1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SheTransformsIT…

Schaut mal nach Osteuropa

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schaut mal nach Osteuropa

    Autor: einglaskakao 20.09.21 - 09:55

    In Ungarn und Rumänien ist der Frauenanteil in der IT deutlich höher, ohne Quote und Co.

    Das liegt evtl. daran, das man schlichtweg im Schulischen keinen Unterschied macht zwischen den Geschlechtern, so wie es auch schon in der DDR war.
    Da mussten alle Häkeln lernen und Holz bearbeiten.


    Ein Pflichtfach für Informatik halte ich grundsätzlich für sinnvoll, dafür darf man dann gern das verkappte Religionsindoktrinationsfach "Ethik" (besetzt mit Religionslehreren) aus dem Lehrplan streichen, allerdings sehe ich keine kompetenten Lehrkräfte für Informatik.

    Beispiel:
    Bei den Schulen meiner Kinder werden E-Mails von Lehrern über die Whatsapp-Gruppen per Screenshot geteilt oder gar von Monitoren abfotografiert.

  2. Re: Schaut mal nach Osteuropa

    Autor: Oktavian 20.09.21 - 10:14

    > In Ungarn und Rumänien ist der Frauenanteil in der IT deutlich höher, ohne
    > Quote und Co.
    >
    > Das liegt evtl. daran, das man schlichtweg im Schulischen keinen
    > Unterschied macht zwischen den Geschlechtern,

    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Man sieht z.B. auch, dass der Frauenanteil in technischen Berufen in Indien, Pakistan und im Iran deutlich erhöht ist, Ländern, die gerade nicht für Gleichheit im Schulsystem stehen. Hingegen ist Schweden dafür bekannt, überaus großen Wert auf Gleichheit im Schulsystem zu legen, hat aber einen sehr niedrigen Anteil an Frauen in technischen Berufen.

    Viel bedeutsamer als Schule scheint die Rolle der Frau in der Gesellschaft zu sein. Je schlechter ihre Status ist (wie auch in Osteuropa), desto eher geht sie in technische Berufe, da man dort gut verdient und ihr das eine weitgehende Unabhängigkeit sichern kann.

  3. Re: Schaut mal nach Osteuropa

    Autor: einglaskakao 20.09.21 - 10:25

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je schlechter ihre Status ist (wie auch in Osteuropa), desto eher
    > geht sie in technische Berufe, da man dort gut verdient und ihr das eine
    > weitgehende Unabhängigkeit sichern kann.
    Hmm, also ich bin beruflich oft in Rumänien und habe nicht den Eindruck, das der Status schlecht ist.
    Eine meiner Mitarbeiterinnen dort arbeitet Teilzeit, hat zwei Kinder und der Mann ist auch in der IT.
    Nicht selten sind die Teamleiter der Entwickler auch weiblich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d) Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. IT-Projektleiter »hands on« (m/w/d)
    Inpotron Schaltnetzteile GmbH, Hilzingen
  4. Softwareentwickler Embedded Systems (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de