1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Apps…

Wayne juckts?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Wayne juckts?

    Autor: 0xDEADC0DE 28.01.14 - 09:27

    Hat jemand schon mal die Kommentare zu Facebook angeschaut? Oder zu kostenlosen Büchern? Das Volk ist dumm, zumindest was Smartphones angeht. Bei Facebook wird jede Kritik an den absolut überflüssigen und unnötigen Berechtigungen von den Benutzern schon fast shitstormartig bestraft. Natürlich benötige die Facebook App diese Berechtigungen... wer es glaubt wird selig. Das ist der Grund, warum ich mir nur noch werbefreie Apps kaufe (meistens um 1 ¤ rum, das ist IMHO fair) und warum ich Facebook und Co. boykotiere und auf meinem Gerät deaktiviere (deinstallieren kann man ohne root selten).

    Und was die kostenlosen Bücher angeht: Die potentiellen Leser beschweren sich, dass sie das Buch "kaufen" müssen und das nur über Kreditkarte geht. Dabei benötigen die "nur" einen Google Wallet Account, den man auch benötigt, wenn man mit Prepaid bezahlen will. Aber diese kleinen aber feinen Details werden von den Lemmingen, die Facebook & Co. installieren, natürlich gnadenlos ignoriert.

    Ich glaube nicht an die "Schwarm-Intelligenz", ich glaube an die Schwarm-Dummheit. qed? Schaut bei Facebook rein oder lest die Kommentare im Google Play Store. Ohne Worte... ;)

  2. Das Volk ist dumm, zumindest was Smartphones angeht

    Autor: miauwww 28.01.14 - 09:38

    So ist es. Haufen Geld verpulvern bei der US-Gross-IT und sich keine GEdanken machen. Ich habe kein Smartphone, und ich lebe immer noch. Mal sehn, obs durch Linuxe auf den Geraeten mehr Sicherheit gibt...

  3. Re: Wayne juckts?

    Autor: ClarkKent 28.01.14 - 09:46

    Da hast du recht, aber bei smartphones kann man eben leider nicht alles so einstellen das man der Datensammelwut entkommt. Als User kann man es nur etwas eingrenzen.
    Bei Android fehlt mir zum Beispiel seit 4.3 die Option selber den apps die Berechtigungen wieder zu entziehen. Und selbst wenn man das wieder könnte so weiß ich genau, das man mich über die verknüpften emailkonten tracken/ausspähen kann.

    An der stelle fände ich, das google viel strenger kontrollieren müsste welche apps im Playstore zugelassen werden um erst mal allgemein für bessere Sicherheit zu sorgen.

    Und dann sollte mein Staat mich vor solchen Ausspähaktionen aktiver schützen mit Gesetzen und schärferen Kontrollen der Firmen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.14 10:01 durch ClarkKent.

  4. Re: Wayne juckts?

    Autor: bbk 28.01.14 - 09:59

    Man kann zum Beispiel ein OS auf dem Smartphone benutzen was nicht von Google und co ist.

  5. Re: Wayne juckts?

    Autor: 3rain3ug 28.01.14 - 10:09

    bbk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann zum Beispiel ein OS auf dem Smartphone benutzen was nicht von
    > Google und co ist.

    Bringt ja anscheint nichts solange nicht die gesammte Kommunikation des eingesetzten Systems über das internet verschlüsselt ist !

    Das gesammte Internet sollte einfach End-to-End verschlüsselt werden !

  6. Re: Wayne juckts?

    Autor: ClarkKent 28.01.14 - 10:10

    Bringt auch nichts wenn die NSA sich ohne weiteres Zugang zu den Servern verschaffen kann. (Zumindest bei den großen Firmen)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.14 10:13 durch ClarkKent.

  7. Re: Wayne juckts?

    Autor: t1 28.01.14 - 10:28

    3rain3ug schrieb:
    > Das gesammte Internet sollte einfach End-to-End verschlüsselt werden !
    Guck dir cjdns an, der Gedanke dahinter ist, dass _alle_ Verbindungen verschlüsselt werden sollen (das andere Hauptziel ist die Ersetzung des hierarchischen Internets durch ein vermaschtes, welches sich nicht so leicht an einer Stelle anzapfen lässt).

