1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silk Road: Drogenhandel…

Tor ist nicht mehr sicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tor ist nicht mehr sicher.

    Autor: Atalanttore 03.10.13 - 11:54

    Auch wenn das Abschalten der Handelsplattform Silk Road sicher keine schlechte Idee war.

  2. Re: Tor ist nicht mehr sicher.

    Autor: TheBigLou13 03.10.13 - 12:02

    Naund? Silk Road war das wirklich kleinste übel - Was ist mit OPVA und den anderen CP-Seiten? Selbst im öffentlichen Internet wird mehr gegen Frogen vorgegangen als gegen cp, was ich einfach falsch finde. (Hab schon genug im öffentlichen Internet gesehen was da nicht hin gehört)

  3. kann man so nicht stehen lassen

    Autor: Anonymer Nutzer 03.10.13 - 12:14

    TOR an sich - also die Technik - ist durchaus sicher, wenn man diese auch richtig einsetzt.

    Freedom Hosting (dieser versteckte KiPo-Provider, oder wie man den Dienst sonst nennen kann) wurde ja nicht aufgrund einer Lücke in TOR dingfest gemacht, sondern "nur" aufgrund eines Javascript-Bugs im mitgelieferten Firefox des Tor-Bundles.

    Und, Silk Road wurde auch nicht aufgrund eines TOR-Bugs dichtgemacht, sondern weil das FBI Testkäufe über Monate/Jahre ausgeführt hatte. Letztendlich hat sich ein Verantwortlicher selbst verraten, über seine GMail-Adresse.

    Natürlich kann man TOR "knacken" wenn man genug Know-How und Rechen-Power hat. Aber, dass TOR nicht mehr sicher wäre, kann man so plump nicht stehen lassen.

  4. Re: Tor ist nicht mehr sicher.

    Autor: Endwickler 03.10.13 - 12:56

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naund? Silk Road war das wirklich kleinste übel - Was ist mit OPVA und den
    > anderen CP-Seiten? Selbst im öffentlichen Internet wird mehr gegen Frogen
    > vorgegangen als gegen cp, was ich einfach falsch finde. (Hab schon genug im
    > öffentlichen Internet gesehen was da nicht hin gehört)


    OPVA? CP? Frogen?
    Muss man in einer Drogenszene sein um das zu kennen?

  5. Re: Tor ist nicht mehr sicher.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.10.13 - 13:00

    Frogen ist ein Tippfehler, sollte wohl Drogen heissen :)

    Und die anderen beiden Dinge beziehen sich auf KiPo-Seiten im TOR-Darknet welche inzwischen dicht gemacht wurden.

  6. Re: Tor ist nicht mehr sicher.

    Autor: jillbear 03.10.13 - 15:55

    OPVA weiss ich jetzt auch nicht aber CP soll warscheinlich Child Porn sein. Das ist wohl ech ein Problem im TOR Netzwerk und ich denke da gegen vor zu gehen ist nicht so einfach, da sitzen meiner Meinung nach andere Mächte oben und halten die Hand drüber allem voran der Vatikan und der ein oder andere Politiker...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.13 15:56 durch jillbear.

  7. Re: Tor ist nicht mehr sicher.

    Autor: GNUFan 04.10.13 - 07:02

    Natürlich ist Tor nicht unbedingt sicher, es macht es der NSA nur schwerer. Was übel an Tor ist, ist dass du sofort auffällig wirst wenn du über Tor surfst und mit Sicherheit dich einer näheren Überwachung freuen darfst. Deinen Router haben sie ja schnell unter Kontrolle und wenn dann noch OSX oder Windows auf deinem Rechner läuft haben sie ganz leichtes Spiel. Aber auch für jede Linux-Version haben die genug 0-Day-Exploits in der Tasche.

    DU HAST KEINE CHANCE!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 33,99€
  3. (-10%) 8,99€
  4. (-15%) 12,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23