1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Server: Bahn soll überhöhte…

Kann ich bestätigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich bestätigen

    Autor: MTB11 24.07.20 - 09:48

    Habe für eine Bahn-Tochter gearbeitet (als externer Dienstleister) und hatte regelmäßig mit der Systel zu tun.
    Ein 0815 Notebook kostet dort für 3 Jahre knapp 4.000¤. Der Support für Updates ist dabei. Anwendungen wie Notest (ja, dort immer noch im Einsatz) müssen extra bezahlt werden.
    Die Hotline und die VIP-Hotline der Systel sind ein graus. Da ist selbst die T-Kom besser.

    Problem ist; man hat keine Wahl. Wenn man Programme oder Daten aus dem Konzern nutzen möchte, muss man deren Geräte nutzen. VPN, Citrix oder Schnittstellen sind nicht gewünscht. Durch ständige Änderungen und Umstellungen seitens der Systel bekommt man da auch keine Regelmäßigkeit rein und muss ständig Support von denen Anfordern.
    Ach ja, die Umstellung auf Windows 7 kam vor 4 Jahren. Ich weiß nicht ob Win10 schon Einsatz ist.

  2. Re: Kann ich bestätigen

    Autor: bplhkp 24.07.20 - 12:11

    MTB11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein 0815 Notebook kostet dort für 3 Jahre knapp 4.000¤. Der Support für
    > Updates ist dabei.

    Bei uns in der Firma kostet es mehr. Wo du die reinen Hardwarekosten nur ein Bruchteil sind.

  3. Re: Kann ich bestätigen

    Autor: Trockenobst 25.07.20 - 12:25

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei uns in der Firma kostet es mehr. Wo du die reinen Hardwarekosten nur
    > ein Bruchteil sind.

    Wir haben beim DAX Unternehmen für ein Projekt zwangsweise Laptops bekommen.
    Nette Dells, aber für sage und schreibe 120¤/Monat mit Office, Windows im Leasing fürs Projekt.

    Beim Kollegen ging die SSD nach vier Wochen halb kaputt, da haben sie dann die Kiste neu installiert. Hatten so ein Tool das dies macht. Und dann hat der Supporter im 100.000 Leute DAX Konzern tatsächlich noch eine Handvoll skripte in der Mittagspause per Remote Desktop ausgeführt. Nichts was nicht auch ein weiterer Bot hätte machen können.

    Ich verstehe ja, wenn man den Leuten nur 40T im Jahr zahlt geht wohl nicht mehr, aber das im Jahr 2018 fand ich schon bizarr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  2. 16,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de