    ClarkKent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du recht, aber bei smartphones kann man eben leider nicht alles so
    > einstellen das man der Datensammelwut entkommt. Als User kann man es nur
    > etwas eingrenzen.
    Klar, pdroid(oder die in Android eingebaute, aber versteckte Möglichkeit Rechte wieder zu entziehen) & Droidwall!

  8. Re: Wayne juckts?

    Autor: Ekelpack 28.01.14 - 10:54

    Das Szenario kennen wir doch.

    Früher hat man Jungfrauen an Drachen geopfert, heute schüttet man die Oligarchie mit Geld zu.
    Solange man das gierige Monster füttert, interessieren es sich nicht für einen.

    Erst wenn man unbequem wird, über soziale Gerechtigkeit, Armutsschere und Umverteilung fabuliert, muss man sich Sorgen machen ins Raster zu fallen.

    Das Präkariat in seiner Ohnmacht interessiert eh keinen und die Mittelschicht wird mit Bonbons hier und da ruhig gestellt.
    Das führt dazu, dass sie Gruppe der interessanten Aufreger immer mehr schrumpft und dank neuer Technologien hervorragend schnell identifiziert werden kann.

    Wer glaubt, dass die NSA/GCHQ nur liest, den muss man naiv nennen.
    Schwupps haben sie dem einen oder anderen ein paar Kinderpornos oder getürkte Steuererklärungen untergeschoben und schon ist die "Gefahr" gebannt und der Querulant aus dem Weg geräumt.

    Also lieber Konsumbürger... immer schön Glotze schauen und nicht meckern. Dann passiert bestimmt auch nichts.

  9. Re: Wayne juckts?

    Autor: hackCrack 28.01.14 - 10:57

    Gab ja bei mir letztens auch einen shitstorm also ich gesagt habe dass ich kein whatsapp nutze weil die app zu viel rechte haben will...

    "Ist doch egal, soll die NSA wissen wann ich an der dönerbude bin"
    "Eh, heul nicht rum, die brauchen alle diese daten, sonst kann das nicht klappen"
    usw.

    Mir geht diese gleichgültigkeit und ignoranz einfach tierisch auf den Kecks...

  10. Re: Wayne juckts?

    Autor: robinx999 28.01.14 - 11:09

    >
    > Und was die kostenlosen Bücher angeht: Die potentiellen Leser beschweren
    > sich, dass sie das Buch "kaufen" müssen und das nur über Kreditkarte geht.
    > Dabei benötigen die "nur" einen Google Wallet Account, den man auch
    > benötigt, wenn man mit Prepaid bezahlen will. Aber diese kleinen aber
    > feinen Details werden von den Lemmingen, die Facebook & Co. installieren,
    > natürlich gnadenlos ignoriert.
    Wobei ich aber sagen muss ich verstehe die einschränkungen bei den Pre Paid Karten von google ehrlich gesagt nicht. http://play.google.com/intl/de_de/about/giftcards/
    ---
    Google Play-Geschenkkarten können nicht gegen Android App-Abonnements, Zeitschriftenabonnements oder Hardware- und Zubehöreinkäufe eingelöst werden. Weitere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen für Google Play-Geschenkkarten. Welche Inhalte verfügbar sind, hängt vom jeweiligen Land ab.
    ---
    Was spricht dagegen damit auch diese Dinge zu bezahlen besonders interessant währe es ja bei z.B.: Google Play Musik All Inklusive und da steht dann halt folgendes:
    ---
    Als Zahlungsmethode akzeptieren wir bei All-Inclusive sowohl die Zahlung mit gültiger Kreditkarte per Google Wallet als auch die direkte Abrechnung über den Mobilfunkanbieter. Die Zahlung mit Geschenkkarten oder gespeichertem Wert aus Google Play ist bei All-Inclusive momentan nicht möglich.
    ---

  11. -> CJDNS ?? Re: Wayne juckts?

