1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Papiere: NSA nutzt…

Da wäre es doch einmal Zeit...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: M.P. 11.12.13 - 10:03

    ... die Golem-Redaktion zu fragen, ob schon jemand mit Schlapphut nach den Tracking-Hilfsmitteln ihrer Web-Präsenz gefragt hat...

    In den USA wäre es aber Strafbar, wenn man über solche Anfragen der Schlapphüte die Öffentlichkeit informiert...

  2. Re: Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: Endwickler 11.12.13 - 10:09

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Golem-Redaktion zu fragen, ob schon jemand mit Schlapphut nach den
    > Tracking-Hilfsmitteln ihrer Web-Präsenz gefragt hat...
    >
    > In den USA wäre es aber Strafbar, wenn man über solche Anfragen der
    > Schlapphüte die Öffentlichkeit informiert...

    Golem hätte es ja im Rahmen des Artikels ausschließen können, was aber nicht geschah. Da ist doch massig Raum für Spekulatius. .-)

  3. Re: Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: Ketchupflasche 11.12.13 - 10:10

    Was ist wahr, was ist falsch?
    Wer sind die Kriminellen und wo sitzen sie?
    Wer verkauft wofür an wen?
    Was ist das Grundgesetz noch wert?
    Gibt es eine wehrhafte Demokratie?
    Sind die USA auf dem Weg in den Faschismus?

    Alles Fragen unserer Zeit.

  4. Re: Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: zampata 11.12.13 - 10:34

    zumindest die letzte Frage kann man eindeutig mit ja beantworten

  5. Re: Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: Rangar 11.12.13 - 11:05

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sind die Kriminellen und wo sitzen sie?

    Der Kriminelle heißt Obama. Das Hauptquatier seiner kriminellen Organisation (Tarnname "Regierung der USA") hat die vernebelnde Bezeichnung "Weißes Haus" (wobei jeder weiß, dass es eigentlich "Schwarzes Haus" heißen müsste wegen der vielen schwarzen Operationen, die dort genehmigt werden) und seine Tarnbezeichnung lautet "Mr President" (typischer Kriminellenjargon so wie "Big Boss", "Number 1" usw.)

  6. Re: Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: bad1080 11.12.13 - 11:33

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist das Grundgesetz noch wert?

    wenn wir irgendwann einmal über eine verfassung abstimmen (dürfen), dann ist es garnichts mehr wert. paragraph 144 ;)

  7. Re: Da wäre es doch einmal Zeit...

    Autor: jjo 11.12.13 - 12:59

    Rangar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Kriminelle heißt Obama. Das Hauptquatier seiner kriminellen
    > Organisation (Tarnname "Regierung der USA") hat die vernebelnde Bezeichnung
    > "Weißes Haus" (wobei jeder weiß, dass es eigentlich "Schwarzes Haus" heißen
    > müsste wegen der vielen schwarzen Operationen, die dort genehmigt werden)
    > und seine Tarnbezeichnung lautet "Mr President" (typischer
    > Kriminellenjargon so wie "Big Boss", "Number 1" usw.)

    +1, n1
    ymmd :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,29€
  2. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  4. Luigi: 104€, Mario: 104€ (Release 16.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht