1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Serverbeschlagnahmung: SPD will…

Neuer Koalitionspartner?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuer Koalitionspartner?

    Autor: Peter Fischer 03.06.11 - 11:14

    ... um langfristig nicht mehr auf die Grünen angewiesen zu sein? ;)

    Jesus is coming. Look busy.

  2. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: antares 03.06.11 - 11:57

    Falls es dir in den letzten landtagswahlen nicht aufgefallen ist - Die ganzen stammspd-wähler scheinen bereits zu den grünen abgewandert zu sein. Die SPD muss attentionwhoring betreiben und das kräftig. Wenn das der PP nützt, solls mir aber recht sein.

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  3. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: ubuntu_user 03.06.11 - 12:12

    ich könnte mir eine koalition aus spd/grüne/piraten sehr gut vorstellen.
    spd -> mindestlohn, rentenalter, usw
    grüne -> umweltpolitik
    piraten -> bessere bildungspolitik/open access, datenschutz, besseres urheberrecht,

    also ich stelle mir das relativ problemlos vor, da die piratenpartei ja bisher zum glück relativ wenig themengebiete abdeckt. vor allem gebiete in denen die anderen parteien relativ dumm sind, siehe "von der laien"

  4. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: dumdideidum 03.06.11 - 12:51

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls es dir in den letzten landtagswahlen nicht aufgefallen ist - Die
    > ganzen stammspd-wähler scheinen bereits zu den grünen abgewandert zu sein.
    > Die SPD muss attentionwhoring betreiben und das kräftig. Wenn das der PP
    > nützt, solls mir aber recht sein.

    Isses nicht eher so, dass die CDU Stammwähler zu den grünen gewechselt sind? ... Jedenfalls ist das eher die Aussage der LTW in BaWü und Bremen....und in anderen Länder wandern SPD-Wähler häufiger in Richtung Links als in Richtung Grün ab.

  5. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: .02 Cents 03.06.11 - 13:33

    Zumächst mal braucht man dafür 5% ... und da dürfte das glück der wenigen Themen wohl doch eher ein Hindernis sein. Die meisten Leute entwachsen eben doch dem Drang unbedingt alles lokal suagen zu müssen relativ schnell wieder, so dass das ein nicht ganz so Lebensbesimmender Inhalt ist, wie es das für den Schüler wirken mag ...

    Abgesehen davon ist deine Auflistung bestenfalls Klischee. Die Grünen sind sicher mehr als Umweltpolitik, und die SPD hat für einen Mindestlohn genausowenig getan, wie die CDU, und iirc fand die Anhebung des Rentenalters unter der grossen Koalition statt. Die grössten Sozialen Einschnitte gab es in der Schröder Ära. Was genau "besseres Urheberrecht" heissen soll, sie mal dahingestellt ... aber nur weil die Piratenpartei da bestimmte Vorstellungen hat, heisst das nicht, das sie das auch durchsetzen können - schau dir die FDP an, die als Steuersenkungspartei in die aktuelle Koalition gegangen ist, und der grösste Erfolg in dem Bereich war, das die FDP die Umsatzsteuer noch etwas komplizierter gemacht hat mit reduziertem Satz für Hotelübernachtungen ... kaum vorstellbar, das es einer Piratenpartei anders ergehen würde ...

  6. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: .02 Cents 03.06.11 - 13:33

    Zumächst mal braucht man dafür 5% ... und da dürfte das glück der wenigen Themen wohl doch eher ein Hindernis sein. Die meisten Leute entwachsen eben doch dem Drang unbedingt alles lokal suagen zu müssen relativ schnell wieder, so dass das ein nicht ganz so Lebensbesimmender Inhalt ist, wie es das für den Schüler wirken mag ...

    Abgesehen davon ist deine Auflistung bestenfalls Klischee. Die Grünen sind sicher mehr als Umweltpolitik, und die SPD hat für einen Mindestlohn genausowenig getan, wie die CDU, und iirc fand die Anhebung des Rentenalters unter der grossen Koalition statt. Die grössten Sozialen Einschnitte gab es in der Schröder Ära. Was genau "besseres Urheberrecht" heissen soll, sie mal dahingestellt ... aber nur weil die Piratenpartei da bestimmte Vorstellungen hat, heisst das nicht, das sie das auch durchsetzen können - schau dir die FDP an, die als Steuersenkungspartei in die aktuelle Koalition gegangen ist, und der grösste Erfolg in dem Bereich war, das die FDP die Umsatzsteuer noch etwas komplizierter gemacht hat mit reduziertem Satz für Hotelübernachtungen ... kaum vorstellbar, das es einer Piratenpartei anders ergehen würde ...

  7. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: tingelchen 03.06.11 - 16:54

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumächst mal braucht man dafür 5% ... und da dürfte das glück der wenigen
    > Themen wohl doch eher ein Hindernis sein. Die meisten Leute entwachsen eben
    > doch dem Drang unbedingt alles lokal suagen zu müssen relativ schnell
    > wieder, so dass das ein nicht ganz so Lebensbesimmender Inhalt ist, wie es
    > das für den Schüler wirken mag ...
    >
    Was wohl auch daran liegt, das man mit dem Abgang von der Schuhle/Studium in der Regel in die Wirtschaft geht und Geld verdiehnt und sich somit das Zeug auch eher kaufen kann ;)
    Was aber nicht davon abhängig ist, das die Politik verstärkt das Thema Datenschutz kommunizieren muss. Wie es scheint muss man den Menschen erst einmal wieder bei bringen, wie sie mit ihren eigenen und persönlichen Daten umzugehen haben. Damit sie diese nicht freiwillig über den Konzernen, mit den großen Käschern, ausschütten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.11 16:55 durch tingelchen.

  8. Re: Neuer Koalitionspartner?

    Autor: Dave-Kay 04.06.11 - 01:29

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich könnte mir eine koalition aus spd/grüne/piraten sehr gut vorstellen.
    > spd -> mindestlohn, rentenalter, usw
    > grüne -> umweltpolitik
    > piraten -> bessere bildungspolitik/open access, datenschutz, besseres
    > urheberrecht,

    Lustige Idee, aber wenn ich mir die SPD so anschaue, dann werden die sozialen Themen wohl eher von der Piratenpartei wirklich vertreten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Service (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof)
  2. IT-Verantwortliche/r (m/w/d) Landesvertretung und Zentrales Adressmanagement
    Senatskanzlei Hamburg, Berlin
  3. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de