    Autor: kleineskind 28.01.14 - 11:31

    cjdns addresses are the first 16 bytes (128 bits) of the SHA-512 of the public key. All addresses must begin with the byte 0xFC, which in IPv6 resolution, is a private address (so there is no collision with any external Internet addresses).

    (source: wikipedia)

    also geht cjdns nur im lokalen Netz, weils nicht durch das internetz gerouted wird,
    gibts verschlüsseltes Netz auch "global" ?

    -kleineskind

  12. Re: -> CJDNS ?? Re: Wayne juckts?

    Autor: t1 28.01.14 - 11:52

    kleineskind schrieb:
    > also geht cjdns nur im lokalen Netz, weils nicht durch das internetz
    > gerouted wird,
    > gibts verschlüsseltes Netz auch "global" ?
    Klar funktioniert das global. Für die Identifizierung von Peers wurde das fc-Netz genommen, weil es so nicht zu Kollisionen kommen kann(hast ja selbst schon Zitiert). Das Routing selbst erfolgt dann durch cjdns. Und dazu reicht eine Ethernet-Verbindung(oder als Fallback eine UDP-Verbindung).

  13. Re: Wayne juckts?

    Autor: 0xDEADC0DE 28.01.14 - 13:07

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ich aber sagen muss ich verstehe die einschränkungen bei den Pre Paid
    > Karten von google ehrlich gesagt nicht.

    Sind das Abos? Falls ja, wird es wohl daran liegen. Oder sie wollen wissen, wer da bezahlt, das geht per PrePaid sicher auch nicht.

  14. Re: Wayne juckts?

    Autor: robinx999 28.01.14 - 13:49

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei ich aber sagen muss ich verstehe die einschränkungen bei den Pre
    > Paid
    > > Karten von google ehrlich gesagt nicht.
    >
    > Sind das Abos? Falls ja, wird es wohl daran liegen. Oder sie wollen wissen,
    > wer da bezahlt, das geht per PrePaid sicher auch nicht.
    Technisch gesehn ist es ein Abo, aber ich verstehe die einschränkung nicht. Man zahlt für einen Monat 9,99¤ und kann dafür soviel Musik hören wie man will. Man kann immer zum nächsten Monat kündigen. Wo währe jetzt das Problem wenn ich Guthaben auflade dass davon die Abo gebühren bezahlt werden, und wenn das Guthaben nicht reicht ist es eine Automatische Kündigung. Funktioniert bei Prepaid Handys doch auch da kann ich eine Flat buchen, die sich jeden Monat verlängert und wenn kein Guthaben vorhanden ist dann ist die Flat gekündigt.

  15. Re: Wayne juckts?

    Autor: obermeier 28.01.14 - 16:06

    ClarkKent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Android fehlt mir zum Beispiel seit 4.3 die Option selber den apps die
    > Berechtigungen wieder zu entziehen.

    In dem Zusammenhang ist es vielleicht auch interessant zu erwähnen, dass seit 4.2 (glaube ich) die Funktion zum lokalen Speichern der Kontakte fehlt. Man MUSS nun ein Konto eingetragen haben, was auch Kontakte kann, z.B. Yahoo, Google oder so. Andernfalls lassen sich Kontakte nicht mehr anlegen. Was aus bei den meisten Nutzern aus Bequemlichkeit sicherlich dazu führen wird, dass die Kontakte früher oder später bei Google landen.

    Ich Persönlich habe mich bis jetzt immer "geweigert" meine Kontakte zu Google hoch zu laden* und musste nun wohl oder übel dazu übergehen einen eigenen CardDAV-Server zu betreiben.
    Schön ist auch, dass Android nicht von sich aus CardDAV oder CalDAV sprechen kann... Absicht?

  16. Re: -> CJDNS ?? Re: Wayne juckts?

    Autor: kleineskind 28.01.14 - 16:20

    Bei wikipedia steht aber das die FC Adressen nicht geroutet werden, privat sind, somit drängte sich mir der Verdacht auf, dass die nicht für's Internet gut sind.

    hmm. vielleicht einfach zu hoch für mich. oder verpacken die jetzt die FC Adressen "in" den anderen Paketen, damit die eben nicht kollidiern?

  17. Re: -> CJDNS ?? Re: Wayne juckts?

    Autor: t1 28.01.14 - 16:35

    Jeder cjdns-Node bekommt eine zufällige IP-Addresse(wird aus dem öffentlichen Schlüssel erzeugt). Deshalb muss cjdns auch auf jedem Rechner installiert sein, mit dem man auf das Netz zugreifen möchte(mal NAT außen vorgelassen). Cjdns legt auf deinem Gären ein virtuelles Interface an, dieses bekommt dann die, oben genannte, IP-Adresse. Der Rechner routet danach alle Packete für das fc::/8 Netz automatisch an das virtuelle Interface. Cjdns übernimmt danach das Routing und leitet das Paket über das Mesh-Netz(https://en.wikipedia.org/wiki/Mesh_networking). Die Verbindungen zu anderen Mesh-Nodes kannst du über alle Ethernet fähigen Medien realisieren.
    Das Mesh-Netzwerk kannst du dir wie ein VPN vorstellen, ein Paket kommt rein und kommt auf der anderen Seite beim richtigen Empfänger wieder raus.

  18. Re: Wayne juckts?

    Autor: kleineskind 28.01.14 - 17:16

    funktionier bei Prepaid Handys doch auch?
    WO?

    da sind doch überall die Regelungen das für die Flatrates oder Volumentarife bei den Prepaidkarten eine Einzugsermächtigung vorliegen muss!

    (hatte auch zuerst gedacht das es auch anders funktioniert. ist aber wohl doch nicht so..)

    kleineskind

  19. Re: Wayne juckts?

    Autor: t1 28.01.14 - 17:25

    kleineskind schrieb:
    > da sind doch überall die Regelungen das für die Flatrates oder
    > Volumentarife bei den Prepaidkarten eine Einzugsermächtigung vorliegen
    > muss!
    Wofür das denn? Ich kauf mir immer so ne 16-Stellige Nummer, die auf nem Kassenbon abgedruckt wird und in das Handy eingegeben werden muss.

  20. Re: Wayne juckts?

    Autor: robinx999 28.01.14 - 17:33

    kleineskind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > funktionier bei Prepaid Handys doch auch?
    > WO?
    >
    Aldi talk
    http://www.alditalk.de/nord/Surfen/internet-flatrate_m.php?Z_highmain=2&Z_highsub=5&Z_highsubsub=0
    ---
    Pakete/Flatrates von ALDI TALK: nur in Deutschland gültig, nur zum ALDI TALK Basistarif buchbar. Feste Laufzeit: 30 Tage. Automat. Verlängerung der Pakete/Flatrates (jew. 30 Tage) bei ausreichend Prepaidguthaben. Abbestellbar jeweils zum Ende der 30-tägigen Optionslaufzeit.
    ---
    Geld zahle ich in Bar beim Aldi ich bekomme einen Bon mit 16 Stelligem Code den ich dann in mein Handy eintippe und nach ca. 1 Minute ist das Guthaben vorhanden

    Und ich kann alles buchen was ich will ob es jetzt ein Internet Paket oder eine Sprach Paket ist. Dafür brauchen die Keine Konto Informationen und die Pakete verlängern sich halt Automatisch solange man nicht Kündigt bzw. es wird Automatisch gekündigt wenn man nicht genug Guthaben hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Manager Time Logging (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Duisburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) - Schwerpunkt Visualisierung
    Dorst Technologies GmbH & Co. KG, Kochel am See
  3. Consultant - Prozessautomatisierung (w|m|d)
    AMANA consulting GmbH, Essen
  4. Digitalisierungsprojektleite- rin / Digitalisierungsprojektleiter (m/w/d)
    Kreis Paderborn, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de