Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden in Comedy-Show: Kein…

Geraten die Snowden-Enthüllungen in Vergessenheit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geraten die Snowden-Enthüllungen in Vergessenheit?

    Autor: AllDayPiano 07.04.15 - 14:15

    Hand aufs Herz: Wer hat nicht in der letzten Zeit eine News über die NSA oder die Snowden Enthüllungen schlichtweg ignoriert, und links liegen gelassen?

    Die Enthüllungen haben uns eines gezeigt: Der gemeine Murricanerpolitiker ist machtgeil und rücksichtslos.

    Aber das wussten wir eigentlich schon vohher. Neu ist dabei lediglich, dass der Ami halt keine Freunde kennt und alle anderen Staaten dieser Erde in drei Gruppen einteilt:

    1) Gewinnbringer (z.B. durch für den Ami lukrativen Handel oder Rohstoffvorkommen). Hier wird durch korrupte Handelsabkommen wie TTIP oder NAFTA eine Pseudo-Nutznießerschaft generiert. Nützlich für die USA versteht sich.
    2) Neutrale. Keine Rohstoffe, kein Handel - wie z.B. Afrika. Egal was dort passiert - uninteressant.
    3) Feinde. Hier zählt aber ausschließlich, dass die Feinde Terroristen sind, UND gleichzeitig wertvolle Rohstoffe vorhanden sind. Dann, und nur dann nimmt die USA die - wie sie selbst sagen - die Rolle der "Weltpolizei" ein, und sorgt für ausbeu---- ähhh ich meinte natürlich Ordnung.

    Ja, die Snowden-Enthüllungen haben vielen die Augen geöffnet. Und sie haben jedem gezeigt, dass der Ami der letzte ist, der irgendwelchen edlen Absichten hat.

    Und jetzt?

  2. Re: Geraten die Snowden-Enthüllungen in Vergessenheit?

    Autor: theonlyone 07.04.15 - 18:14

    Gerade die IT-Welt interessiert es durchaus.

    Das Problem ist nur, gerade die Presse springt einfach auf den nächsten Zug auf und das ist dann das Top-Thema.

    Irgendwo ein Suicid-Flug-Pilot ; ZACK Peng, riesen Thema, sofort Debatte ob wir nicht MEHR Sicherheit und MEHR Kontrolle und MEHR Überprüfungen brauchen, weil ja jeden Tag irgendwo Piloten mit Flugzeugen ihren Suizid begehen, ständig, überall.


    So ist das bei praktisch allen Themen. In kurzer Zeit riesig aufblasen, dann das nächste Thema und das "alte" ist wieder egal.

    Das hat auch einen riesen Einfluß auf die Politik, "explodiert" irgendwo ein Atomkraftwerk ist das ein so riesen Thema, das beeinflußt auch in Deutschland ganze Wahlen, auch wenn das etwas später praktisch keinen mehr bockt.

    Griechenland irgendwo Geld herholen, Gammelfleisch in irgenwelchen Regalen, Priester vergewaltigen Kinder, immer wieder das selbe ; achja und Russland versucht natürlich irgendwo den Putin raushängen zu lassen und Amerika fängt praktisch überall Kriege an, interessiert nur keinen.

    Und Nord Korea plannt schon die 10te Vernichtung der westlichen Welt, zum Glück konnten unsere Schlagzeilen sie wieder davon abhalten, den wenn da keiner drüber berichtet, dann wäre schon alles explodiert !


    Presse ist ein potentes Werkzeug die Menschen-Massen zu beeinflußen und das in erster Linie mal im negativen Sinne, Hexenjagd eben, irgendetwas wird einfach ins Rampenlicht gezogen und Thema der Woche, und ruck zuck hat jeder seine "geformte" meinung dazu und wenn mans drauf anlegt könnte man mit solcher Propaganda Kriege lostreten (so wie das in der Ukraine und Irak etc. passiert ist, sind weiß Gott nicht die einzigen).



    Manipulationen überall, am Ende kann man sich davor garnicht retten, den man wird zwangsläufig in irgendeinen Strudel reingezogen und irgendwann ist man Mitläufer, ob das einem gefällt oder nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. Veridos GmbH, München
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 34,95€
  3. 4,99€
  4. (-40%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Joe Armstrong: Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18