber. Und
    > darum das "Taxizentralen" ihr Monopol schwinden sehen.
    > Übrigens gibt es einen Personenbeförderungschein und Firmen die das auch
    > ausserhalb des Taxischein seit Jahren machen. Nur eben nicht so
    > erfolgreich.

    Das ist auch nicht richtig. Es gibt seit Jahrzehnten Rufdienste außerhalb von Taxis, die solche Fahren durchführen und sich, im Gegensatz zu Uber, an Recht und Gesetz halten. Der Unterschied ist, dass die klassischen es übers Telefon machen und man entsprechend wissen muss, dass es sie gibt. Während Uber es als App macht, was ja so cool und Startup ist. Aber wie gesagt, die Idee und Ausführung ist nicht neu und wird seit Jahren in Deutschland praktiziert.

  11. Re: Dem geht übrigens das Finanzamt nach Hinweisen genauso streng nach.

    Autor: Pingu 14.08.14 - 09:41

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier geht es einzig alleine um den zu erwartenden Erfolg von Uber. Und
    > darum das "Taxizentralen" ihr Monopol schwinden sehen.
    > Übrigens gibt es einen Personenbeförderungschein und Firmen die das auch
    > ausserhalb des Taxischein seit Jahren machen. Nur eben nicht so
    > erfolgreich.

    Nur mal beispielhaft 2 Fahrdienste, die ich auf die Schnelle für Berlin über Google gefunden habe und sich an die Auflagen halten, im Gegensatz zu Uber:
    — http://www.mydriver.de/fahrdienst/berlin
    — http://www.fahrdienst-getmobil.de

  12. Re: Dem geht übrigens das Finanzamt nach Hinweisen genauso streng nach.

    Autor: nille02 14.08.14 - 09:50

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Verstoß gegen die Personenbeförderung geht doch das Finanzamt nicht
    > nach ? Das ist doch ein andere Stiefel.

    Wenn du gewerblich fährst, also ein Verstoß gegen die Personenbeförderung, geht es das Finanzamt sehr wohl was an.

    > Hier geht es einzig alleine um den zu erwartenden Erfolg von Uber.

    Nein, nur dass Uber Schwarzarbeit fördert.

    > Und darum das "Taxizentralen" ihr Monopol schwinden sehen.

    Das Taximonopol ist eine eher zweifelhafte Ehre. Mit den Rechten gehen auch Pflichen ein die Uber natürlich nicht übernehmen möchte.

    > Übrigens gibt es einen Personenbeförderungschein und Firmen die das auch
    > ausserhalb des Taxischein seit Jahren machen. Nur eben nicht so
    > erfolgreich.

    Und die halten sich an die Gesetzte. Uber müsste nur kontrollieren, dass ihre Fahrer sich auch an die geltenden gesetzte halten und niemand hätte mehr etwas dagegen. Aber dann wäre das für die Fahrer nicht mehr rentable.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.14 09:54 durch nille02.

  13. Re: Mitfahrgelegenheit / Uber - Unterschied?

    Autor: Jasmin26 14.08.14 - 22:11

    Was/Wenn/Warum sollte den Uper kontrollieren ???? Kontrolle kostet Geld , und Uper will auf kosten einiger armen Schweine an das Geld der zu Befördende !!! In Brüssel ist Uper raus, in England wird den ersten Uperfahrer der Prozess gemacht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
    Mikrocontroller
    Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

    Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
    Eine Anleitung von Dirk Koller

    1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
    2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
    3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    1. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
      Moba
      Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

      Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.

    2. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
      Gemeinschaftsunternehmen
      Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

      Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

    3. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
      Office 365
      Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

      Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.


    1. 14:38

    2. 14:06

    3. 13:39

    4. 12:14

    5. 12:07

    6. 11:38

    7. 11:20

    8. 10:58