Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden in Comedy-Show: Kein…

Viele von der Show befragte Passanten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: hYde 07.04.15 - 14:00

    Viele von der Show befragte Passanten auf dem New Yorker Times Square räumten jedoch ein, von Edward Snowden nie gehört zu haben oder sie brachten ihn mit Wikileaks in Verbindung.

    Das ist unfassbar.

  2. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: huckepack 07.04.15 - 14:05

    Es würde mich doch sehr überraschen, wenn es hier anders wäre.

  3. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: Prypjat 07.04.15 - 14:09

    Edward wer? Ist das der Typ aus den Film mit den Scheren an den Händen?

  4. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: eki 07.04.15 - 14:46

    huckepack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es würde mich doch sehr überraschen, wenn es hier anders wäre.

    Kein Wunder. Der ehrliche Bürger wurde auch von Pferdefleisch in der Lasagne abgelenkt. ;)
    Man muss schließlich Prioritäten setzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.15 14:48 durch eki.

  5. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.15 - 14:49

    Du hast ja gar keine Ahnung. Edward ist das funkelnde Bleichgesicht in dem Film, wo der Werwolf immer ohne T-shirt rumläuft und die Alte, die wie eine Kuh heißt, nur einen Gesichtsausdruck hat. Twilight oder wie der hieß.

  6. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 07.04.15 - 15:17

    hYde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele von der Show befragte Passanten auf dem New Yorker Times Square
    > räumten jedoch ein, von Edward Snowden nie gehört zu haben oder sie
    > brachten ihn mit Wikileaks in Verbindung.
    >
    > Das ist unfassbar.

    Da hat das Medientrommelfeuer offensichtlich funktioniert.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  7. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: qupfer 07.04.15 - 18:17

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edward wer? Ist das der Typ aus den Film mit den Scheren an den Händen?

    Nee, du meinst Edward Norton. Das ist der, der den Virenscanner erfunden hat.

  8. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: plutoniumsulfat 08.04.15 - 09:11

    Hatte der auch eine multiple Persönlichkeit?

  9. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: Llame 08.04.15 - 09:45

    Ach, gehört hat sicher so ziemlich jeder von dem.

    Nur denken vermutlich die meisten so über ihn:

    - Irgendein Computer-Nerd, interessiert mich nicht
    - Verräter, USA! USA! USA!
    - Hab nichts zu verbergen deshalb juckt es micht nicht was dieser Eckhart Snorden sagt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.15 09:45 durch Llame.

  10. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: manitu 08.04.15 - 12:40

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edward wer? Ist das der Typ aus den Film mit den Scheren an den Händen?

    Nein, der Vampir aus Twilight.

  11. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.15 - 12:50

    huckepack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es würde mich doch sehr überraschen, wenn es hier anders wäre.

    Naja, das Thema Snowden kam in den USA nur kurz auf im Zusammenhang mit dem Verdacht, dass die NSA auch im eigenen Land spioniert. Aber man kann das auch gut verstehen. Warum sollte es den Ami jucken, wenn die NSA uns ausspioniert. Das ist ja im Grunde auch deren Aufgabe. Mich würde es ja auch nicht jucken, wenn der BND die Amis ausspioniert. Alles eine Frage des Blickwinkels.

  12. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: Moe479 08.04.15 - 13:12

    tja, in 'gods own country' herrschte schon immer ein relativ unreflektiertes selbstbild vor, aber das ist ja nun nichts was die eine seite der welt ausschliesslich für sich gepachtet hat ...

  13. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: SirFartALot 08.04.15 - 13:50

    qupfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Edward wer? Ist das der Typ aus den Film mit den Scheren an den Händen?
    >
    > Nee, du meinst Edward Norton. Das ist der, der den Virenscanner erfunden
    > hat.

    Ne du, der Norton, der hat doch einen Neg... erm, maximal pigmentierten Mitmenschen, in den Bordstein beissen lassen, oder? Und dann hat er ihn getreten. Aber nur einmal. Das hab ich naemlich im Fernsehen gesehen.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  14. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: Avdnm 08.04.15 - 14:03

    So gerne man das auch hätte, nicht jeder Mensch interessiert sich für die Nachrichten abseits der Sportschau.

  15. Re: Viele von der Show befragte Passanten...

    Autor: plutoniumsulfat 08.04.15 - 15:40

    Dann sollte man auch keine Entscheidungen mittragen dürfen, die über das hinausgehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24