Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Serverbeschlagnahmung: SPD will…

Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: watcher 03.06.11 - 11:28

    Zwar begrüße ich solch eine Aktion durchaus, jedoch hat dies schon einen kleinen Beigeschmack à la wir nutzen nun einmal die Piratenpartei als Mittel zum Zweck um Webaffinität, etc. vorzutäuschen und modernen und jugendlicher zu wirken um somit auf Wählerstimmenfang zu gehen.

    Nicht, dass die SPD nun so orange wird, wie die CDU sich anmaßt grün zu sein..

    Und nein, ich bin kein Piratenparteiwähler.

  2. Re: Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: MaX 03.06.11 - 11:41

    Ich seh das erst mal positiv. Die SPD reagiert auf die Piraten-Partei und nimmt sie also wahr. Damit wird das Thema der rechter der Internet-Nutzer wahr genommen. Das finde ich gut, da meiner Meinung nach das Thema vernachlässigt wird, aber als einiges Thema einer Partei doch ein bisschen wenig ist.

  3. Re: Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: DancingBallmer 03.06.11 - 11:55

    Die Gedankengänge bezüglich Koalitionspartner und anbiedern sind bei aller Sympathie für die Piratenpartei doch sehr amüsant. Für eine Oppositionspartei, wie die SPD in diesem Fall, ist es die Pflicht ein solches Fehlverhalten der Regierenden zu hinterfragen und nach Aufklärung zu drängen, insbesondere wenn es dermassen stinkt. Mich wundert es mehr das von den Grünen noch nichts kam.

  4. Re: Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: Danse Macabre 03.06.11 - 11:57

    Die sPD ist einfach nur verzweifelt auf der Suche nach Sympathisanten und Neumitgliedern. Erst kürzlich hat sie einen Aufruf an alle Mitglieder der Linken gestartet, wer will, der möge doch wechseln, auch Linke seien willkommen.

    Das ich nicht lache. Wer Hartz4 und die Transformation zum Neoliberalismus in seiner übelsten Form mit zu verantworten hat, der braucht sich über einen anhaltenden Mitgliederschwund nicht zu wundern. Ich hoffe, weder die Piratenpartei noch Mitglieder der Linken sind dumm genug, um darauf herein zu fallen.

  5. Re: Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: fool 03.06.11 - 12:18

    Aber bei den Piraten sind doch höchstens *alte* SPD-Mitglieder zu finden :P

  6. Re: Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: .02 Cents 03.06.11 - 13:35

    Unsinn jugendlicher - das interessiert keine Sau. Da gibts etwas, woraus man einen Anti-CDU Skandal machen kann. Das ist die einzige Motivation, und würde genauso aufgegriffen werden, wenn es um die Grauen Panter oder die Biertrinker Partei gehen würde ...

  7. Re: Die Piratenpartei als Mittel zum Zweck?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.11 - 13:51

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nein, ich bin kein Piratenparteiwähler.

    Was denn??? :D


    ---
    PS: Ich schon, allerdings bisher nur Regional und weil die Pfeifen der anderen Parteien in meinem Umfeld noch weniger taugen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.11 13:53 durch firehorse.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
    TES Blades im Test
    Tolles Tamriel trollt

    In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
    2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

    1. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.

    2. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    3. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.


    1. 13:42

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:00

    5. 13:30

    6. 13:00

    7. 12:30

    8. 12:00