1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Server: Bahn soll überhöhte…

Wer ist nochmals 100% Anteilseigner der DB?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer ist nochmals 100% Anteilseigner der DB?

    Autor: Porterex 24.07.20 - 08:27

    Da verschieben die Politiker mal wieder Geld von einer in die andere Tasche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.20 08:27 durch Porterex.

  2. Re: Wer ist nochmals 100% Anteilseigner der DB?

    Autor: DieterMieter 24.07.20 - 09:01

    Gab es denn jemals eine Zahlung von der DB zurück an den Staat? Meines Wissens geht das immer nur von Staatstasche in Bahntasche, nicht anders herum.

  3. Re: Wer ist nochmals 100% Anteilseigner der DB?

    Autor: masel99 24.07.20 - 09:11

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es denn jemals eine Zahlung von der DB zurück an den Staat? Meines
    > Wissens geht das immer nur von Staatstasche in Bahntasche, nicht anders
    > herum.

    DB -> (ex) Politiker als Aufsichtsratmitglied / Berater / whatever?

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.schulden-konzern-unter-druck-deutsche-bahn-stoppt-beratervertraege.70c1ed38-97fe-4728-a896-9e8133f3fec6.html

  4. Re: Wer ist nochmals 100% Anteilseigner der DB?

    Autor: spezi 24.07.20 - 09:33

    DieterMieter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es denn jemals eine Zahlung von der DB zurück an den Staat? Meines
    > Wissens geht das immer nur von Staatstasche in Bahntasche, nicht anders
    > herum.

    "Die Aktiengesellschaft wurde 1994 gegründet und befindet sich zu 100 Prozent im Eigentum des Bundes. Die Deutsche Bahn musste erstmals 2011 einen Teil ihres Gewinnes als Dividende an den Bund zahlen. Im Jahr 2019 zahlte die Deutsche Bahn eine Dividendenausschüttung in Höhe von 650 Millionen Euro an den Bund."

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/989964/umfrage/dividendenausschuettung-der-deutschen-bahn/

    Wobei der Bund jährlich sicher mehr in sein Unternehmen investiert (insbesondere durch Investitionen in die Infrastruktur) als er Dividende erhält.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.213,73€ (Bestpreis)
  3. 294,90€ (mit Rabattcode "YDENUEL94Y5T2FQM" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Wochenangebote mit Ubisoft (u. a. Far Cry 5 - Gold Edition für 16,99€, Far Cry: Primal...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski