Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden im Livechat: Die…

Überwachung macht unfrei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überwachung macht unfrei

    Autor: DrWatson 24.01.14 - 00:15

    Das ist genau der Punkt den Leute vergessen, wenn sie sagen: "Ich habe ja nichts zu verbergen"

    Überwachung verändert die Art, wie Menschen handeln und denken. Das Gefühl zu jedem Zeitpunkt überwacht werden zu können, führt dazu, das vermieden wird frei zu denken und Dinge zu hinterfragen.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  2. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: Baron Münchhausen. 24.01.14 - 01:52

    ... aber ich habe nichts zu verbergen. Ich bin frei und wir leben in einer guten Zeit voll mit Demokratie und so.,

  3. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: Nemorem 24.01.14 - 07:00

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber ich habe nichts zu verbergen. Ich bin frei und wir leben in einer
    > guten Zeit voll mit Demokratie und so.,

    Ja die Freiheit eines Flughafens. Du darfst fast machen was du willst, außer Scherze über Bomben, verdächtig aussehen, muslimisch aussehen, Allah sagen oder Wörter die ähnlich klingen, Flüssigkeiten oder Metall dabei haben, naja am besten du machst nichts was auch nur geringfügig von der Norm abweicht und stellst dich darauf ein jederzeit abgetastet oder verhört zu werden.

  4. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: Flyte 24.01.14 - 08:24

    +1

  5. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: redwolf 24.01.14 - 12:01

    Geiler Vergleich, werd ich mir merken.

  6. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: gpisic 24.01.14 - 16:18

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gefühl
    > zu jedem Zeitpunkt überwacht werden zu können, führt dazu, das vermieden
    > wird frei zu denken und Dinge zu hinterfragen.

    Eher genau das Gegenteil.....

  7. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: monkeybrain 24.01.14 - 19:25

    gpisic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Gefühl
    > > zu jedem Zeitpunkt überwacht werden zu können, führt dazu, das vermieden
    > > wird frei zu denken und Dinge zu hinterfragen.
    >
    > Eher genau das Gegenteil.....

    Ein Beispiel:
    Wir haben die Meinungsfreiheit, aber es gibt nicht viele Leute die die Unfähigkeit des Chefs proklamieren und begründen, wärend er direkt neben einem steht.

    Instinktiv änderst man das Verhalten, weil man beobachtet wird. Du handelst also nicht frei nach deiner Meinung, sondern versuchst das Verhalten zu immitieren, das dich unter der Beobachtung nicht negativ auffallen lässt, Wundert mich, wie du vom Gegenteil ausgehen kannst.

  8. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: janitor 24.01.14 - 20:33

    Zur Meinungsfreiheit gehört eben auch die Konsequenzen zu tragen!
    Wir haben keine unbeschränkte Meinungsfreiheit und das ist gut so.
    Gewisse rechts- wie linksextremistische Aussagen werden nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Beleidigungen werden nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt. etc. etc.
    Ohne diese Einschränkungen würde unser Zusammenleben nicht funktionieren.

  9. Re: Überwachung macht unfrei

    Autor: gpisic 25.01.14 - 11:58

    monkeybrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gpisic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DrWatson schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Gefühl
    > > > zu jedem Zeitpunkt überwacht werden zu können, führt dazu, das
    > vermieden
    > > > wird frei zu denken und Dinge zu hinterfragen.
    > >
    > > Eher genau das Gegenteil.....
    >
    > Ein Beispiel:
    > Wir haben die Meinungsfreiheit, aber es gibt nicht viele Leute die die
    > Unfähigkeit des Chefs proklamieren und begründen, wärend er direkt neben
    > einem steht.
    >
    > Instinktiv änderst man das Verhalten, weil man beobachtet wird. Du handelst
    > also nicht frei nach deiner Meinung, sondern versuchst das Verhalten zu
    > immitieren, das dich unter der Beobachtung nicht negativ auffallen lässt,
    > Wundert mich, wie du vom Gegenteil ausgehen kannst.

    Wo hab ich denn was von handeln/immitieren zitiert? Es geht ums denken und hinterfragen.
    Wenn ich das Gefühl habe frei zu sein dann werd ich nicht darüber denken und es nicht hinterfragen. Wenn ich ständig beobachtet werde aber sehr wohl.
    Lern mal bitte genau lesen bevor du so nen Schwachsinn von dir gibst.

    Bevor Snowden kam hatt keiner über Freiheit nachgedacht weil keiner geglaubt hatt er wird ständig beobachtet. Wie ist denn das jetzt wo jeder weiß das er immer ausspioniert wird? Plötzlich machen sich alle Gedanken über Freiheit und hinterfragen alles also insofern war meiner Meinung nach Dr.Watsons Aussage falsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.14 12:03 durch gpisic.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29